radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Heimatmuseum Geißlerhaus

96724 Neuhaus am Rennweg, Germany (Thüringen)

Address Sonneberger Str. 106
 
 
Floor area unfortunately not known yet  
 
Museum typ Exhibition
Heritage- or City Museum
  • Tubes/Valves / Semiconductors
  • Craft
  • Industry / Production Technology


Opening times
Mittwoch bis Samstag: 14 - 17 Uhr, Sonntag: 14 - 16 Uhr
Voranmeldung für Gruppen erwünscht!

Admission
Status from 07/2016
We don't know the fees.

Contact
Tel.:+49-3679-72 20 61  Tel.2:+49-3679-72 69 702  
eMail:touristinformation neuhaus-am-rennweg.de   

Homepage www.neuhaus-am-rennweg.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=146155
www.foerderverein-geisslerhaus.de

Our page for Heimatmuseum Geißlerhaus in Neuhaus am Rennweg, Germany, is administrated by Radiomuseum.org member Wolfgang Eckardt. Please write to him about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N50.503811° E11.146251°N50°30.22866' E11°8.77506'N50°30'13.7196" E11°8'46.5036"

Neuhaus liegt an der Bundesstraße 281, die von Saalfeld nach Eisfeld führt. Des Weiteren führen noch Straßen nach Katzhütte, Oberweißbach und Lauscha.

Bahn- und Busanbindungen
Süd-Thüringen-Bahn von Sonneberg nach Neuhaus am Rennweg und zurück (in Sonneberg sowie in Eisenach Anschluss zu den Fernzügen)
KomBus - Linie 405 von Saalfeld nach Neuhaus am Rennweg und zurück (in Saalfeld Anschluss zu den Fernzügen)
Unmittelbar am Bahnhof besteht eine Zentrale Omnibushaltestelle.

Some example tube pages for sets you can see there:

Signal Diode - one single EA766
Geissler Crookes Elster-Geitel Geissler-Tube
Triode, vacuum LD1
Triode, vacuum LD5
Vacuum Pentode LS50
Vacuum Pentode NF2
Vacuum Pentode RL12P2
Transmitting Tube, Pentode, RL12P35
Triode, vacuum RL12T2
Transmitting Tetrode, air RS291 (1936)
Vacuum Pentode RV12P2000 (1937)
Vacuum Pentode RV12P4000
Vacuum Pentode RV2P800

Description Das Heimatmuseum Geißlerhaus, in dem Geburtshaus von Heinrich Geißler, einem Pionier des Glasapparatebaus, der Vakuumtechnik und Elektrizitätslehre behandelt die Geschichte der lokalen Glasver- und -bearbeitung bis heute.

Dr. H. Geissler war der Begründer der modernen wissenschaftlichen Glasinstrumentetechnik und des Glasapparatebaus. Mit der Erfindung der sogenannten Geißlerschen Röhre, der Niederdruck-Gasentladungsröhre, gilt er in der Physik als Pionier der Elektrizitätslehre und Vakuumtechnik. Er wurde am 4. August 1868 von der Universität Bonn für diese Leistungen mit der Ehrendoktorwürde geehrt.

Neben Leben und Werk von Dr. Heinrich Geißler ist im Museum die Entwicklung der einheimischen Industrie, besonders der Glasindustrie dargestellt.

Außerdem sind im Besitz des Museums moderne handgeblasene Glasunikate von international anerkannten Glasgestaltern, die in Neuhaus am Rennweg geboren sind, un deren Exponate heute in Museen der USA, Japan und weiteren Ländern ausgestellt sind

Historische Zeugen der Vereins- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt (Glas- und Porzellanherstellung, Porzellanmalerei, Schachtelmacherei und aus der Forstgeschichte) sowie eine Besiedlungsfolge in unserer Region lebender Vögel bereichern die ständige Ausstellung. Historische Ansichtskarten und Gerätschaften einer Glasbläserwerkstatt aus früherer Zeit runden das Bild des kleinen Museums im historischen Schieferhaus ab.

Sonderausstellung 1.5.bis zum 31. August 2016

80 Jahre „Röhrenwerk“

Am 1. Mai vor 80 Jahren wurde das Telefunken Rundfunkröhrenwerk in Neuhaus am Rennweg eröffnet. Es hat massiv die industrielle Entwicklung in Neuhaus am Rennweg angeschoben und seitdem das Leben in und um die Rennsteigstadt geprägt, kommunal, sozial, sportlich und kulturell.

Die Ausstellung wird ergänzt durch die Sonderausstellung "Wir Röhrenwerker" im Museum Neuhaus am Rennweg

Forum contributions about this museum
Heimatmuseum Geißlerhaus
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 2557     Replies: 1
Röhrenwerk Neuhaus, Sonderausstellung Geißlerhaus
Wolfgang Eckardt
22.Jul.16
  1

Am 27. Mai wurde im Museum "Geißlerhaus" in Neustadt am Rennweg, Sonneberger Str. 106, eine Sonderausstellung eröffnet aus Anlass der Firmengründung durch Telefunken am 1. Mai vor 80 Jahren:

1936 - 1981, Rundfunkröhren aus Neuhaus - ein Querschnitt

die voraussichtlich bis zum 31. August läuft.

Ausgestellt sind fast ausschließlich Röhren aus Neuhaus. Mit der Ausstellung wird der Versuch unternommen, die Geschichte von über 150 Typen, die in einer Gesamtauflage von fast 100 Mio. Stück produziert wurden, darzustellen. Gegliedert in zwölf Themenkreise wird auf die verschiedenen Entwicklungsphasen der Röhrenherstellung aufmerksam gemacht. Ein zentrales Thema sind die Wehrmachtsröhren, deren Eigenschaften und die durch Zersplitterung, Überschneidungen und Konkurrenzen hervorgerufenen technischen und wirtschaftlichen Probleme. Alle in Neuhaus jemals gefertigten Wehrmachtsröhren (NF2, RV2P800, RV12P2000, RV12P4000, LD1, LD5, RL12P35, LS50, RL12T2) werden vorgestellt – im Gegensatz zu anderen Themenkreisen, die sich auf Beispiele beschränken müssen.

Eingangsbereich des Geißlerhauses mit der Sonderausstellung

Gleichzeitig läuft im Museum der Stadt Neuhaus a.R., Marktstr. 3 (Passage am Markt) eine Ausstellung 

Wir Röhrenwerker

mit zahlreichen Bildern und einer Bilderschau am Monitor, die an die Zeiten des Röhrenwerkes ab 1936  bis zur Mikroelektronik erinnern.

Geöffnet haben die beiden Museen

  • Mittwoch bis Samstag  14:00 bis 17:00 Uhr und
  • Sonntag 14:00 bis 16:00 Uhr.

Eintrittspreis: Kombikarte für beide Museen 4 €,  freundliche Führung durch Mitglieder des Fördervereins inclusive!

Vorder- und Rückseite der Eintrittskarte

Das ehemalige Hauptgebäude 2016 (auf dem einmal groß RFT strahlte, jetzt leerstehend!)  mit der zur Gaststätte umgebauten "Wache A" (ehem. Werkstor A):

In den Museen und in der Touristinfo Am Markt ist auch eine Broschüre (145 Seiten) erhältlich: 
"Das 'Röhrenwerk' in Neuhaus am Rennweg 1936 – 2016". Sonderausgabe des Neuhäuser Heimatheftes  zum Preis von 8,90 €.

Wäre das nicht ein Anlass, mal etwas Urlaub im schönen Thüringer Wald zu machen.....?

Wolfgang Eckardt


Nachtrag: Das Museum "Geißlerhaus" ist dem Begründer der modernen wissenschaftlichen Glasinstrumententechnik und des Glasapparatebaus gewidmet.  Neben Leben und Werk von Dr. Heinrich Geißler ist im Museum die Entwicklung der einheimischen Industrie, besonders der Glasindustrie dargestellt.
Es ist inzwischen auch im Museumsfinder aufgeführt!

Wolfgang Eckardt
25.Jul.16
  2

Als Ergänzung zu den Ausstellungen in den beiden Museen hier noch der Link zum Museum in Neuhaus am Rennweg  und das  Werbeblatt für beide Ausstellungen (Postkartengröße):

W.E.

 
Heimatmuseum Geißlerhaus
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg