radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Wer kennt dieses Gerät ( Loewe ) ?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Wer kennt dieses Gerät ( Loewe ) ?
           
Gerhard Wild
Gerhard Wild
 
D  Articles: 19
Schem.: 9
Pict.: 46
24.Feb.09 19:20

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo liebe Radiofreunde,

am letzten Wochenende habe ich ein Radio erworben ohne Typenschild und Herstellerangabe. Ich denke es ist aus der Zeit um 1926-27.

Im Gerät sind 2 Loewe Röhren verbaut , je 1x die 2HF und 1x die 3NF.

Für einen Selbstbau ist es vom Gehäuse und dem Schaltungsaufbau her fasst zu professionell gemacht.

Ich hänge mal ein paar Bilder an, vielleicht hat ja einer von euch so ein Gerät mal gesehen und kann mir weiterhelfen.

Herzlichen Dank im vorraus

G. Wild 

 

Attachments:

Wolfram Zylka
Wolfram Zylka
Editor
D  Articles: 592
Schem.: 3
Pict.: 415
03.Mar.09 18:47

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

 

Hallo Herr Wild,
Im Funkbastler Jahrgang 1929 finden sich detaillierte Bauvorschläge mit Loewe Mehrfachröhren. Hier werden Empfänger mit 1 bis 4 Röhren beschrieben.
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass Sie ein solches Unikat erstanden haben.
Der elektrische Aufbau ist ja relativ einfach, also konnte der Erbauer schon seine
Kreativität im Gehäusebau verwirklichen.
Mit freundlichen Grüßen
 
Wolfram Zylka
 
Konrad Birkner † 12.08.2014
Konrad Birkner † 12.08.2014
 
D  Articles: 2334
Schem.: 700
Pict.: 3655
03.Mar.09 21:26

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Ich halte es für einen Selbstbau nach dem Prinzip des Fernempfängers 2HF3NF. Dafür spricht der Aufbau als Zweikreiser mit Schwenkspulen.

Für Selbstbau sprechen die bei Loewe ungebräuchlichen Knöpfe, das Fehlen jeglicher Beschriftung mit Ausnahme des Schalters (wurde meist gleich mit dem Schalter zusammen geliefert). sowie das Gehäuse, das viel massiver ist, als bei Loewe zu jener Zeit üblich.

Ein hübsches Gerät, das als Bild mit entsprechendem Text in der Legende hier seinen Platz finden sollte.

 

Gerhard Wild
Gerhard Wild
 
D  Articles: 19
Schem.: 9
Pict.: 46
05.Mar.09 09:42

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Vielen Dank

für die Antworten, da ich in meinem  Bekanntenkreis der Radiosammler noch keinen gefunden habe der das Gerät kennt, gehe ich mittlerweile auch von einem Selbstbau, wenn auch sehr gut gemacht, aus.

Ich habe den Rat von Hr. Birkner befolgt und die Bilder von dem Gerät bei den Selbsbaugeräten eingestellt!

Herzlichen Dank

G. Wild

  
rmXorg