radiomuseum.org

Schiffsantennenverstärker SAV 2001

Schiffsantennenverstärker SAV 2001; Häberle & Co., F.G. (ID = 1669453) HF-Verst.
 
Schiffsantennenverstärker SAV 2001; Häberle & Co., F.G. (ID = 1669454) HF-Verst.
Schiffsantennenverstärker SAV 2001; Häberle & Co., F.G. (ID = 1669452) HF-Verst.
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Schiffsantennenverstärker SAV 2001; Häberle & Co., F.G. (ID = 1669452) HF-Verst.
Häberle & Co., F.G.: Schiffsantennenverstärker SAV 2001 [HF-Verst.] ID = 1669452 933x704
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Schiffsantennenverstärker SAV 2001, Häberle & Co., F.G. (EGB); Burgstädt (Ostd.):
RFT-Katalog 1987
 
Land:  Deutschland / Germany
Hersteller / Marke:  Häberle & Co., F.G. (EGB); Burgstädt (Ostd.)
Jahr: 1976 Kategorie: HF-Verstärker
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) Halbleiter vorhanden.
Hauptprinzip HF-Verstärkung (nur)
Wellenbereiche Wellen in den Bemerkungen.
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung / 220 Volt
Lautsprecher - - Kein Ausgang für Schallwiedergabe.
Belastbarkeit/Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Schiffsantennenverstärker SAV 2001 - Häberle & Co., F.G. EGB;
Material Metallausführung
Form Diverse Formen, unter Bemerkung beschrieben.
Bemerkung

Universal-Antennenverstärker für den Einsatz auf Schiffen; Frequenzbereiche: 0,15-1,6 MHz, 5-27 MHz, 47-104 MHz, 174-230 MHz, 470-790 MHz; Bereichsverstärkungen regelbar; Anschlüsse: 4 Eingänge, 2 Ausgänge, Messbuchse;

Dieser Verstärker wurde gemäß eines Spezialisierungsvertages auch im polnischen Schiffsbau eingesetzt.

Die Zeitschrift RADIOBOTE bringt sehr Interessantes zu Radios aus Österreich.
Hier finden Sie Musterhefte im RMorg.
Literaturnachweis radio fernsehen elektronik 1976, Heft 21, Seite 710

Modellseite von Michael Mischke angelegt. Siehe bei "Änderungsvorschlag" für weitere Mitarbeit.



Alle gelisteten Radios usw. von Häberle & Co., F.G. (EGB); Burgstädt (Ostd.)
Hier finden Sie 34 Modelle, davon 29 mit Bildern und 12 mit Schaltbildern.



  
rmXorg