radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

VF14 (VF14) Prüfkarte gesucht

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » VF14 (VF14) Prüfkarte gesucht
           
Andreas Peukert
Andreas Peukert
Editor
D  Articles: 309
Schem.: 1
Pict.: 73
22.Mar.12 10:00

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo ins Forum,

ein netter Herr, der mir vor kurzem über ebay ein Radio lieferte, hat mich gebeten, auf meinem Funke W18 eine Röhrenprüfung der VF 14 vorzunehmen. Allerdings besitze ich die Prüfkarte nicht. Könnte einer unserer Kollegen vielleicht so nett sein und mir die Karte per scan übermitteln. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier weiterhelfen könnte.

Viele Grüße und danke

Andreas Peukert

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1504
Schem.: 2148
Pict.: 6171
22.Mar.12 11:47

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Peukert,

die VF14 ist wie die UF14 oder EF14 zu prüfen. Einzige Abweichung sind die Heizdaten, die bei der VF14 50mA Heizstrom und etwa 55V Heizspannung (Datenblatt hier bei der Röhre nennt sogar 60V) betragen. Auf dem Funke W20 wird die VF14 mit 55V geheizt.

Vorsicht sollte man beim Anlegen der Heizspannung walten lassen: Erst mit etwa 20V anheizen, dann nach 15 Sekunden auf den Betriebswert umstecken. Die dünnen Heizfäden sind sehr empfindlich.

Falls die Röhre in einem Mikrofon wie dem Neumann U47/U48 genutzt werden soll, muss auch eine gehörmässige Prüfung auf Mikrofoniearmut und Rauschverhalten gemacht werden. Die Röhre wird dabei wie im Mikrofon mit reduzierter Heizspannung von etwa 35V betrieben. Nicht jede "gut" geprüfte VF14 eignet sich als Mikrofonröhre. Der ursprüngliche Verwendungszweck der VF14 war als Breitband HF-Verstärker.

Andreas Peukert
Andreas Peukert
Editor
D  Articles: 309
Schem.: 1
Pict.: 73
23.Mar.12 10:16

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo ins Forum,

das war mal wieder prompte Hilfe. Vielen Dank Herr Nagel für die Tips. Vielen Dank an die Herren Haase und Cucuzella, die mir sofort einen Scan der Prüfkarte 865 übermittelt haben. Ich kann somit dem besagten Herrn mit einer Röhrenprüfung weiterhelfen. Weitere Hilfe ist nicht erforderlich.

Viele Grüße

Andreas Peukert

  
rmXorg