radiomuseum.org
 

Radio unbekannt??

Moderatoren:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » Apparate rar oder unbekannt oder selbst gebaut » Radio unbekannt??
           
J. H.
 
 
D  Beiträge: 81
Schema: 0
Bilder: 16
17.Nov.03 18:49

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo,

Kennt jemand das Radio aus dem nahrn Osten,Rückwand und 2 Röhren fehlen 1 Röhre  AL 4n ist vorhanden,3Topfsockel sind eingebaut,Gehäuse aus masiven Holz.

Schaltplan wäre gefragt??

Anlagen:

J. H.
 
 
D  Beiträge: 81
Schema: 0
Bilder: 16
21.Nov.03 11:33

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2 Hier habe ich noch mals ein Bild der Röhre die noch vorhanden war!Welche 2 restlichen könnten da noch verbaut worden sein??
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Redakteur
D  Beiträge: 1732
Schema: 17
Bilder: 68
21.Nov.03 20:02

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Hallo,

das scheint ein Einkreiser zu sein mit AF7, AL4 und AZ1. Die AF7 kommt natürlich unter die Kappe und die AZ1 in die Fassung neben dem Trafo. Der wohl später draufgeschusterte Netztrafo sieht stark nach Philips aus. Ich würde mal vorsichtshalber prüfen, ob dieser wirklich 4 V Heizspannung und nicht etwa 6,3 V auf die Röhren bringt.

MfG JR

J. H.
 
 
D  Beiträge: 81
Schema: 0
Bilder: 16
21.Nov.03 23:58

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4

Hallo Herr Roschy

Danke vorerst für Ihre Antwort,Der Trafo ist wie Sie schon gesehen nicht mehr Orginal habe ihn aber noch nicht durchgemessen weil ich die Röhrenbestückung nicht wuste.

Warscheinlich haben Sie recht mit der Röhrenbestückung,aber was bedeutet das ( n ) hinter AL 4 . Finde die Röhre nirgens in einer Liste ?

Grüße an alle

Dieser Beitrag wurde am 22.Nov.03 00:00 von J. H. editiert.

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Redakteur
D  Beiträge: 1732
Schema: 17
Bilder: 68
22.Nov.03 19:55

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   5
 

Hallo, Herr Herrmann,

ich würde mal das n bei dieser AL4n als Neu - Ausführung interpretieren, wie man auch an dem schlanken Glaskolben erkennen kann. Ob diese Röhre auch veränderte elektrische Werte hat, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen, das wäre z. B. der Fall, wenn man hier ein EL41- System eingebaut hätte. Auch Telefunken hat solche Pfannenstiel-artigen AL4 gebaut, aber nicht die Bezeichnung geändert.

MgG JR

  
rmXorg