radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Unbekannte Loewe-Mehrfachröhre

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » Unbekannte Loewe-Mehrfachröhre
           
Gerd Junginger
Gerd Junginger
 
D  Articles: 159
Schem.: 69
Pict.: 134
23.Jan.09 20:34

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Sammler,

im Buch  "Der Bau von Widerstandsverstärkern", (Autor:  Manfred von Ardenne, Radio-Reihe / Band 17) habe ich beigefügtes Bild entdeckt.   Es zeigt eine Loewe-Mehrfachröhre, aber ohne Typenbezeichnung.  War das eine Vorversion oder schon eine in Produktion befindliche Röhre ?
Kennt  jemand die Typenbzeichnung ?

Grüße

Gerd Junginger

Attachments:

This article was edited 23.Jan.09 20:35 by Gerd Junginger .

Rüdiger Walz
Rüdiger Walz
Officer
D  Articles: 711
Schem.: 154
Pict.: 224
23.Jan.09 22:08

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Diese Röhre ist eine Vorversion der Loewe Mehrfachröhren. Sie zeigt Innen schon den typischen Aufbau der 2 HF.

Im Deutschen Museum befindet sich ein Loewe NF 333 Holzkästchen auf dem eine solche Röhre aufgesteckt ist. Es soll sich um einen Versuchsaufbau von M. von Ardenne handeln.

Die von Ihnen gezeigte Röhre ist ebenfalls in frühen Veröffentlichungen abgebildet. 

S. Loewe, M.v. Ardenne, Jahrbuch Drahtlose Telegraphie und Telefonie 27, 1926, Seite 919.
Hier wird darauf hingewiesen, dass Mehrfachröhren "demnächst" von der Firma Loewe angeboten werden und die von Ihnen gezeigte Röhre wird als schon früher vom "erstgenannten" Verfasser", also S.Loewe hergestellte erste Ausführung bezeichnet. Deneben wird eine neuere Ausführung gezeigt, die schon den gewohnten zylindrischen Kolben hat, aber die Systeme sind übereinander angeordnet. Zitiert wird ausserdem:

S. Loewe, Radio-Amateur, 3, 1925, Seite 873. Dort ist ebenfalls die von Ihnen gezeigte Röhre abgebildet.

Rüdiger Walz

This article was edited 24.Jan.09 17:37 by Rüdiger Walz .

Gerd Junginger
Gerd Junginger
 
D  Articles: 159
Schem.: 69
Pict.: 134
24.Jan.09 08:55

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Walz,

danke für die Info. Gibt es von diesem Versuchsaufbau auch ein Bild ?

Grüße

Gerd Junginger

Hallo Herr Walz, danke für das schöne Foto.  Was nun auffällt, sind die beiden Anschlüße oben auf der Röhre.  Es muss also noch weitere Unterschiede geben ?

Gruss

Gerd Junginger

This article was edited 24.Jan.09 18:16 by Gerd Junginger .

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5714
Schem.: 13756
Pict.: 31079
30.Jan.09 13:59

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Das Thema ist sehr interessant. Darum habe ich nun eine neue Röhre mit Namen "Mehrfachröhre" angelegt und verschiebe diesen Beitrag dort hin. Schön wäre es jetzt, wenn Ihr solche Bilder auf die Röhre ladet, damit man dort die verschiedenen Varianten einsehen kann.

Dazu habe ich die 2NF und die 3NF als Folgeröhren gesetzt, so dass man bei denen darauf springen kann. Den Namen selbst, Mehrfachröhre, können wir jederzeit ändern, wenn jemand auf einen besseren "Einwort-Namen" kommt. Jedenfalls Einzahl, auch wenn wir da verschiedene Muster zeigen. Auch hier könnte man den Versuchs-Apparat zeigen.

Vielleicht legt Rüdiger Walz auch den vorgestellten Apparat als Modell an (unter Einsatz der Röhre Mehrfachröhre) und ladet das Bild - mit Hinweis auf das Deutsche Museum - (zusätzlich) dort drauf? Das Museum ist ja durch den Steuerzahler finanziert, also meine ich, dass da keine Einwände kommen können, wenn wir die Quelle so genau wie möglich angeben. Vielleicht stammt das Foto aus einer Veröffentlichung, dann funktioniert dieser direkte Weg nicht.

Ich lasse den Thread noch als Frage stehen, vielleicht ergibt sich noch mehr.

Dietmar Rudolph † 6.1.22
Dietmar Rudolph † 6.1.22
 
D  Articles: 2492
Schem.: 965
Pict.: 491
30.Jan.09 18:07

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hier ein Link zur Beschreibung einer modifizierten 2HF, die möglicherweise auch nur eine Laborausführung darstellt.

MFG DR

  
rmXorg