radiomuseum.org

 

Tefi-Band kleben--Wer hat Erfahrungen?

Moderatoren:
Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Technik, Reparatur, Restaurierung, Selbstbau ** » Tipps und Tricks zu Radio Reparatur, Restaurierung » Tefi-Band kleben--Wer hat Erfahrungen?
           
Hans-Werner Ellerbrock
 
Redakteur
D  Beiträge: 486
Schema: 16
Bilder: 8227
24.Mar.18 19:46

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Tefi-Band kleben--Wer hat Erfahrungen?

Hat jemand eine Idee, wie man ein gerissenes Tefiband reparieren kann?

Kleben, heiss schweissen.....

 

Würde mich über Tipps freuen.

Hans-Werner Ellerbrock
 
Redakteur
D  Beiträge: 486
Schema: 16
Bilder: 8227
26.Mar.18 19:46

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Habe versuchsweise ein gerissenes Tefiband  wie folgt repariert.

Enden übereinandergelegt, mit Schere ca. 45 Grad geschnitten, zum Schluss hinten mit einmal kurzem Tesafilm und sicherheitshalber darüber mit langem Klebestreifen zusammengefügt.

Probelauf brachte gute Ergebnisse. Kein hörbares Knacken an der Klebestelle. Spur läuft sauber weiter.

Wer hat andere Reparatur-Erfahrungen?

Rüdiger Walz
Rüdiger Walz
Ratsmitglied
D  Beiträge: 628
Schema: 114
Bilder: 184
26.Mar.18 21:22

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Erstaunlich, dass es geklappt hat.

Ich kann zum aktuellen Kleben nur die Methode beitragen, die Tefi verwendet hat. Tefi benutzte ein Stück Mutterband in einer handbedienten Heispresse als Matrize für die Verschweissung des frisch geprägten Bandes. Die Enden wurden auf die Matrize gelegt. Nach Bericht des Werkmeisters spürte man ein "Einrasten" dann wurde der Deckel der Presse geschlossen und das Band heiß verschweisst.

Daher sieht man keine Klebestellen im Tefiband. Bei genauem hinsehen kann man die Schweißstelle entdecken.

 

Steffen Thies
 
Redakteur
A  Beiträge: 205
Schema: 5
Bilder: 20
27.Mar.18 20:57

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4

Ich muß ja mein Tefifon erstmal richten, deshalb kann ich noch nicht von Erfahrung reden.

Trotzdem möchte ich anregen, die Tefi-Methode kreativ zu kopieren. Da unsere Matrize nur einmal durchhalten muß, würde ich mit einer harten Masse einen Abguß dicht neben dem Riß anfertigen (in der Hoffnung, daß das Rillenmuster halbwegs paßt). Darauf das Band zentrieren und mit Filmkitt kleben. Dabei muß man andrücken. Damit das Druckstück nicht anklebt, kann man (unbedruckte!) PE-Folie dazwischenlegen oder einen schwer klebbaren Kunststoff verwenden (POM, Nylon, PE-Gleitstücke, Teflon, ...).

Auf der Matrizenseite ist es schwieriger. Falls eine steife Silikonsorte hierfür verwendbar ist, kann man vielleicht mit den dafür üblichen Trennmitteln zum Ziel kommen. Nebst den käuflichen Sprays funktioniert Vaseline in Waschbenzin sehr gut, um Silikon von Silikon zu trennen, aber hier? Für die Vorversuche muß man ja nicht das Band nehmen.

Alter Filmkitt klebt nicht mehr gut, deshalb besser neuen besorgen. Man suche nach Super 8 Film.  
 

  
rmXorg