radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

panasonic: Zerstörung von Platine durch Korrosion wegen Elkos

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » panasonic: Zerstörung von Platine durch Korrosion wegen Elkos
           
Axel Paap
 
 
D  Articles: 79
Schem.: 52
Pict.: 1197
13.Jan.18 13:14

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

 

 

Ich bekam auch der bekannten Quelle „Bucht“

eine Optisch sehr gut erhaltenen Panasonic TR-1010P

Das eingesetzte NC-Akkupack von 1982 war natürlich Tot

aber durch seine gekapselte Bauweise gab es keine Schäden

im Batteriefach durch Korrosion.

 

Nach einsetzten neuer Batterien weiterhin keine Funktion…

Der Fehler war schnell gefunden, defekte „mini“ Sicherung im 6V DC-Eingang

 

 

Bei weiterer Begutachtung des Chassis viel mir eine Korrodierte Lötstelle eines Elkos auf, verursacht durch ausgelaufenes Elektrolyt

 

 

Am Lautstärkeregler fand ich einen Weiteren Elko mit Grünspan an den beinen

 

 

An der AVR – Regler einen weiteren…

 

 

Sowie einen neben dem ZF-Verstärker IC wo die Beinchen und Platine des des IC’s und das AFC-Podi angegriffen sind

 

 

Solche Schäden durch Elektrolyt sind wirklich fatal

Da sie nicht nur oberflächliche Schäden verursachen sondern auch Leiterbahnen und Durchkontaktierungen beschädigen

Im schlimmsten Fall wird bei Pertinax Platinen das Platinenmaterial leitend

und die Platine somit unbrauchbar.

 

Da diese Reparatur sehr filigran und zeitaufwendig ist

des weiteren mir die Passenten  „mini“ Elkos fehlen

habe ich mich vorerst von der Reparatur distanziert.

 

Liebe Grüße an die Gemeinde

Axel Paap

 

 

 

 

  
rmXorg