radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

siemens: RG81 (RG 81); Klangmeister, Netzteil-"Reparatur"

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » siemens: RG81 (RG 81); Klangmeister, Netzteil-"Reparatur"
           
Rolf Nickel
Rolf Nickel
 
D  Articles: 240
Schem.: 10
Pict.: 53
22.May.09 18:45

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Leser,

ein Radio dieses Typs habe ich kürzlich auf einem Flohmarkt gekauft. Nach Angabe des Verkäufers sollte es funktionieren. Zu Hause habe ich es kurz eingeschaltet - ja, es "spielte" tatsächlich, aber sehr leise. Nach dem Abnehmen der Rückwand dann der Schreck: Hier hatte jemand versucht, das Netzteil instand zu setzen. Das Ergebnis will ich Ihnen nicht vorenthalten, das Netzteil ist vom übrigen Chassis getrennt und läßt sich nach Entfernen der Befestigungsschrauben und Ziehen der Steckverbindungen leicht ausbauen.

Zu den im Foto angegebenen Positionsnummern gibt es folgende Informationen :

  1. mit Kabelbinder und Wärmeleitpaste (!) montierter Ersatz-Gleichrichter ;
  2. lose Befestigungsschraube;
  3. mit Kabelbinder montierter Zusatz-Elko, parallel verdrahtet;
  4. verdächtig aussehender X-Kondensator
  5. zwei frei hängende Widerstände, davon einer als Ersatz für das 100 Ohm Original, den zweiten dürfte es lt. Schaltbild gar nicht geben.

Der schwere Netzteil-Block war mit nur zwei von vier Schrauben wieder befestigt worden, der blaue Zusatz-Elko weist mehrere tiefe Beulen auf.

Fazit : eine Gefahr für den Nutzer und das Gerät gleichermaßen ! Zugegeben, ich war mal wieder etwas zu vertrauensselig, und das sollte man im eigenen Interesse nicht sein. Also, künftig grundsätzlich vor dem ersten Einschalten einer Neuerwerbung mindestens die Rückwand abnehmen und einen Blick in das Innere riskieren !

Was mich aber am meisten wundert ist die Sorglosigkeit des Reparateurs ...

  
rmXorg