radiomuseum.org

saba: 9; Meersburg-Automatic Reparatur

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » saba: 9; Meersburg-Automatic Reparatur
           
Gert Buckendahl
Gert Buckendahl
 
D  Beiträge: 19
Schema: 22
Bilder: 59
07.Jan.06 17:45

Anzahl Danke: 9
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Zu Weihnachten bekam ich von meiner Tochter einen Meersburg-Automatik 9 ( abgestaubt von Sportfreunden ) geschenkt , der aber leider keinen Ton von sich gab .Da die Heizungen aller Röhren funktionierten kontrollierte ich zunächst die Gleichstromversorgung .
Am Glättungselko C86 direkt am Gleichrichter waren korrekte 290 V vorhanden , dagegen am Verbindungspunkt von R82 , R83 und C85 wurden statt 266 V nur 140 V und an der Anode der EL84 nur 108 V gemessen . Die Glättungselkos in der näheren Umgebung waren in Ordnung , sodass nur noch der Ausgangstrafo übrigblieb . Laut Ohmmessung hatte er einen Wicklungsschluss von der Anodenwicklung zum Blech von ca. 500 Ohm , was den Spannungsabfall am Längswiderstand R83 verursachte .
 Da ich "rein zufällig" keinen Ersatztrafo zur Hand hatte , habe ich den defekten vom Chassis abgeschraubt , mit einem isolierenden Kunststoffstreifen unterlegt und mit Kunststoffschrauben wieder befestigt . Seither sind die Spannungen o.k. und das Gerät spielt hervorragend , nur hat der Trafo gegen das Chassis ca. 240 V Gleichspannung ( Lebensgefahr ! ) ; aber Allstromgeräte sind da noch schlimmer .

P.S. Inzwischen habe ich über RM einen baugleichen Ausgangstrafo erhalten und gegen den defekten ausgetauscht ; die Spule war , vermutlich wegen eines defekten Koppelkondensators am Gitter der Endröhre , zu heiß geworden und hatte einen Schluß gegen die Bleche . Jetzt spielt das Gerät wieder einwandfrei und ist auch innen elektrisch wieder sicher .   
Gruß  Gert Buckendahl

Dieser Beitrag wurde am 22.Jul.08 16:46 von Gert Buckendahl editiert.

  
rmXorg