radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Russische Röhren in Röhrenseiten eintragen

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Jürgen Stichling Vincent de Franco Bernhard Nagel Martin Steyer 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » FAQ - click for boards » FAQ about the radio pages » Russische Röhren in Röhrenseiten eintragen
           
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Editor
D  Articles: 1715
Schem.: 17
Pict.: 68
02.Feb.05 15:25

Count of Thanks: 32
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Eintragen von sowjetischen bzw. russischen Röhren in die Röhrenseiten

 

Ein Problem beim Eintragen von sowjetischen bzw. russischen Röhren in die Radiomuseum.org- Röhrenseiten besteht darin, dass die wenigsten Teilnehmer in der Lage sind, kyrillische Zeichen einzugeben, noch kann die RM.O- Software diese verarbeiten.

Daher müssen hier die Röhrenbezeichnungen in lateinischer Schrift eingegeben werden. Hierzu muss man wissen, welche kyrillische Buchstaben welchen lateinischen Buchstaben entsprechen.

 

Die Buchstabenzuordnungen russischer Röhren wurden einst von amerikanischen soweit als möglich übernommen. Wo es keinen entsprechenden Buchstaben gab, wurde der nächstähnliche gewählt.

 

Um russische Röhren nun  wieder mit lateinischer Schrift zu bezeichnen, muss der genau umgekehrte Weg gegangen werden, um zu eindeutigen und widerspruchsfreien Bezeichnungen zu kommen. Eine Anlehnung an bestehende Transkriptionen, z. B. russisch - deutsch oder russisch- englisch muss aus diesen Gründen abgelehnt werden. So gesehen haben russische Röhren ihre eigene Transkription.


Um Verwechslungen mit bestehenden westlichen, insbesondere amerikanischen Röhren zu vermeiden, müssen die sowjetischen Röhren in Kleinbuchstaben eingegeben werden.

Die Röhre 6П3С ist daher nach untenstehender Transkriptionstabelle als 6p3s einzugeben.

So bleiben sie auch dann von west- Röhren unterscheidbar, wenn sie ansonsten völlig gleiche Bezeichnungen wie ihre westliche Gegenstücke haben, z. B. 6A8, 6K7 west = 6a8, 6k7 ost.

  

Transkriptionstabelle (andere Buchstaben werden nicht verwendet)

 

Kyr.

А

В

Б

Г

 

lat.

a

v

b

g

 

Д

Е

Ж

И

К

 

d

e

j

i

k

Л

М

Н

О

l

m

n

o

П

Р

С

Т

У

p

r

s

t

u

Ф

Х

Ц

Э

 

f

h

z

ee

 

 

Sehen Sie auch in : ?


Russische Buchstaben-Zahlen- Röhren: 

Г-807 = g-807;     
ГУ-29 =
gu-29;       СО-241 = so-241;     ВО-188 = vo-188

werden mit Bindestrich zwischen Buchstaben- und Zahlengruppe geschrieben, wie in den überwiegenden Fällen auf der Röhre selbst.

Nur in Ausnahmefällen, wo Buchstaben- und Zahlen auf der Röhre untereinander geschrieben sind, fehlt mitunter der Bindestrich. Wir wollen hier jedoch einheitlich den Bindestrich beibehalten.


This article was edited 21.Sep.05 09:19 by Jacob Roschy .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5671
Schem.: 13754
Pict.: 31051
14.Jan.06 12:00

Count of Thanks: 32
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hier erfahren sie die längere Geschichte, warum wir zu dieser Lösung gekommen sind:
http://www.radiomuseum.org/forum/uebersetzung_von_russischen_roehren.html

Durch die Art, wie die russischen Röhrenbezeichnungen entstanden sind, gibt es keine eindeutig richtige Lösung, sondern nur einen Kompromiss - nicht einmal die (für uns nicht mögliche) Beibehaltung der Originalbezeichnung würde da die Lösung sein, da es dann im Westen genau gleich bezeichnete Röhren geben würde.

Im Gegensatz zu Radiomodellen haben wir die Röhren nicht für eine direkte Hochladung durch Mitglieder frei gegeben. Trotzdem gibt es auch bei der kleinen Anzahl von (z.T. in Röhrensache nicht erfahrenen) Admins Falscheintragungen - frei gegeben wäre rasch noch grösserer Wildwuchs vorhanden.

Wenn Ihnen etwas als Fehler auffällt, bitte mit Begründung an einen der genannten Röhrenadmins schreiben und nicht als Beitrag auf die Röhre posten, ausser es seien weiterführende Informationen. Die Röhrenadmins sind nicht gehalten, das Forum nach solchen Einträgen abzusuchen.

Bilder von russischen Röhren bitte nur dann beschriften, wenn Sie absolut sicher sind, und zwar in erster Linie mit unserer Bezeichnung UND wenn möglich der kyrillischen. In der Vergangenheit haben Mitglieder z.B. Prüfzeichen als neue Röhren gemeldet oder Röhren nur kyrillisch bezeichnet. Solche Bilder sind zu löschen. Gezeigte Röhren bitte so fotografieren, dass man die kyrillische Bezeichnung sieht, auch wenn das nun als Widerspruch erscheint.

Nachtrag 1.12.06:
Leider funktioniert die Spezialzeichentabelle für die kyrillischen Zeichen nicht und auch ein Übertrag aus Word scheitert, also müssen wir uns an unsere lateinische Schrift halten. Ein zweiter Grund wäre die fast "unmögliche" Suche.

This article was edited 01.Dec.06 08:55 by Ernst Erb .

Martin Renz
Martin Renz
Officer
D  Articles: 694
Schem.: 262
Pict.: 349
20.Mar.10 14:17

Count of Thanks: 29
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hier die für das Radiomuseum gültige Transkriptionstabelle für russische Röhren zum Ausdrucken als PDF-Datei

Attachments:

This article was edited 24.Mar.10 07:43 by Martin Renz .

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Editor
D  Articles: 1715
Schem.: 17
Pict.: 68
11.Oct.19 20:51

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Im Anhang finden Sie einen Artikel „BEZEICHNUNGSSYSTEM RUSSISCHER RÖHREN“, verfasst von Herrn Christfried Weidhas.

 

Attachments:

  
rmXorg