radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

telefunken: 201; bajazzo sport

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » telefunken: 201; bajazzo sport
           
Bruce Cohen
 
 
NL  Articles: 131
Schem.: 25
Pict.: 452
28.Jun.15 10:28

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Mein Bajazzo Sport 201 ist schmutzig, farbbespritzt und gedellt. Innen ist er aber völlig sauber. Der Drehkondensator lässt sich nicht völlig durchdrehen; der Seilzug ist ersetzt worden, aber auf nicht korrekte Weise.

 

Das Gerät läuft an mit einem höllischen Krach und überlautem Rauschen; Drehen am Potentiometer ändert nichts an der Lautstärke. Ausschalten! Beim zweiten Versucht läuft das Radio auf allen Wellen, aber plötzlich fällt der Empfang weg und ist nur noch Krach und Rauschen da. So geht das in längeren oder kürzeren Abständen.

 

Wenn man den Regler voll aufdreht, kommt - versunken im Lärm - das Nutzsignal auch noch durch.

 

Der Fehler muss im NF-Verstärker liegen. Ich ersetze die 4 grossen Elkos von 1000uF und 500uF. Das Gerät läuft erst sauber, aber nach einer Stunde 'knallt es durch'.

 

Nach schlechten Lötungen habe ich vergebens gesucht, auch nach Haarrissen in der Platine; Tastproben mit den Fingern ergeben nichts.

 

Ich löte schliesslich die Anschlüsse der beiden Endtransistoren nach, und ebenso die Anschlüsse des "IC". Der Fehler ist jetzt weg, kommt aber am nächsten Morgen wieder.

 

Ich besprühe den letzen Elko von 47uF mit Kältespray; es tritt dadurch kein Defekt auf.

 

Schliesslich löte ich ratlos alle Lötpunkte im Endverstärker nach: Danach ist der  Spuk verschwunden!

  
rmXorg