radiomuseum.org

 

saba: Saba Meersburg-Automatic, Gleichrichter

Moderadores:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Por favor haga click en la caja azul de información para leer más acerca de esta página.
Foro » Radios etc. » MODELOS DEMONSTRADOS » saba: Saba Meersburg-Automatic, Gleichrichter
           
Alexander Heinrichs
 
 
D  Artículos: 5
Esquemas: 3
Fotos: 10
28.Apr.06 15:22

Agradecimientos totales: 1
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   1 Hallo...
Ich würde in meinem Meersburg 8 von Saba gerne die beiden Gleichrichter
"E 25 C5" und "E 62,5 C5" gegen Neuteile austauschen.
Nun habe ich mal gehört, dass es problematisch wäre einfach irgendeine neue
Diode dafür einzusetzen.
Gibt es eigentlich irgendwo Tabellen, in denen steht, wodurch man solch alte Bauteile ersetzen kann?

mit freundlichem Gruss und bestem Dank :-)
Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Artículos: 2413
Esquemas: 14054
Fotos: 6945
30.Apr.06 08:56

Agradecimientos totales: 2
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   2
 
Sg. Herr Heinrichs,

bei dieser Verwendung im Gerät können Sie ohne Probleme fast jede Diode verwenden.
1N4148, 1N4007 etc.

E 25 C5 steht für 25 Volt / 5 mA
E 62,5 C5 steht für 62,5 Volt / 5 mA.
MfG. WB


Von Herrn Knoll kommt noch dieser wichtige Tipp:
Durch den Gleichrichter E25C5 und dem in Reihe liegenden R75/1 Kohm fließen die Stroeme aus den Wicklungen A-Z und Z-E.
 
Dort werden die -17V, -9V und die -1,3V erzeugt.
Diese Werte sind fuer das Arbeiten der SENDER -Automatik  sehr wichtig und kritisch.
Der 1Kohm muss soweit vergroessert werden, bis die Werte im wesentlichen stimmen.
Meine Erfahrung ist die, alle drei stimmen selten. Aber die DC Spannung am Pkt. Z bestimmt das Abfallen der Wippe und damit fast alle Funktionen der Automatik.
Der Wert ist aber nicht angegeben, ersatzweise nehme ich die Minus 9Volt als Vorgabe.
Hans M. Knoll 



Este artículo fue corregido 30.Apr.06 17:08 por Wolfgang Bauer .

  
rmXorg