radiomuseum.org
 

Technische Unterlagen (Schaltbilder) - warum "Plugin error"?

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Jürgen Stichling Vincent de Franco Bernhard Nagel Martin Steyer 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » FAQ - bitte klicken für die Boardauswahl » FAQ über Radiomuseum » Technische Unterlagen (Schaltbilder) - warum "Plugin error"?
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Ratsmitglied
CH  Beiträge: 5700
Schema: 13756
Bilder: 31072
11.Aug.03 17:06

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Wenn Sie technische Unterlagen anklicken bzw. Schaltpläne einsehen oder ausdrucken wollen, benötigen Sie ein Plugin (Plug in) von ADOBE. Normalerweise ist das auf einem System vorhanden. Wenn nicht, erscheint eine Fehlermeldung statt des Bildes: "Plugin Error". Es fehlt also der Acrobat-Reader in Ihrem System.

Was tun?
Ganz einfach: Geben Sie die URL http://www.adobe.com/products/acrobat/readstep2.html
in Ihren Browser ein und wählen Sie das Produkt, das Sie benötigen (Reader) und darauf auf Ihr System laden lassen (download). Das ist eine echte Freeware, kostet also nichts, denn ADOBE verdient am anderen Ende, am PDF-Writer bzw. Distiller.

Warum überhaupt sind die Schaltpläne und Schriften in der Form als PDF vorhanden?
Damit möglichst jeder Benutzer technische Unterlagen bequem anschauen, vergrössern und Ausschnitte wählen kann, benötigen wir ein "Personal Document Format" (PDF). Wir haben also ein Programm integriert, dass aus PNG oder GIF ein PDF generiert bzw. es in ein PDF einpackt. So kann man ein Dokument, das viel viel grösser als ein A4 sein kann in ein A4-Format packen - immer gleich. Der Hochlader muss sich nur um die Qualität kümmern, nicht um die Grösse A4 auf der man komplexe Pläne gar nicht mit Details aufnehmen kann ... So aber ist jeder Benutzer frei, einen Ausdruck 1:1 oder Auszüge in fast beliebiger Vergrösserung anzuschauen oder auszudrucken.

Mario Tieke
Mario Tieke
 
D  Beiträge: 185
Schema: 45
Bilder: 58
11.Aug.03 22:54

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Frage: Warum sind die Technische Unterlagen (Schaltbilder, Abgleichanweisung) teilweise so zerstückelt?

Man könnte doch diese als eine PDF-Datei zusammenfassen, man braucht ja doch meisten beides und würde dabei noch Speicherplatz einsparen.Einige Hersteller (z.B.Grundig) bieten für einige neuere Geräte komplette Service-Anleitungen im Internet als PDF-Datei an.    

Mario Tieke

Ernst Erb
Ernst Erb
Ratsmitglied
CH  Beiträge: 5700
Schema: 13756
Bilder: 31072
11.Aug.03 23:44

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Grundsätzlich ist die Zusammenfassung mehrerer technischer Blätter in einem PDF möglich, wie uns das Herr Freudenberg demonstriert hat. Siehe SABA 240WL (von 1936) - oder direkt
http://www.radiomuseum.org/dsp_modell.cfm?model_id=6679
Wählen Sie die Unterlage 2 oder 3.

Allerdings ist es für Benutzer gewöhnungsbedürftig und verlangt vom Hochlader mehr Kenntnisse und Erfahrungen ab. «Keep it simple» hat mir jemand kürzlich geschrieben. Allerdings hatte er Schwierigkeiten beim Einloggen, weil er den Namen statt den User-Namen verwendete. Aber er hat grundsätzlich Recht: Die Programme sind eher kompliziert als zu einfach. Wo empfinden Sie das auch noch (bitte in einem neuen Thread)?

Wir haben eine riesige Differenz zwischen den Mitgliedern zu überbrücken. Das führt immer wieder einmal zu technischen Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Benutzung von RM.org. Wir werden es nie allen recht tun können, das ist klar. Für die einen sollten wir noch mehr Raffinessen bringen und andere haben Mühe mit gewissen Funktionen. Wir müssen einen gesunden Mittelweg einschlagen und grundsätzlich auf Einsteiger im Radio-fachlichen Gebiet wie vor allem in Bezug auf das WWW Rücksicht nehmen.

Nach diesem Abstecher zurück zu den Schaltbildern: Wer kann das Beispiel prüfen und die Meinung darüber ausdrücken? Wir sollten wissen, ob wir in diese Richtung gehen sollen - oder eher nicht. Franz-Josef Haffner und Arpad Roth sind jetzt die beiden Schaltplan-Admin und würden sich freuen, von Ihnen zu erfahren, was sie Hochladern raten sollen. Vielleicht setzt jemand sogar eine genaue Anleitung dazu ins FAQ?

Dieser Beitrag wurde am 11.Aug.03 23:58 von Ernst Erb editiert.

Franz-Josef Haffner
Franz-Josef Haffner
 
D  Beiträge: 618
Schema: 4184
Bilder: 1132
12.Aug.03 14:40

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4
 

Ich denke die Frage bezieht sich eher auf ein mehrseitiges pdf-file. Beim Saba 240 WL Beispiel wurden mehrere Seiten zu einer Grafik zusammengefasst und diese dann beim upload wie gewohnt in ein einseitiges pdf-file gewandelt. Will man diese 8 Seiten wieder separat ausgedruckt haben ist etwas Bedienungsaufwand nötig. Die Vorgehensweise von Herr Freudenberg ist in diesem Falle trotzdem sinnvoll da die einzelnen Blätter nicht viel Text enthalten und auch auf einem einzigen A4 Blatt zusammengefasst noch gut lesbar sind.

Ein echtes mehrseitiges pdf-file ist denke ich programmtechnisch nicht vorgesehen und macht auch wenig Sinn da die technischen Unterlagen meist von mehreren uploadern stammen und die Informationen über den uploader in jedem einzelnen Dokument hinterlegt sind. Öfter sind auch von den Schaltplan Admins einzelne Dokumente zu ersetzen oder zu löschen. Wären diese zu einem einzigen Dokument zusammengefasst würde dies den Administrationsaufwand erhöhen.

Gruß
Franz-Josef

  
rmXorg