radiomuseum.org

telefunken: Unterschiede von Spez. 801 Gr und 801 Gr 2/37

Modérateurs:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Radios, TV, Appareils techniques (Physique) etc. » MODÈLES PRÉSENTÉS » telefunken: Unterschiede von Spez. 801 Gr und 801 Gr 2/37
           
Nikolaus Löwe
Nikolaus Löwe
 
D  Articles: 190
Schémas: 153
Images: 1062
09.Jun.21 17:36
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Beim Studieren des Buches "Die Empfangsanlagen der Reichsflugsicherung" von Otto Koch, erschienen 1938 bei Georg Siemens, wurde mir die Sache etwas klarer.

Zunächst wird aus dem Buch deutlich, daß der Empfänger Spez. 801 Gr, im Zusammenhang "ältere Empfängertype" genannt, tatsächlich eine andere Variante ist als Spez. 801 Gr 2/37 (genannt "neueste Ausführung"). Eine Ausführung Spez. 801 Gr 3/37 ist bei Koch 1938 nicht erwähnt, ihr Auftreten im Buch von Moebes von 1941, wie Herrn Grzonka berichtet, ist aber plausibel.

Die Ausführungen Spez. 801 Gr (im Folgenden "Gr" genannt), sowie Spez. 801 Gr 2/37 (im Folgenden "Gr 2/37" genannt), kan ich mit Bildern und Schaltplänen belegen, und einige Unterschiede benennen:

- Die ältere Ausführung GR hat nur ein Paar Kopfhörerbuchsen, GR 2/37 hat zwei. Man sieht es auf den Bildern, und es deckt sich mit dem Schaltplan.

- die neuere Ausführung hat zwei zusätzliche Bedienknöpfe rechts bei den Kopfhörerbuchsen, für Lautstärke und Bandbreite. Der Lautstärkeregler ist ein Poti, das parallel zur Primärseite des Ausgangsübertragers liegt. Der Bandbreitenregler ist ein Drehko zur Rückkopplung der letzten ZF-Stufe.

- in der neueren Ausführung ist die Regelspannungsschaltung anders. Bei Gr werden die ersten fünf Röhren mit einer gemeinsamen Spannung geregelt, bei Gr 2/37 ist die erste Röhre mit reduzierter Regelspannung, die Röhren 4 und 5 mit voller Regelspannung beaufschlagt, Röhren 2 und 3 sind ungeregelt.

Die Abbildungen von "GR 3/37" aus "die moderne Empfängertechnik" zeigen zumindest keinen GR 2/37. Auch passen die Abbildungen nicht zum Schaltplan, in dem der zusätzliche Lautstärkeregler und die Bndbreitenregelung zu finden ist. Der Schaltplan ist zwar anders gezeichnet als bei Koch, ich konnte aber bisher keine Unterschiede zum Schaltplan von Gr 2/37 finden.

Ich vermute, es handelt sich bei den Bildern bei Moebes um Pressebilder von Ausführung GR, der Schaltplan könnte von GR 2/37 oder Gr 3/37 stammen. Kennzeichnende Merkmale von Gr 3/37 sind nicht zu erkennen.

Das Blockschaltbild, das bei Dieffenbach 1936 schon erscheint, wird bei Koch ebenfalls gebracht - mit dem Hinweis, es gelte nur für die ältere Ausführung (Gr). Der Hinweis ist korrekt, wenn man die Regelspannung genau betrachtet.

  
rmXorg