Vom Zeitzeichen zum politischen Führungsmittel

ID: 197510
Vom Zeitzeichen zum politischen Führungsmittel 
17.Aug.09 10:04
4352

Wolfgang Eckardt (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 1916
Anzahl Danke: 5
Wolfgang Eckardt

Durch einen Zufall wurde ich auf ein Buch aufmerksam, das den Radiosammler, der sich auch mit dem historischen Hintergrund der Entwicklung des Rundfunks in Deutschland befasst, sicher interessieren dürfte. Ich möchte es deshalb hier kurz vorstellen, auch auf die Gefahr hin, dass es bereits bei manchem bekannt ist.

Es ist erschienen als Band 18 der Reihe "Kommunikationsgeschichte" im "LIT-Verlag Münster" 2003. Grundlage ist die Dissertation des Autors von 1997.

In diesem Buch werden Ursprünge, Strukturen und Entwicklungen des aktuellen Programmbereichs des "Weimarer Rundfunks" bis zur nationalsozialistischen Machtergreifung 1933 dokumentiert und analysiert.
Zunächst werden die technischen und publizistischen Vorläufer sowie die Rahmenbedingungen dargelegt; sie determinierten sowohl die Konstruktionsform des "Unterhaltungsrundfunks" als auch den Aufbau der Programme.
Den Schwerpunkt bildet die Programmuntersuchung. Systematisch werden die einzelnen Elemente der Nachrichten- und Informationsprogramme der zehn Rundfunkgesellschaften im Zeitraum von 1923 bis 1932 erfasst,  strukturiert und in einer  nach Bereichen geordneten Begutachtung unterzogen. 

Der Verkaufspreis ist für das 500 Seiten starke Buch mit 34,80 € angegeben, doch ist es vereinzelt antiquarisch für 20 .... 25,- € zu finden.

Das Inhaltsverzeichnis habe ich als Anlage hier angefügt. Eine Rezension können Interessenten hier finden.

Wolfgang Eckardt

 

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.