radiomuseum.org

Tfk Detektor-Empfänger 1945-48: Unterscheidung der Varianten

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Tfk Detektor-Empfänger 1945-48: Unterscheidung der Varianten
           
Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
23.May.06 14:05

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Siehe Post 2

This article was edited 27.May.06 01:14 by Jürgen Stichling .

Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
27.May.06 01:02

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Im Folgenden werden die Telefunken Detektor-Empfänger der Jahre 1945 bis 1948 behandelt. Identisch sind das Bakelitgehäuse, die Bodenplatte aus Holz und der Einbau einer offenen Diode. Die Empfänger unterscheiden sich in der Buchsenanordnung und durch die verwendeten Bauteile. Es handelt sich um diese Varianten:

 

  • 1. Serie
    Lose gewickelte Spule ohne Kern, auf Holzboden befestigt. Boden eingeklebt. Rückseitig je eine Antennen- und Erdbuchse, Stirnseite mit einem Paar Kopfhörerbuchsen.

  • 2. Serie
    Buchsenanordnung bis auf Rückseite wie 4. Serie. Boden an Stirnseite und Rückseite mit Schrauben fixiert.

  • 3. Serie
    Boden seitlich mit Schrauben fixiert.
    Buchsen mit Unterlegscheiben außen. Eingeklebte Spule aus Kunststoff. Gehäuse zeigt verschlossene Löcher der Buchsen der 1. Serie, es wurde wohl das alte Presswerkzeug weiter verwendet.

  • 4. Serie
    Boden seitlich mit Schrauben fixiert. Buchsen ohne Unterlegscheiben außen. Eingeklebte Spule aus Kunststoff. Gehäuse zeigt verschlossene Löcher der Buchsen der 1. Serie, es wurde wohl das alte Presswerkzeug weiter verwendet.

 

Derzeit keine weiteren Details bekannt, Infos willkommen!

 

Der Vollständigkeit halber seien folgende Modelle erwähnt

 

Ausgewertete Literatur:

  • Abele, Radio-Chronik
  • Abele, Historische Radios, Band IV (Über Schraubenanordnung identifiziert als 2. Serie)
  • Abele, Radio-Nostalgie (Über Schraubenanordnung identifiziert als 2. Serie, andere Ansicht als in Historische Radios)
  • Funkgeschichte des GFGF, Heft Nr. 101 Jahrgang 1995 (Abbildung der 2. bis 4. Serie, Innenansicht 4. Serie)
  • Funkgeschichte des GFGF, Heft Nr. 46 Jahrgang 1986 (Abbildung 1. Serie Innen und 3. oder 4. Serie Außen)
  • Funkschau Sonderdruck 3 (1947) Zeitgemäßer Detektorempfang (Nachdruck der Übersichtstabelle in Abele, Radio-Chronik; schematische Abbildung 1. Serie Innen und Außen)

Edit 2009-01-18 nach Hinweis von Rüdiger Walz: Unterscheidung 3. und 4. Serie durch Unterlegscheiben der Buchsen.

This article was edited 18.Jan.09 17:33 by Jürgen Stichling .

Rüdiger Walz
Rüdiger Walz
Officer
D  Articles: 671
Schem.: 146
Pict.: 208
06.Jan.09 13:14

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Ich wollte gerade ein Bild meines Telefunken Detektors hochladen und da passierte es :

"3. oder 4. Serie ? Das ist hier die Frage".

Ich habe mir die zitierten Funkgeschichten angesehen. Leider äußern sich die Autoren nicht über ihre Quellen. Die 1. und 2. Serie läßt sich über Spulen und Buchsenanordnung noch gut identifizieren, aber 3. und 4. scheinen identisch zu sein. Also ist die Nummerierung ziemlich willkürlich.

Den einzigen Unterschied, den ich aus Bildern zwischen 3. und 4. Serie habe entdecken können ist die Art der Buchsen. Eine Serie, im RM mit 4. Serie bezeichnet, hat Unterlegscheiben außen. Eine andere Ausführung, im RM mit 3. Serie bezeichnet, hat keine Unterlegscheiben außen unter den Buchsen.

Das Problem ist nun, dass in der FG 101 von 1995 unser leider viel zu früh verstorbener Detektorspezialist Eckard Otto die Serien umgekehrt bezeichnet. Also Nr. 3 mit Unterlegscheibe, Nr. 4 ohne Unterlegscheibe.

Was tun hier im RM. So lassen oder die Bilder austauschen, damit wir mit der angegebenen Literatur wenigstens übereinstimmen ?

Hier meine Bilder zu den Serien, beachten Sie die Buchsen:

Innenaufnahme:

Rüdiger Walz

This article was edited 06.Jan.09 13:15 by Rüdiger Walz .

Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
18.Jan.09 17:39

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Herr Walz,

Danke für den Hinweis. Der Unterschied bezüglich der Unterlegscheiben ist mir damals entgangen. Von der Chronologie her (die älteren Varianten haben wohl alle Unterlegscheiben) passt das auch besser. Die Unterscheidungsmerkmale oben habe ich entsprechend aktualisiert.

Ich werde nun einen Bildadmin bitten, die Bilder der Modelle 3. und 4. Serie zu vertauschen, danach können Sie Ihre der 4. Serie hochladen.

Viele Grüße
Jürgen Stichling

Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
19.Jan.09 10:12

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Danke nochmals an Herrn Grensemann (Bildadmin), die Bilder 3. und 4. Serie passen jetzt.

  
rmXorg