radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Rauchfangkehrer-Museum

1040 Wien, Austria (Wien)

Address Klagbaumgasse 4
 
 
Floor area 250 m² / 2 691 ft²  
 
Museum typ Exhibition
Craft
  • Typewriter, calculating and coding
  • Appliances (Scales, Stamping, etc.)


Opening times
Sonntag: 10.00 - 12.00 Uhr; Schulferien und Feiertage: Geschlossen

Admission
Status from 04/2019
Free entry.

Contact
Tel.:+43-1-734 35 40  Tel.2:+43-1-514 50-2275  
eMail:guenter.stern office.wrfk.at   

Homepage www.bezirksmuseum.at/de/sondermuseum_rauchfangkehrer/ausstellungen

Our page for Rauchfangkehrer-Museum in Wien, Austria, is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N48.190743° E16.365790°N48°11.44458' E16°21.94740'N48°11'26.6748" E16°21'56.8440"

Das Museum ist im umgebauten Gebäude des 1978 geschlossenen Städtischen Volksbades (Tröpferlbad) untergebracht und befindet sich im zweiten Stock,

Linie 1, Linie 62 - Johann-Strauß-Gasse
WLB (Badner Bahn) - Johann-Strauß-Gasse
13A - Johann-Strauß-Gasse

Description

Die Gesamtgröße des Museums beträgt rund 250 m². Davon entfallen 200 m² auf einen Grund- und einen Sonderausstellungsraum, 20 m² auf ein Büro sowie die Sanitäranlagen und 30 m² auf einen Keller, der ebenfalls als Grundausstellungsraum für die Schau „Alte Öfen und Kaminaufsätze“ adaptiert wurde. Der Dachboden des Hauses darf als Lager benützt werden.

Das Museum verfügt über 450 Exponate, von denen rund 70 ausgestellt sind.

Nun betritt der Besucher den Grundausstellungsraum, über dessen Türe ein Geschäftszeichen eines Rauchfangkehrerbetriebes hängt. Es stellt den „schwarzen Mann“ mit seinen signifikanten Utensilien, dem Kehrbesen und der Leiter dar. Im vorderen Teil des Raumes begegnen wir dem sogenannten „lebendigen“ Museum in Form einer Rauchfangkehrerwerkstätte, wie sie bis 1950 in Wien noch gegeben hat. Eine Schaufensterpuppe in der schweren, ledernen Orginalmontur der Rauchfangkehrer empfängt den Eintretenden. Daneben eine altertümliche Schreibmaschine mit einigen Stempel und der schwarzen Schiefertafel, die früher vor jedem Kehrbetrieb hing und auf die die Kundschaft mit Kreide ihre Aufträge schreiben konnte. Zwei Geschäftstafeln erinnern an die Rauchfangkehrermeister Dominik Melzer und Alexander Cecola, eine davon ist eine sehr kostbare Malereiarbeit aus Glas.

Ein Prunkstück des Museums ist die Zunfttruhe aus massiver Eiche, die aus dem Jahre 1784 stammt. Sie ist mit drei schweren Eisenschlüsseln zu öffnen und trägt an der Innenseite des Deckels ein Rauchfangkehrerwappen in Form von zwei gekreuzten Schereisen, das möglicherweise aus der Steiermark kommt.

Ein gußeisener  Stubenofen, der um 1970 von der Firma Meller nach dem Orginal aus dem vorigen Jahrhundert gebaut worden ist, steht beim Eingang zum nächsten Raum.

Im zweiten Raum des Museums ist die jeweilige Sonderausstellung zu sehen.

 


Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg