radiomuseum.org

F6AL56-A

F6AL56-A; Philips Argentina, (ID = 716790) Radio
 
F6AL56-A; Philips Argentina, (ID = 716791) Radio
F6AL56-A; Philips Argentina, (ID = 716789) Radio  
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
F6AL56-A; Philips Argentina, (ID = 716789) Radio
Philips Argentina,: F6AL56-A [Radio] ID = 716789 495x447
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell F6AL56-A, Philips Argentina, FAPESA, Miniwatt tubes; Buenos Aires:
Image from Philips Service Manual 1966
 
Land:  Argentinien
Hersteller / Marke:  Philips Argentina, FAPESA, Miniwatt tubes; Buenos Aires
Jahr: 1964 Kategorie: Rundfunkempfänger (Radio - oder Tuner nach WW2)
Röhren 15: UCH81 UAF42 UAF42 UAF42 UM80 UBC81 UBC81 UL84 UL84 UL84 UL84 UAF42 UBC81 UL84 UL84
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) OA214
Hauptprinzip Superhet allgemein; ZF/IF 468 kHz; 9 NF-Stufe(n)
Anzahl Kreise 6 Kreis(e) AM
Wellenbereiche Mittelwelle und mehr als 2 x Kurzwelle.
Spezialitäten Plattenwechsler
Betriebsart / Volt Allstromgerät / 220 Volt
Lautsprecher 7 oder mehr Lautsprecher
Belastbarkeit/Leistung 9 W (Qualität unbekannt)
von Radiomuseum.org Modell: F6AL56-A - Philips Argentina, FAPESA,
Material Gerät mit Holzgehäuse
Form Standgerät auf niedrigen Beinen (Beine < 50 % der Gesamthöhe).
Bemerkung Philips Argentina F6AL56-A,
Rango de Frecuencias:
OM 560 a 1600 kHz, OC1 5,75 a 7,5 kHz,
OC2 9,25 a 12,2 MHz, OC3 14,5 a 18,5 MHz.
Consumo 135 W. Motor 8 W.
Si se utiliza alimentacion de DC, debe instalarse para el cambiador el inversor AL145. Cambiador automatico AG1024-AL. Capsula AG3302.
Cuenta con unidad de reverberacion BE00438 con canal de amplificacion y parlante independientes.
Dos amplificadores de audio 4,5W de potencia de salida cada uno.
Literatur/Schema (1) Philips Service Manual 1966

Modellseite von Jose Vigil angelegt. Siehe bei "Änderungsvorschlag" für weitere Mitarbeit.



Alle gelisteten Radios usw. von Philips Argentina, FAPESA, Miniwatt tubes; Buenos Aires
Hier finden Sie 199 Modelle, davon 136 mit Bildern und 138 mit Schaltbildern.



  
rmXorg