Röhre 6J1-Q aus China

ID: 206625
? Röhre 6J1-Q aus China 
01.Dec.09 15:15
21

Wolfgang Eckardt (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 1916
Anzahl Danke: 30
Wolfgang Eckardt

In dem jetzt überall angebotenen "Franzis Röhrenradio" (siehe auch hier) ist eine Röhre als Audion vorgesehen. Konkret handelt es sich in dem mir vorliegenden Kasten um eine Pentode mit der Bezeichnung 6J1-Q.

Mit dieser Bezeichnung ist sie im RM nicht angelegt. In der beiliegenden Anleitung wird sie genannt 6J1 und, so wörtlich: "Die chinesische Röhre 6J1 und wurde lange Zeit in der militärischen Nachrichtentechnik eingesetzt. Es handelt sich um eine spezielle Hochfrequenzröhre mit besonders geringer Heizleistung. Das Radio arbeitet mit einer Heizbatterie von 6 V und einer zusätzlichen Anodenbatterie von 9 V bei einer Anodenspannung bis 15 V. Die 6J1 entspricht der europäischen EF95, die ebenfalls in der kommerziellen und in der militärischen Technik verwendet wurde, die aber nie in Radio- oder Fernsehgeräten für den Hausgebrauch eingesetzt wurde. ...."

Handelt es sich nun um eine spezielle chinesische Fertigung der EF95 oder....?

Hinweise zu diesem Radio findet man auch unter < w-w.elo-web.de >.

Wer weiß etwas zu dieser 6J1-Q?

Wolfgang Eckardt

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
6j1p / 6Æ1Ï 
01.Dec.09 16:24
21 from 18834

Jacob Roschy (D)
Moderator
Beiträge: 1770
Anzahl Danke: 29
Jacob Roschy

Hallo Herr Eckardt, 

zusätzliche Kenntnisse über diese Röhre habe ich auch nicht, aber bei dieser Bezeichnung 6J1-Q ist es naheliegend, dass es sich um einen chinesischen Nachbau der russischen 6j1p / 6Æ1 handelt, die wiederum ein Nachbau der amerikanischen 6AK5 und daher auch der EF95 ist.
 

M. f. G. J. R.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
Röhre angelegt 
01.Dec.09 19:56
88 from 18834

Wolfgang Eckardt (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 1916
Anzahl Danke: 13
Wolfgang Eckardt

Hallo Herr Roschy,

vielen Dank für die Antwort. Da der Bausatz dieses "Franzis-Röhrenradios" mit dieser chinesischen Röhre 6J1-Q sicher nun mehrfach auftaucht, habe ich die Röhre angelegt, auch wenn dieser Nachbau wohl kein "besonderes Ereignis" ist. Immerhin nennt Beier in seinem Röhrentaschenbuch von 1965 diese Röhre schon mit dem Hersteller "Peking".

Mit Röhrengruß

Wolfgang Eckardt

  

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.