radiomuseum.org

 

TV von 6 mhz auf 5,5 mhz Tonfrequenz umstellen

Moderatori:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Per saperne di più, clicca sul pulsante blu d'aiuto.
Forum » Tecnica, Riparazione, Restauro, Autocostruzione ** » Allineamento delle radio: supereterodina e TRF » TV von 6 mhz auf 5,5 mhz Tonfrequenz umstellen
           
Heiner Legat
 
 
D  Articoli: 14
Schemi: 0
Foto: 3
06.Nov.06 08:03

Nr. ringraziamenti: 26
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   1 Hallo Sammlerfreunde,

frühe Ostfernseher wurden mit 6mhz Tonfrequenz betrieben, um damit heute zum Bild auch was hören zu können muss die Tonfrequenz auf 5,5 mhz abgeglichen werden.
Meine Frage an unsere Spezialisten ist , wie kann man auf einfachsten Weise diese Frequenz als durchschnitts Bastler einstellen. In meinem Fall geht es um den Tesla 4002. Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Mit besten Grüßen in die Sammlergemeinde !
Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Articoli: 2410
Schemi: 13875
Foto: 6783
06.Nov.06 09:27

Nr. ringraziamenti: 20
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   2
 

Sg. Herr Legat,

die Ton ZF bei der Ostnorm beträgt 6,5MHz. Ein Umbau läßt sich durch Änderung der Schwingkreiskondensatoren der Ton-ZF machen. Der neue Wert muß um ca.1/3 des alten Wertes vergrößert werden, um auf 5,5MHz zu kommen. Allerdings ist nachher ein Neuabgleich der ZF notwendig, was ohne Messmittel nicht ganz einfach ist.

MfG. WB.

Questo articolo è stato modificato il 06.Nov.06 09:28 da Wolfgang Bauer .

Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Redattore
D  Articoli: 2197
Schemi: 815
Foto: 453
06.Nov.06 17:19

Nr. ringraziamenti: 82
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   3

Hallo Herr Legat,

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, einen Quarzoszillator mit der Differenzfrequenz direkt in der ZF nach dem Videodemodulator einzuspeisen. Diese Methode wurde früher auch  dazu benutzt, die US Fernsehprogramme mit 4,5MHz Ton-ZF im "normalen" TV Empfänger zu empfangen. Also, ein gleichartiges Problem.

Im aktuellen Fall wäre z.B. 6,5 MHz - 5,5 MHz = 1 MHz ein möglicher Wert. Statt eines Quarzes von 1 MHz läßt sich auch einer bei einer höheren Frequenz verwenden, wenn die Frequenz geeignet herunter geteilt wird. Wenn dabei nicht scharf 1 MHz herauskommt, ist das nicht allzu kritisch.

Ein Umtrimmen der Ton-ZF Filter erübricht sich damit.

Vielleicht können Sie über Ihre Ergebnisse hier berichten.

MfG DR

Uwe Ronneberger
Uwe Ronneberger
Redattore
D  Articoli: 454
Schemi: 73
Foto: 452
07.Nov.06 09:46

Nr. ringraziamenti: 23
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   4

Quelle : Reihe electronica Band 115, Halbleiterschaltungen aus der Literatur Teil 1, 1972

Das Problem ist also nicht ganz neu und wurde hier mit einem Transistor gelöst. Um störenden Moiré ( Wellenlinien im Bild ) zu verhindern, sollte die Schaltung sorgfältig abgeschirmt werden oder noch besser nicht auf 1 Mhz sondern auf 12 Mhz schwingen.

OIRT-Konverter

 

Wesentlich einfacher geht das heute mit einem integrierten Quarzoszillator im Metallgehäuse aus dem Elektronik-Versandhandel für ca. 5 Euro. Mehr als die Versorgungsspannung und den Koppelkondensator wird nichts benötigt.

Heiner Legat
 
 
D  Articoli: 14
Schemi: 0
Foto: 3
07.Nov.06 21:08

Nr. ringraziamenti: 81
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   5 ..zuerst bedanke ich mich für die tollen Tipps. Das mit Oszillator ist ja eine super einfache Möglichkeit. Soweit ich das verstanden habe, muss man nur den Oszillator in der ZF einspeisen und das war es, das ist ja wie Weihnachten und Geburtstag auf einem Tag...
Uwe Ronneberger
Uwe Ronneberger
Redattore
D  Articoli: 454
Schemi: 73
Foto: 452
14.Dec.06 10:17

Nr. ringraziamenti: 16
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   6

laut Literatur " wird der Oszillator lose an den Eingang des DF-Verstärkers angekoppelt " ( Probieren geht sicherlich auch hier über Studieren )

 

Viel Spaß und eine frohe Weihnachts- ( Bastel- ) zeit

  
rmXorg