radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Radio- u. Telefon-Museum im Verstärkeramt e.V.

33378 Rheda-Wiedenbrück, Germany (Nordrhein-Westfalen)

Address Eusterbrockstr. 44
 
 
Floor area 550 m² / 5 920 ft²   Area for radios (if not the same) 110 m² / 1 184 ft²
 
Museum typ Exhibition
Radio and Kommunication in general
  • Combustion engines/generators/pumps
  • Gramophone (no electrical sound transmission)


Opening times
Mitte Januar - Mitte Dezember: Samstag, Sonntag 14 – 18 Uhr;
Gruppenführungen auch nach Vereinbarung

Admission
Status from 05/2023
Free entry, donations expected.

Contact
Tel.:+49-5242-44 330  Tel.2:+49-52 42-41 29 911  
eMail:Kontakt Verstaerkeramt.eu   

Homepage www.verstaerkeramt.eu

Our page for Radio- u. Telefon-Museum im Verstärkeramt e.V. in Rheda-Wiedenbrück, Germany, is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N51.825500° E8.289760°N51°49.53000' E8°17.38560'N51°49'31.8000" E8°17'23.1360"

Some example model pages for sets you can see there:

CH: Studer-Revox; Stereo HI-FI Recorder A77 (1971-78)
CS: Tesla; Praha, Sonet B3-ANP212 (1964-66)
D: Siemens & Halske, - Schatulle 640GW (7/4) (1936/37)
D: Uher Werke; München 95 (1955/56)
D: Sander & Janzen; MK4 (1956/57)
D: Nordmende, Phono-Super 57 3D Ch= 608 (1956/57)
D: QUELLE GmbH Privileg 100 (P-100) Best.-Nr.09269 (1965??)
D: Nordmende, Quadronado Q40 4.160.A (1974/75)
USA: Telex; Minneapolis Copyette 1&1 92711-001 (1975??)

Description

Das Museum bietet interessierten Besuchern: Radios, Röhren,Telefone, Vermittlungstechnik, Tefifone, Fernseher, Tonbandgeräte, Funktechnik, Fernschreiber und vieles mehr. Es ist das einzige Verstärkeramt, das in dieser Art genutzt wird.

In den 1920er Jahren entwickelte sich Wiedenbrück zu einem Fernkabelknotenpunkt für das Telefon- und Fernschreibwesen. Im Zuge der Kriegsvorbereitungen begann man 1938 zwischen den heutigen Ortsteilen Wiedenbrück und St. Vit mit dem Bau des neuen Verstärkeramtes zur Signalanhebung, um die Verluste auf den Fernkabeln auszugleichen. Die unterirdischen Räume bekamen zur Tarnung ein nachempfundenes westfälisches Bauernhaus aufgesetzt.


Forum contributions about this museum
Radio- u. Telefon-Museum im Verstärkeramt e.V.
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 635     Replies: 0
Besuch im Radio- und Telefonmuseum Rheda-Wiedenbrück
Hans-Werner Ellerbrock
08.May.23
  1

 

Am 06. Mai 2023 war ich zum wiederholten Mal im Radio- und Telefonmuseum Rheda Wiedenbrück  zu Besuch. Ich bin jedes Mal angenehm überrascht darüber, mit welchem Enthusiasmus und Sachverstand die vielfältigen Ausstellungsbereiche dort eingerichtet worden sind

Drei Wohnzimmer im Stil der 1930er-,1950er und 1960er-Jahre..... man fühlt sich in die Zeit seiner Großeltern und in die eigende Kindheit zurück versetzt. Alle Geräte sind restauriert und werden teils beim Rundgang vorgeführt.

Immer wieder gibt es Überraschungen. Schon zu Beginn liegt ein Hörbuch vom Bertelsmann-Verlag auf einem Tisch. Ein Geschichtsband mit aufgepressten Schallplattenfolien. Original-Reden aus vielen Epochen, kopiert von Schellackplatten und Tonbändern. Legt man das Phono-Abspielgerät auf die entsprechennde Markierung, dann spricht ein Sportreporter, der schon längst von dieser Welt gegangen ist.

Weiter geht es in ein Fernschreib-Büro. Dort wird von einem anderen Fernschreiber gerade ein Text per Farbband auf eine Papierrolle "geschrieben". An einer einst wasser-gekühlten Senderöhre mit ehemals 500KW Sendeleistung geht es zum Abschluss in das Schallplatten-Aufnahme-Studio. "Das liegt ja schon wieder im Trend", denkt der Besucher. Vinyl vom Feinsten ist wieder im Handel und gefragt.

Ich danke den beiden Museumsfreunden Richard Kügeler (Gründer und 1. Vorsitzender des Vereins) und Philip Hanschmidt für die interessante und lehrreiche Führung. Das "Auf Wiedersehen" war sehr ernst gemeint.

Im Folgenden einige Foto-Eindrücke vom Besuch.

Richard Kügeler, der 1. Vereinsvorsitzende

Das Wohnzimmer der 1930er-Jahre

1950er-Jahre. Hier passt alles zusammen.

Wohnzimmer im Stil der 1960er-Jahre

Das Hörbuch mit dem Abspielgerät

Richard Kügeler und Philip Hanschmidt, meine beiden excellenten Museumsführer. Hier im Bild- und Tonstudio

Blick in den Radio-Ausstellungsraum

Hat die Größe eines kleinen Kohleofens - Die Senderöhre. Für einen Heimsender zu leistungsstark.

 

 
Radio- u. Telefon-Museum im Verstärkeramt e.V.
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  

Data Compliance More Information