radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

stassfurt: 3W; Imperial; Schaltkontakte

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » stassfurt: 3W; Imperial; Schaltkontakte
           
Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2227
Schem.: 837
Pict.: 463
19.Jan.15 17:55

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

In den bisherigen Schaltbildern zum Modell sind zwar die Schaltkontakte jeweils nummeriert, jedoch gibt es keine Zuordnung zu der Stellung des Wellenschalters.

Aufgrund der Analyse eines Stassfurt Imperial 3W konnte die folgende Zuordnung gefunden werden.

Nummer 1 ist der Kontakt, der die Netzspanung schaltet. Er ist an dem Ende des Wellenschalters zu finden, das dem Bedienknopf abgewandt ist. Es wurde die gleiche Nummerierung gewählt wie beim Stassfurt Imperial 5W

Der Wellenschalter hat zwar die gleiche Größe wie der vom Imperial 5W, jedoch werden hier weniger Schaltkontakte benötigt. Daher sind die Federn 3 & 4 gar nicht eingebaut. Ferner ist der Kontakt 10 nur einseitig als Lötstützpunkt beschaltet.

Das hier verwendete Schaltbild stammt aus dem "Handbuch der Funktechnik, Bd. 3". Es ist dort mit Imperial 34W bezeichnet. Allerdings sind die Schaltungen vom 3W und vom 34W (nach Lange-Nowisch) identisch. Und ein Blick auf die Bilder bei den Modellen zeigt, daß ganz offensichtlich auch nur das Gehäuse unterschiedlich ist, während das "Innenleben" gleich aussieht.

MfG DR

  
rmXorg