radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Radio Museum Jönköping

Closed

55315 Jönköping, Sweden

Address Tändsticksgränd 16
 
 
Floor area 365 m² / 3 929 ft²   Area for radios (if not the same) 365 m² / 3 929 ft²
 
Museum typ Exhibition
Radio and Kommunication in general
  • Typewriter, calculating and coding
  • TV and image recording
  • Tubes/Valves / Semiconductors
  • Wire- & tape recording
  • Photo cameras and slide projectors
  • Radios (Broadcast receivers)
  • Transmitting and Studio technique
  • Telephone / Telex
  • Measuring Instruments, Lab Equipment
  • Gramophone (no electrical sound transmission)
  • Amateur Radio / Military & Industry Radio


Opening times
The Radio Museum in Jönköping has now closed its premises in the Match area and has moved from the area. It has project exhibitions.
Radiomuseet i Jönköping har nu stängt sina lokaler på Tändsticksområdet och har flyttat från området. Det har projekt-utställningar.

Admission
Status from 10/2016
Closed

Contact
Tel.:+46-36-71 39 59  Mobile:+46-767-64 06 41  
eMail:radiomuseet telia.com   

Homepage

Our page for Radio Museum Jönköping in Jönköping, Sweden, is not yet administrated by a Radiomuseum.org member. Please write to us about your experience with this museum, for corrections of our data or sending photos by using the Contact Form to the Museum Finder.

Location / Directions
N57.784700° E14.158373°N57°47.08200' E14°9.50238'N57°47'4.9200" E14°9'30.1428"

Description

Das Radiomuseum - ein einzigartiges Museum

Seit 1988 gab es in Jönköping ein einzigartiges Radio- und Technikmuseum. Es ist Schwedens umfangreichstes Radiomuseum in dem Gebiet der alten Streichholzfabrik in unmittelbarer Nähe zum Streichholzmuseum. Die Sammlung umfasst ca. 3300 Apparate, von denen ca.1000 ausgestellt sind. Mehr als 90 Jahre Radio und Technikgschichte begegnen dem Besucher hier in diesen Museum. Das Museum ist das ganze Jahr für Besucher geöffnet.

Zu sehen im Museum: Sie sehen und hören Radiogeschichte von 1940 bis heute,
Edisons Phonograph mit Wachsrollen,
Grammophone, Draht- und Tonbandgeräte,
Fernsehapparate und Videobandgeräte,
Mobiltelefone, Entwicklung aus 50 Jahren,
Sprechfunkgeräte für Luftwaffe, Armee und Marine,
Messinstrumente,
ältere Büromaschinen,
Fotoapparate.
 

Der Gründer:

Erik E. Karlson, 1908 - 1997, der Museumsgründer, wurde in Huskvarna geboren. Schon 1923, im Alter von 14 Jahren, baute er sein erstes Radiogerät. Am 3. März 1925 eröffnete er eines der ersten Radiogeschäfte des Landes in Huskvarna. Drei Monate zuvor wurde die erste Radiosendung in Schweden ausgestrahlt. Vier Jahre später eröffnete er sein zweites Radio- und TV-Geschäft in Jönköping.
Schon Anfang der Dreißiger Jahre hatte Erik E. Karlson, auch Radio Karlson genannt, angefangen Radioapparate und andere technische Geräte, Ausrüstungen und Informationen rund ums Radio zu sammeln. Er wünschte sich, dass seine Sammlung veröffentlicht würde und er den Menschen die enorme Entwicklung des Radios präsentieren könnte.
Die ersten Führungen in den eigenen Räumen machte er schon 1930, aber erst 1970 konnte er seine Sammlung regelmäßig präsentieren. Sammler mit umfassendem Dokumentationsmaterial beschäftigte er in seinem Museum das von einer Stiftung unterstützt wurde.
Als er 1997 verstarb, war er fast 10 Jahre als Chef des Radiomuseums tätig gewesen. In dieser Zeit beobachtete er, wie seine Sammlung und das Interesse an seiner Sammlung stetig wuchs. Vielen Touristen, Spezialisten und Gruppen, von nah und fern, vermittelte er die Radiogeschichte, indem er sie durch sein Museum führte.
 

Das Museum:

1988 wurde mit Hilfe der Stadt Jönköping das Radiomuseum im Gebiet Tändsticksomradet eröffnet. Neben der umfassenden Sammlung von Radiogeräten fanden Sie: Lautsprecheranlagen und Mikrofone, die u. a. von vielen berühmten Persönlichkeiten benutzt wurden.
Historische Radiosender.
Tonträger von Edisons Wachsrollen bis zur heutigen CD.
Fernsehgeschichte.
 

Die Stiftung:

Erik E. Karlsons "Radio- och Teknikmuseum" ist heute gemeinsame Stiftung der Stadt Jönköping, des Landesmuseums Jönköping, des Schwedischen Rundfunks " Sveriges Radio Jönköping" und der Technischen Vereinigung. Die Stiftung hat viele Geschenke von privaten Interessenten entgegengenommen.

Ein Teil der Sammlung soll im nahegelegen Industrie Museum in Norrahammar untergekommen sein.


Description
(other)

Radiomuseet - Ett unikt museum

Sedan 1988 finns på Tändsticksområdet i Jönköping Sveriges mest omfattande Radio- och Teknikmuseum. Museets samling består av ca 3200 apparater varav ca 1000 finns utställda. Mer är 90 års radio- och teknikhistoria möter Dig i detta unika museum. Vi har öppet året runt. Att se i museet

Se och lyssna på Rundradions historia från 1920-talet till idag

* Edisons fonograf med vaxrullar.
* Grammofoner, tråd- och bandspelare.
* TV-apparater och videobandspelare.
* Mobiltelefonens utveckling under 50 år.
* Kommunikationsradio för flygvapnet, armén och marinen.
* Mätinstrument.
* Äldre kontorsmaskiner.

Museibyggnaden
Radiomuseet finns på Tändsticksområdet i Jönköping, väster om järnvägsstationen.


Forum contributions about this museum
Radio Museum Jönköping
Threads: 2 | Posts: 2
Hits: 3319     Replies: 0
Schliessung des Radiomuseums in Jönköping (Schweden)
Hans-Werner Ellerbrock
26.Jun.14
  1

Das Radiomuseum wird nach Auskunft der Museumsmitarbeiter am 30.06.2014 geschlossen. Die bisherigen Räume gehören der Stadt.

Die Stadtverwaltung von Jönköping hatte sich 2 Jahre Zeit gelassen, um Ersatzräume für das private Museum zur Verfügung zu stellen. Diese wurden bis zu meinem Besuch im Museum ((20.Juni 2014) nicht bereit gestellt.

 
Hits: 3764     Replies: 0
persönliche Erfahrung aus dem Radiomuseum Jönköping,Schweden
Joachim Benneke
18.Oct.12
  1

Ein kurzer Rückblick auf den Urlaub der vergangenen Jahre:

In Schweden verbringe ich mit meiner Familie häufig unseren Sommerurlaub. Nicht weit von unserem Ferienhaus entfernt liegt die wunderschön gelegene Stadt Jönköping am Vättern, dem zweitgrößten See in Schweden. Dort ist nicht nur die Landschaft einmalig schön. Es gibt auch ein sehr schönes Radiomuseeum.

Ich bin in den letzten Jahren schon drei mal in dem Museum gewesen. Nach meinem ersten Besuch musste ich die Vielfalt der Sammlung erst einmal für mich verarbeiten. Ich wusste schon unmittelbar danach, dieses Museum würde ich mir noch einmal ansehen. So war es dann auch.

Während meines zweitern Besuches konzentrierte ich mich vielmehr auf Details, die ich beim ersten mal nur überflogen hatte. Ich war begeistert.

Ein Jahr später kam ich dann ein drittes mal in dieses Radiomuseum und brachte eine
Digitalkammera mit. Das Fotografieren wurde mir auf Anfrage am Tresen erlaubt und so ließ ich mir Zeit und machte mehr als 100 Fotos in diesem Museum.

Der Rundgang kann beginnen, nachdem die geringe Gebühr 20,-SEK (ca. 2,30 EUR) am Eingang entrichtet werden. Die Ausstellung gestaltet sich in einem großzügigen, langgezogen Bereich nach hinten im Gebäude. Durch die Aufstellung der Regalreihen ergeben sich drei Gänge, die mit sehr gutem Licht von der Decke herunter ausgeleuchtet werden.
Die gute Beleuchtung ermöglicht problemloses fotografieren ohne Blitzlicht, so dass man hochwertige, reflexfreie Aufnahmen bekommt.  Die Regalreihen sind großzügig angelegt. Die Radios sind nahezu alle einzeln mittels beigestellter Karte unter Angabe von Hersteller, Typ, Baujahr und teilweise auch dem ehem. Listenpreis identifiziert.

Wenn der Besucher im linken Gang beginnt und sich im Uhrzeigersinn rechts herum vorarbeitet, können die ältesten Radios zuerst bewundert werden. Einige von den ganz alten sind sogar geöffnet und der Interessent kann die wunderbare handwerkliche Arbeit aus der alten Zeit genau betrachten.

Im hinteren Teil der Ausstellung geht es nach rechts in einen zweiten Ausstellungsraum hinüber, der jedoch etwas kleiner ausfällt. Hier sind neben alten Grammophonen, Kofferadios, Militärfunkgeräten, Telefonen, Messgeräten und Tonbandmaschinen auch einige Vitrinen mit sehr vielen kleinen Details wie Röhren, Dosen, Schachteln usw. aufgestellt.
Nach dem Rundgang im zweiten Ausstellungsraum kommt der Besucher in den ersten Raum zurück und kann dort neben Fernsehgeräten und Musiktruhen auch ein originales Regiepult der ehemaligen schwedischen Radiostation sehen. Zahlreiche Tafeln, Plakate, Schilder, Zeitschriften und Fotos gestalten die gesammte Ausstellung freundlich und interessant.

Im Museum ist auch viel über den Gründer des Museums, Erik E. Karlson zu erfahren, der von 1908 - 1997 in Jönköping lebte.

Ich kann jedem Radiofreund, der in Schweden auf der Autobahn E4 in Richtung Stockholm unterwegs ist, sehr empfehlen, einen Stop in Jönköping einzulegen und sich dieses wirklich großartige Radiomuseum anzusehen. Ich selbst werde dann wohl irgendwann einmal noch ein viertes mal hier her kommen.

Joachim Benneke

 
Radio Museum Jönköping
End of forum contributions about this museum

Radiomuseum.org presents here one of the many museum pages. We try to bring data for your direct information about all that is relevant. In the list (link above right) you find the complete listing of museums related to "Radio & Co." we have information of. Please help us to be complete and up to date by using the contact form above.

[dsp_museum_detail.cfm]

  
rmXorg