radiomuseum.org

 

stern-berl: R120-20UM; Stern Piccolo kein Empfang

Modérateurs:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Radios, TV, Appareils techniques (Physique) etc. » MODÈLES PRÉSENTÉS » stern-berl: R120-20UM; Stern Piccolo kein Empfang
           
Michael Seiffert
Michael Seiffert
Rédacteur
D  Articles: 543
Schémas: 369
Images: 1072
10.Feb.11 17:57
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Fehlerbeschreibung zum Stern Piccolo

Das Gerät wurde vor ca. 2 Jahren auf allen Wellen spielend ins Regal gestellt. Jetzt ergab eine Überprüfung keinen Empfang, weder auf UKW noch auf Mittelwelle.

Bei der Fehlersuche war schnell der völlig danebenliegende Arbeitspunkt von T5 ermittelt. Ursache die beiden 33nF Scheibenkondensatoren C15 und C16 mit Isowerten von wenigen Ohm und im anderen Fall von 1,6kOhm. Nach Austausch spielte das Gerät auf UKW wieder bestens nur die Mittelwelle blieb stumm. Da sich noch 3 weiter Kondensatoren gleichen Wertes und gleicher Bauform im Gerät befanden  (C7, C10 und C1) wurden  diese "auf Verdacht" getauscht und siehe da, nun spielte auch die Mittelwelle wieder.

Ergebnis der Aktion: Von 5 baugleichen Kondensatoren sind binnen 2 Jahren 4 Stück mit Isowerten nahe Kurzschluß bis zu den erwähnten 1,6 kOhm ausgefallen. Welche chemischen Vorgänge mögen wohl im Inneren der Keramikscheiben ablaufen, die die Bauteile nach 40 Jahren in so kurzer Zeit zum Ausfall bringen? Es handelt sich dabei übrigens nicht um Kondensatoren russischer Herkunft, die für Feinschlüsse berüchtigt sind sondern um DDR-Bauteile.

M.Seiffert

  
rmXorg