Wickelmaschine, eigene Wickelmaschine

ID: 6001
Wickelmaschine, eigene Wickelmaschine 
31.Aug.03 22:22
0

J. H. (D)
Beiträge: 81
Anzahl Danke: 15

Hallo Raduiofreunde.

Suche schon seit längerem eine Spulen.u.Traffowickelmaschiene,neu,gebraucht oder defekt!

Weis oder hat Jemand was?

Gruß josef

PS:
Ich habe mir erlaubt, den titel von Wickelmaschiene auf Wickelmaschine abzuändern, da Google & Co. das direkt referenzieren. Bitte Titel immer korrekt schreiben (vielleicht im Duden nachschauen, wenn nicht sicher). Das ist immer eine Visitenkarte. Stand an erster Stelle so da:
Wickelmaschiene
Wickelmaschiene. Moderator: Ernst Erb ... Josef Herrmann D Beiträge:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Wickelmaschine 
01.Sep.03 00:01

Ernst Erb (CH)
Ratsmitglied
Beiträge: 5744
Anzahl Danke: 37
Ernst Erb

Ja, eine solche habe ich, doch nicht für Kreuzwickelspulen, sondern eine "normale".

Ich kann sie aber nur einem Selbstabholer geben. Sie ist einige Kg schwer ...

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
Einfache Wickelmaschinen 
18.Oct.03 17:49

Gerhard Heigl (A)
Redakteur
Beiträge: 934
Anzahl Danke: 11
Gerhard Heigl

Meine 1. Wickelmaschine war ein einfacher Schleifbock mit Schneckengetriebe, wie er in den Baumärkten günstig zu haben ist. Das Schneckengetriebe wurde zerlegt, in die Welle mittels Drehbank ein zentrisches Loch gebohrt und ein M8- Gewinde geschnitten, das zur Aufnahme des Wickeldorns dient. Dieser kann aus einem Stück M8-Gewindestange hergestellt werden. Vorteilhaft ist die Verwendung eines Zählwerkes beim Wickeln.

Später habe ich am Flohmarkt einen kleinen Getriebemotor und ein Zählwerk mit Schaltkontakt günstig erworben. Beides wie geschaffen für eine einfache Wickelmaschine:

Die Konstruktion verdient keinen Schönheitspreis, erfüllt aber ihren Zweck. Der Galgen trägt die Vorrats-Drahtspule, der graue Schaumstoffklotz ist die Bremse, damit die Drahtspule nicht nachläuft. Der Draht muss mit der Hand geführt werden. Die Schiene links vom Motor nimmt das Gegenlager des grösseren Wickeldorns auf. Das obige Bild zeigt auch meine "Fotowand" auf der alle Radios fotografiert werden um einen neutralen Hintergrund zu erhalten. (Nachzulesen im Buch "RADIOS VON GESTERN")

Das obige Bild zeigt die beiden verschieden großen Wickeldorne, in die die Spulenkörper eingespannt werden.

Das grüne Kästchen ist der Zähler. Mit den weißen Tasten wird die gewünschte Windungszahl eingestellt (bis 9999). Der Zähler zählt rückwärts und schaltet bei Null den Motor ab. Der Motor hat einen Hilfskondensator und kann mit dem Schalter in der Drehrichtung geändert werden. Das Zählwerk wird mit einem Exzenter betätigt und ist drehrichtungsunabhängig.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.