radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Sønderjyllands Radiomuseum

6400 Sønderborg, Denmark (Syddanmark)

Address Søndre Landevej 28
 
 
Floor area unfortunately not known yet  
 
Museum typ
Radio and Kommunication in general


Opening times
Wednesday: 10:00 - 15:00
Onsdag: 10.00 - 15.00

Admission
Status from 07/2024
regular 20,00 DKR
kr. 20,- pr. person

Contact
Tel.:+45-3063-1411  eMail:sd eucsyd.dk  

Homepage www.soenderjyllands-radiomuseum.dk/

Our page for Sønderjyllands Radiomuseum in Sønderborg, Denmark, is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N54.907606° E9.805689°N54°54.45636' E9°48.34134'N54°54'27.3816" E9°48'20.4804"

Sønderborg ist eine Stadt in der Region Syddanmark in Dänemark an der Flensburger Förde, unweit der Grenze zu Deutschland.
Das Museum ist im Weiterbildungsinstitut EUC Syd am Søndre Landevej untergebracht.

Zwei Straßenbrücken über den Als Sund verbinden in der Hafenstadt die Insel Als mit dem Festland. Über die nördliche Straßenbrücke Alssundbroen führt die Fernstraße Primærrute 8, die Tønder mit Nyborg (mit Fährbetrieb zwischen Als und Fünen) verbindet. An der Brücke endet die Autobahn Sønderborgmotorvejen, die seit dem 31. März 2012 Sønderborg mit der Europastraße 45 bei Kliplev verbindet

Die südliche, ältere Brücke über den Sund ist eine Klappbrücke. Die Kong Christian den X’s Bro wurde nach dem dänischen König Christian X. benannt. Sie ist gleichzeitig die einzige feste Querung des Sundes für Fußgänger und Radfahrer.

Der alte Insel-Bahnhof im Osten der Stadt dient heute als Zentraler Omnibus-Bahnhof (ZOB), von dem neben zahlreichen Lokalverbindungen auch zwei Schnellbuslinien nach Esbjerg und Vejle starten.

Im Westen der Stadt befindet sich der Kopfbahnhof der DSB-Bahnstrecke nach Tinglev. Sie ist seit 1997 elektrifiziert, aber nur eingleisig. Intercity-Züge fahren im Zweistundentakt nach Kopenhagen.

Description

Description
(other)

Sønderjyllands Radiomuseum har til huse på EUC Syd i Sønderborg. Samlingen er bygget op over STIKONI`s virksomhed, idet STIKONIS`s butik, kontor og værksted er genskabt i museumslokalet. Derudover er der udstilling af radioer, båndoptagere, grammofoner og måleinstrumenter fra forskellige tidsperioder og af forskellige fabrikater.


Forum contributions about this museum
Sønderjyllands Radiomuseum
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 338     Replies: 0
Mein Besuch im Radiomuseum Sønderborg
Joachim Benneke
01.Jul.24
  1

Das Radiomuseum in Sønderborg ist in den Räumlichkeiten des EUC Süd, einem Berufsbildungszentrum, untergebracht. In diesen EUC Räumen wurde der Laden, das Büro und die Werkstatt eines ehemaligen Rundfunkgeschäftes aus Sønderborg nachgebaut.

1952 hatte der Däne Andreas Duus das Geschäft gegründet und bis 1955 betrieben. 1956 wurde das Geschäft von Stikoni übernommen und bis in das Jahr 2008 weitergeführt. In den Jahren danach setzte sich das Radiomuseum dafür ein, die besondere Atmosphäre die bei Radio Stikoni herrschte, für die Nachwelt zu erhalten und baute einen Teil der Ladeneinrichtung im EUC Gebäude nach.

Das Radiomuseum bietet den interessierten Besuchern jeweils Mittwochs die Möglichkeit, eine außergewöhnliche Sammlung historischer Rundfunkempfänger, Tonaufzeichnungsgeräte, Grammophone, Schallplatten- und Tonwalzenspieler, Seefunk- und Navigationsgeräte sowie einen umfangreichen Messgerätepark zu bewundern.

Kleine Besuchergruppen können von sachkundigen Museumsbetreibern durch die Räumlichkeiten geführt werden und bekommen dabei Informationen zu den Besonderheiten der alten Technik, der Entstehungsgeschichte des Museums und der Bedeutung des EUC Berufsbildungszentrums.

Ich hatte am Tage meines Museumsbesuches Glück. In einer Zweiergruppe wurde ich sogar deutschsprachig durch die Räumlichkeiten geführt. Dabei entstanden ganz nebenbei interessante, fachbezogene Gespräche, so dass eine sehr angenehme Atmosphäre die Führung begleitete.
Die Ausstellung zeigt elektronische Bauteile und Geräte vom Detektorempfänger bis hin zu den modernen HiFi-Anlagen der frühen Siebziger Jahre. Die Namen der Hersteller kommen überwiegend aus dem skandinavische Raum, aber auch aus Deutschland, den USA und anderen Ländern.

Bemerkenswert ist, das die ehemalige Werkstatt des alten Radiogeschäftes dort im Museum noch im funktionsfähigen Zustand existiert. Dort werden alte Aparate von erfahrenen Technikern instandgesetzt. Der alte Schreibtisch und die zugehörige Büroeinrichtung des ehemaligen Geschäftsinhabers sind auch noch vorhanden.

Einige der Besonderheiten in dem Museum sind z.B. ein funktionsfähiges Draht-Tonaufzeichnungsgerät von Ekkola Typ D1, ein Detektorradio mit Kopfhörer vom hauseigenen Sender versorgt, ein lautstarkes Grammophon im Schrank, ein Tefifon, viele B&O Modelle aus unterschiedlichen Epochen, ein Capella 5812 von Linnet & Laursen oder ein EAW Undine II.

Das Radiomuseum in Sønderborg ist im Süden Jütlands unweit der deutsch-dänischen Grenze bei Flensburg schnell zu erreichen. Ich selbst habe eine Urlaubsreise nach Dänemark genutzt, um einen Abstecher in das schön gelegene Sønderborg zu machen. Einen Museumsbesuch kann ich jedem Sammler und Kenner der historischen Radio- und Funktechnik bestens empfehlen. Es lohnt sich.

 
Sønderjyllands Radiomuseum
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  

Data Compliance More Information