radiomuseum.org
 

Radiobücher: Bücher-Vorschläge zum Thema Radiobasteln Radio

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Franz Harder 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Literature, Addresses, Events, Clubs and Museums » Books » Radiobücher: Bücher-Vorschläge zum Thema Radiobasteln Radio
           
Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
28.Dec.03 22:43

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hat jemand besonders gute Erfahrung mit einem Buch ( natürlich außer "Radios von Gestern" ) gemacht das er mir zu den Themen "Rundfunk, Röhren, Empfänger, Schaltungstechnik" empfehlen kann ?

Möglichst Titel, Verfasser, ISBN. Bitte nur um Info, wenn auch ein aktueller Lieferant benannt werden kann.

Gruss

This article was edited 08.Mar.04 14:57 by Ernst Erb .

Jens Dehne
 
Editor
D  Articles: 659
Schem.: 153
Pict.: 313
29.Dec.03 10:47

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Radiofreunde,

möchte an dieser Stelle auf Reprints alter Fachliteratur hinweisen. Hier ein Link :

http://www.funkverlag.de/radioreprint.htm

Im dem Buch "Anleitung zur Fehlersuche für Rundfunkmechaniker" von B. Pabst (Original 1955) sind meiner Meinung nach interessante Tipps gegeben, u.a. auch der Empfängerabgleich.

Viel Spaß beim Reparieren !

Jens Dehne

Martin Renoth
Martin Renoth
 
D  Articles: 149
Schem.: 26
Pict.: 179
29.Dec.03 12:15

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Hans,

Radios der 50er Jahre von Autor Eike Grund, ebenfalls Mitglied hier im Museum, ist meiner Meinung ein sehr gutes Buch, viele Tipps für Restauration von Röhrenradios und vieles mehr. ISBN Nr. 3-8330-0357-X

Bestellung entweder über den Buchhandel oder beim Autor selbst. Hier der Link:

****://home.t-online.de/home/Eike.Grund/repara.htm

Gruß Martin

This article was edited 09.Aug.04 17:18 by Martin Renoth .

S. K.
 
 
D  Articles: 4
Schem.: 0
Pict.: 0
29.Dec.03 12:23

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Herr Kamann

Alle Bücher "Historische Radios" Band 1 bis 5 und das neue "Radio-Chronik" von Herrn Abele! Teuer, aber das Beste zum Thema Rundfunkhistorie was ich kenne. Bei Amazon oder Buch.de per Suchbegriff zu finden.

Siggi

This article was edited 29.Dec.03 12:24 by S. K. .

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
30.Dec.03 11:00

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5
Danke 

Das sind ja schon einige interessante Bücher. Werde mir auf jeden Fall einige der Reprints besorgen, das Buch von Eike Grund scheint auch von mehreren als Gut befunden zu werden.

Hat schon mal jemand dieses Buch gelesen: "Reparaturpraktikum des Superhet" von Otto Kappelmayer ( 1944)" ? Lohnt sich die Anschaffung ?

 

Gruss

This article was edited 30.Dec.03 16:13 by Hans Kamann .

Dirk Becker
Dirk Becker
 
D  Articles: 289
Schem.: 10
Pict.: 236
30.Dec.03 18:58

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6 MHO ist Herr Kappelmayer nicht sehr gut geeignet, um alte Schaltungstechnik zu verstehen und Geräte zu reparieren. Er vereinfacht und pauschalisiert meiner Meinung nach oft zu stark. Besser sind Kappelmayers populärwissenschaftliche Bücher wie z.B. "Mit meinem Radio auf Du" von 1933.
Sehr empfehlen hingegen möchte ich Otto Limann's Buch "Funktechnik ohne Ballast". Auch einem Neueinsteiger werden hier die notwendigen schaltungstechnischen Grundlagen leicht und trotzdem sehr korrekt vermittelt. Insbesondere die älteren Auflagen sind sehr empfehlenswert für Leute, die sich eingehend mit Röhrentechnik beschäftigen möchten.
Die Bücher tauchen auch immer wieder recht günstig auf ebay auf.
Für durchschnittlich 5 Euro ist der Limann wirklich fast geschenkt. Das Buch von Eike Grund ist im Gegensatz zu dem Buch von Herrn Erb oberflächlicher und nicht geeignet um wirklich tief einsteigen zu können. Für den Anfang ist es jedoch sehr ordentlich.

Gruß

Dirk Becker

This article was edited 26.Jan.04 00:05 by Dirk Becker .

Detlef Boeder
Detlef Boeder
 
D  Articles: 373
Schem.: 240
Pict.: 140
30.Dec.03 19:59

Count of Thanks: 13
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7
 

Hallo Hans,

also wenn Du nach alten Büchern fragst, empfehle ich stets auch die vielen vom legendären Heinz Richter. Z.B.:

Sehr angenehm zu lesen vom Detektor über Einkreiser bis UKW Pendler und 10 Röhren UKW-Superhet mit EQ80!

Diese Bücher sind nicht selten und relativ einfach zu bekommen. Einfach mal bei Bücherbörsen danach schauen. Da sind meine Exemplare auch her.

Gruss

DeBo

 

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
25.Jan.04 18:11

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   8

Dieses Buch habe ich mir gekauft und bin sehr angetan von den detaillierten Beschreibungen:

Autor:Otto Kappelmayer

Titel: Reparaturpraktikum des Superhets

"Reprint", Wilhelm Herbst Verlag

ISBN 3-923 923-48-2

Kosten: ca. 20 Euro

Mario Coelho
Mario Coelho
 
P  Articles: 454
Schem.: 409
Pict.: 1030
25.Jan.04 23:55

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   9

Hallo Hans,

Mein Sohn Ricardo gave me this book. It is all right: not extensive nor either espensive. Price 20.99 Pounds.

Read the rear side of the book's cover

Gruss

Attachments:

This article was edited 04.Mar.07 19:20 by Eilert Menke .

Marcus Pütz
Marcus Pütz
 
D  Articles: 63
Schem.: 2
Pict.: 5
05.Mar.04 13:31

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   10 Hallo Herr Boeder,

das von Ihnen empfohlene Buch "Radiobasteln für Jungen" habe ich auch schon eine Weile "im Visier". Bisher wurden aber nur Auflagen der 60er Jahre angeboten, die sich vermutlich hauptsächlich mit Transistorschaltungen beschäftigen. Können Sie eine Empfehlung geben bis zu welcher Auflage bzw. welchem Ausgabejahr dieses Buch sich in erster Linie mit Röhrenradios beschäftigt?

Viele Grüße

Marcus Pütz
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Editor
D  Articles: 1732
Schem.: 17
Pict.: 68
08.Mar.04 12:17

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   11

Hallo Herr Pütz,

ich habe von "Radiobasteln für Jungen" die Ausgabe von 1961, "33.--- 42. Tausend". Das war damals von meinem bescheidenen Taschengeld mein erstes gekauftes Radiobuch, zuvor hatte ich solche nur aus der Stadtbücherei leihweise, besonders die anderen Richter- Bücher, wie "Radiotechnik-" bzw. "Radiopraxis für Alle". Damit habe ich mich in früher Jugend in die Radiotechnik eingearbeitet.

Außer einer einzigen, wenig empfehlenswerten Transistorschaltung und natürlich dem unvermeidlichen Detektorempfänger ist hier noch alles in klassischer Röhrentechnik !

Wenngleich ich Vieles daraus gelernt habe, so muss ich doch manche darin gegebenen Empfehlungen als geradezu abenteuerlich ansehen. So besonders die als Einsteigerprojekte vorgestellten Allstrom- Ein- und Zweikreiser !

Ich kann ja noch verstehen, dass auf die Empfehlung zu einem Trenntrafo als damals unbezahlbarer Luxus verzichtet wurde, aber dass nicht wenigstens auf polrichtiges Einstecken dieser Geräte eindringlich hingewiesen wird, finde ich als grob fahrlässig ! Vermutlich hatte Heinz Richter über "Starkstrom" nicht die geringsten Vorstellungen und es war im daher gar nicht bewusst, dass je nach Steckerpolung so ein Gerät entweder hochgefährlich oder relativ harmlos ist. Der Rat, beim Arbeiten an solchen Geräten "eine Hand in die Tasche oder unter den Tisch zu stecken" ist lächerlich, - vielleicht befindet sich gerade zufällig unter dem Tisch ein geerdeter elektrischer Leiter, z. B. ein Heizkörper oder ein metallisches Rohr ! Zum Glück habe ich trotz diesen sehr mangelhaften Sicherheitsbelehrungen überlebt und den Umgang mit gefährlichen Spannungen im späteren Berufsleben als selbstverständlich angenommen.

Zum Glück wurde wenigstens bei "Radiobasteln für Jungen" die Röhrenbestückung der Bauprojekte bereinigt, in den anderen Büchern ist sie z.T. abenteuerlich.

Von den UKW- Empfängerschaltungen möchte ich um so mehr abraten, je mehr Röhren bzw. ZF-Stufen sie enthalten. Ich habe mich vor Jahren eingehend mit dieser Technik befasst und bin zu völlig anderen Resultaten gekommen.

MfG JR

Marcus Pütz
Marcus Pütz
 
D  Articles: 63
Schem.: 2
Pict.: 5
08.Mar.04 14:41

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   12 Hallo Herr Roschy,

zunächst einmal vielen Dank für die Informationen zu dem von mir nachgefragten Buch.
Das Buch "Radiotechnik für alle" habe ich zumindest teilweise schon gelesen.

Das Heinz Richter bei seinen Beschreibungen und Erklärungen nicht immer einen
Nobelpreis für Physik verdient, habe ich auch schon von anderen Seiten gehört.

Es freut mich ganz besonders, das ausgerechnet Sie sich auf meine Anfrage melden, da ich letzte Woche noch Ihren Beitrag zum Thema "Radios mit gefährlicher Stromversorgung" gelesen habe und genau zu diesem Thema noch folgende Frage habe: Ist es möglich, ich möchte lieber fragen sinnvoll, sich aus einem alten Radiotrafo einen Trenntrafo herzustellen (wie es Ernst Erb in seinem Buch "Radios von gestern" kurz beschreibt), oder empfehlen Sie hier einen Neukauf.

Wenn Sie einen entsprechenden Bauplan "auf Lager haben" wäre das Klasse. Ansonsten bitte ich Sie um eine kurze Beschreibung der Leistungsmerkmale die ein solcher Trenntrafo haben sollte (bei mir hadelt es sich um Geräte der 50er Jahre) , um damit die "üblichen" Arbeiten ausführen zu können.

Nochmals vielen Dank und viele Grüße

Marcus Pütz
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Editor
D  Articles: 1732
Schem.: 17
Pict.: 68
09.Mar.04 09:41

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   13
 

Hallo Herr Pütz,

ein alter Radiotrafo ist als Trenntrafo zum speisen anderer Radios und sonstiger Geräte ungeeignet. Man kann sich damit nur ein Prüfnetzteil bauen, um Versuchsschaltungen oder Eigenbauprojekte mit den notwendigen Anoden- und Heizspannungen zu versorgen, sofern diese kein eigenes Netzteil haben oder erst später ein solches bekommen sollen.

Daher empfehle ich den Neu- oder Gebrauchtkauf eines betriebsfertigen Trenntrafos im Leistungsbereich 150...250 VA (VA = VoltAmpere, so nennt man die Leistungsangabe bei Trafos, nicht wie sonst Watt). Der Idealfall wäre, wenn es gleichzeitig ein Regel- bzw. Stelltrafo wäre, damit können Sie allmählich die Spannung hochfahren und das Gerät dabei beobachten. Solche Stelltrafos, die zugleich auch auch Trenntrafos sind, haben aber ihren Preis. Preisgünstiger sind Spar- Stelltrafos, die aber keine extra Sekundärwicklung haben und man einen extra Trenntrafo davor oder dahinter schalten muss, was aber insgesamt ggf. doch wieder teurer ist.

MfG JR

Marcus Pütz
Marcus Pütz
 
D  Articles: 63
Schem.: 2
Pict.: 5
09.Mar.04 10:14

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   14
 
Hallo Herr Roschy,

vielen Dank für Ihre Auskunft. Ich war gerade dabei meine Frage an Sie auf ein anderes Forum umzuleiten, da sie ja mit Literatur nichts mehr zu tuen hat. Sie sind mir mit Ihrer schnellen Antwort jedoch zuvorgekommen.

Bei zukünftigen themenübergreifenden Fragen gelobe ich Besserung was die Auswahl des entsprechenden Forums anbelangt :-))

Viele Grüße

Marcus Pütz
Eike Grund
Eike Grund
Editor
D  Articles: 126
Schem.: 127
Pict.: 86
08.Jan.07 10:36

Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   15 Ergänzend zum Hinweis von Herrn Renoth: Der LINK hat sich geändert in: www.50er-radios.de/repara.htm Grüße von Eike Grund
Robert Otto
 
 
D  Articles: 4
Schem.: 0
Pict.: 0
03.Sep.07 18:44

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   16 Man muss nich unbedingt auf dem Flohmarkt oder bei ebay suchen. Es besteht auch die möglichkeit  (so bin ich schon öfters zu Limann&Co gekommen) beim Buchhändler um die Ecke die Bücher
eventuel über ein Antiquariat zu Bestellen.
Jaroslav Ferst
Jaroslav Ferst
 
CS  Articles: 3
Schem.: 4
Pict.: 48
03.Sep.07 21:06

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   17

Grüezi! Ich besitze o.g. Buch Radiobasteln für Jungen, Franckh'sche Verlagshandlung W.Keller & Co. Stuttgart, 5. verbesserte Auflage (1961), Verlagsnummer 2782. Leider kam ich zu spät darauf, dass im betr. Exemplar einige Seiten blank geblieben sind. Und zwar in Kapiteln Kurze und ultrakurze Wellen und Die Pendel-Rückkopplung. Es fehlen da Seiten 162-163, weiter 166-167, 170-171 und 174-175. Deshalb es sich um Röhrenschaltungen in der UKW-Technik handelt, bin ich neugierig, was da eigentlich fehlt. Besteht eine Chance die betroffenen vier Doppelseiten irgendwo zu scannen bzw kopieren?
Das Buch findet man kaum bei einer einzigen Börse in Böhmen, in deutschsprachigen Ländern habe ich nicht mehr so oft was zu tun (jetzt mehrweniger als Dolmetscher, also mit mehreren Klienten), noch das Termin einer Börse in der Umgebung zu treffen...
Danke in Voraus für jedes Antwort.

Nikolaus Löwe
Nikolaus Löwe
 
D  Articles: 205
Schem.: 166
Pict.: 1149
04.Sep.07 10:15

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   18

M. E. das beste Buch zur Schaltungstechnik und Reparatur von Radios ist Werner W. Dieffenbach´s "Handbuch der Rundfunk-Reparaturtechnik". Es beschreibt (auf dem Stand der späten 40er Jahre) wirklich systematisch, welche Fehler an welcher Stelle der Schaltung auftreten und wie sie sich bemerkbar machen. Auch Hinweise zum Abgleich der verschiedenen Empfängerbauarten und eine Röhrentabelle mit Sockelschaltungen sind enthalten. Von Dieffenbach gibt es auch noch das Buch "Fernseh-Service", das einen guten Rundumschlag zu Reparatur von röhrenbestückten Fernsehgeräten leistet.

Antiquarische Bücher bekommt man über´s Internet bei www.zvab.de oder www.abebooks.de.

Mit freundlichemGruß,

Nikolaus Löwe

Dietmar Rudolph † 6.1.22
Dietmar Rudolph † 6.1.22
 
D  Articles: 2492
Schem.: 965
Pict.: 491
04.Sep.07 11:39

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   19 Wer tiefer in die Materie einsteigen und Schaltungsdetails verstehen will, dem sei das (ebenfalls antiquarisch zu beschaffende) zweibändige Lehrbuch der Funkempfangstechnik von Helmut Pitsch (ehemals Ingenieur bei Telefunken Hannover) erschienen bei der Akademischen Verlagsgesellschaft (VAG) empfohlen (4 Auflagen zwischen 1948 und 1964).

MfG DR
Johann Stadler
Johann Stadler
 
D  Articles: 49
Schem.: 32
Pict.: 0
04.Sep.07 12:17

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   20 Hallo Herr Ferst, ich besitze u. a. die 4. und 6. Auflage dieses Buches. Beide Auflagen sind in den von Ihnen genannten Seiten identisch, sodass sie auch mit der 5. Auflage übereinstimmem müssten. Ich sende Ihnen also demnächst per E-Mail die gewünschten Scans.
Freundliche Grüße  Johann Stadler
Jaroslav Ferst
Jaroslav Ferst
 
CS  Articles: 3
Schem.: 4
Pict.: 48
05.Sep.07 11:58

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   21

Vielen Dank, Herr Stadler, die Scans habe ich in Ordnung empfangen.
Genauso Dank auch an Alle, von den ich das Angebot später bekommen habe. Nimmt es für eine erledigte Sache, bitte.
Ich hoffe, dass ich mal auch ähnlicherweise helfen können werde.
Freundliche Grüsse Jaroslav Ferst

  
rmXorg