radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

philips: Philips RC-Messbrücke GM4140; Varianten?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » philips: Philips RC-Messbrücke GM4140; Varianten?
           
Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1842
Schem.: 2733
Pict.: 4279
23.Mar.05 09:56

Count of Thanks: 16
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Mir ist aufgefallen, dass die Philips-RC-Messbrücke GM4140 in verschiedenen Varianten existiert, die nicht nur äußerlich anders aussehen sondern auch im Inneren anders aufgebaut sind. Von der Röhrenbestückung sind sie alle gleich (bis auf das Mag. Auge), entsprechen aber nicht dem hier aufgerufenen Modell  sondern sehen so aus:



Mir liegen vor die Modelle GM4140/AGM4140/B und GM4140/22, wobei im Aufbau und dem Äußeren die Typen /A und /22 identisch sind.

Die unterschiedlichen Typenschilder, wobei das 2. Schild mit seiner anderen Firmierung auffällt:



Und hier noch die verschiedenen Innenansichten.
Ansicht linke Seite



Ansicht rechte Seite:



Bestückt sind alle drei mit AF7 und AB2. Als Indikator fand ich vor im Typ /22 die AM2, die beiden anderen Geräte enthielten die 4697 (wie es eigentlich laut Prospekt sein sollte.

Ein mir vorliegendes Prospekt (8035 datiert 1939) enthält ein Bild des Typ/A (oder /22)?, was nicht hervorgeht. Als Firma ist angegeben

 Philips-Electro-Special GmbH, Berlin W62, Kurfürstenstraße 126(PESB)

In einem zweiten Prospekt (8040 datiert 1939) wird dann das GM4140 beschrieben für "Leitfähigkeitsmessung von Flüssigkeiten und Lösungen".

Wer weiß darüber genauer Bescheid und kann hier aufklären?

Wolfgang Eckardt








This article was edited 30.Oct.06 15:27 by Wolfgang Eckardt .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5653
Schem.: 13753
Pict.: 30965
04.Jan.07 13:11

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 Lieber Wolfgang
Du hast da gute Fragen aufgeworfen - leider ohne ein Echo zu bekommen (?).
Ich wollte ein Werkstattgerät  Philips mit Eingabe GM finden - prompt bin ich auf dieses Modell gestossen, das Alexander Küffer netterweise angelegt hat - allerdings auf Land Schweiz.

Kannst Du die Fragen nochmals aufnehmen und vor allem Herrn Küffer bitten, den Beweis Schweiz zu fotografieren und als Bild zu bringen? Vielleicht erkennt man da auch einen "Untertyp".

Hoffentlich können wir diese R/C-Messbrücken GM4140 nun richtig mit den Varianten - und wenn möglich den Baujahren dokumentieren - indem wir bei jedem in "maroon" (mit class="bigen") auch auf die Varianten hinweisen, um Bildfalschplatzierungen zu vermeiden.
Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2339
Schem.: 893
Pict.: 464
04.Jan.07 20:16

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3 Mein GM 4140 B (ohne / ) mit identischem Typenschild "Philips Elektro Spezial" Nr 13991, also etwas früher als das Gerät von Herrn Eckardt, hat ein identisches "Innenleben" wie das hier gezeigte.
Der Unterschied besteht in der Beschriftung der Frontplatte.
Hier steht unten mittig: PHILOSCOP darüber 2 kleine Kreise mit je 8mm Durchmesser.
Einer stellt das bekannte Philips-Symbol dar mit den 3 Wellenlinien und den 4 Sternen.
Der 2. Kreis ist in 4 Sektoren geteilt. In jedem Sektor steht ein Buchstabe:
P (rechts),  E (oben), S (rechts), B (unten) => PESB
Ein weiterer Unterschied besteht darin, daß die Skala (einstens) weiß war mit schwarzer Beschriftung und der große schwarze Drehknopf einen senkrechten Zeiger (Federstahl?) hat, der über die Skala bewegt wird.



Als Magisches Auge steckt in dem Gerät offenbar eine AM 1. Lesbar ist leider nur noch "AM ". Das Magische Auge hat aber einen Draht oberhalb des Leuchtschirmes, der mir nur von der AM1 bekannt ist.

MfG DR

This article was edited 07.Jan.07 17:56 by Dietmar Rudolph .

  
rmXorg