radiomuseum.org
 

Radiogehäuse aus Holz unbekannt?

Moderatoren:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » Apparate rar oder unbekannt oder selbst gebaut » Radiogehäuse aus Holz unbekannt?
           
J. H.
 
 
D  Beiträge: 81
Schema: 0
Bilder: 16
22.Jul.03 10:25

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo Radiofreunde

Hat jemand schon ein solches Volksempfängergehäuse gesehen,Hersteller unbekannt!

Gruß Josef

Anlagen:

Dieser Beitrag wurde am 22.Jul.03 13:20 von J. H. editiert.

Andreas Steinmetz
 
Redakteur
D  Beiträge: 681
Schema: 97
Bilder: 44
22.Jul.03 15:36

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2 Hallo, Herr Herrmann!

Wahrscheinlich ist es muessig, darueber nachzudenken, ob die Anfrage
wirklich ernst oder ironisch gemeint war. Letztlich spielt es ja auch
keine grosse Rolle, und so bierernst sollten wir unser Hobby und uns
selbst ja auch nicht nehmen, oder?
Das Bild ist offensichtlich einer laufenden Ebay-Auktion (2184761808)
entnommen. Dass dieses Gehaeuse zu keinem Volksempfaenger gehoert,
kann man wohl mit grosser Sicherheit annehmen. Aber wir sollten uns als
Spezialisten immer auch darueber im Klaren sein, dass ein "gewoehnlicher"
Mitmensch fast jedes aeltere Radio als "den" oder "einen" Volksempfaenger
ansieht. Oder er weiss es doch genauer und stellt sich als ideenreicher
Verkaeufer bewusst dumm...
Na egal: Vielleicht kauft das Teil ja letztlich jemand aus unseren Reihen.
Dann wuerde ich ihn bitten, Aufklaerungsarbeit zu leisten.


Gruss

Andreas Steinmetz
Georg Schön
 
 
D  Beiträge: 268
Schema: 10
Bilder: 19
23.Jul.03 21:49

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3 Hallo Hr. Herrmann,
es ist völlig klar, daß dies kein VE-Gehäuse gewesen sein kann!

1.) der Führer stand über allem

2.) die Stimme desselben kam aus dem Lautsprecher

Aus 1 + 2 folgte:

3.) Der Lautsprecher mußte höher angeordnet sein als alle
Bedienungselemente, die der Volksgenosse berühren durfte.

Somit ist bewiesen, daß das abgebildete Gehäuse ist kein VE sein kann.

QED

Grüße,
Georg Schön
Andreas Steinmetz
 
Redakteur
D  Beiträge: 681
Schema: 97
Bilder: 44
03.Aug.03 00:09

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4 Hallo Leute,

ich moechte unser tolles Forum nicht fuer Belanglosigkeiten missbrauchen.
Aber angesichts der kuriosen Situation rund um dieses Radiogehaeuse
mache ich mal eine Ausnahme: bitte nicht schimpfen! Etwas Spass sollten
wir doch alle verkraften. Und vielleicht ist es doch ernster...
Mittlerweile sind es schon drei Gehaeuse geworden. Ein Fotovergleich ent-
larvt sie alle als dasselbe Exemplar, nicht nur als das gleiche. Ich wuerde
schon gerne genauer wissen, was da gespielt wird.
Wenn Ihr Lust habt, dann schaut Euch doch mal folgende Ebay-Auktionen an:
Art.-Nr. 2184761808, 2185671119, 3340549620 (laeuft noch).


Gruss

Andreas Steinmetz
  
rmXorg