radiomuseum.org

Imperial 3W

Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 1772759) Radio
 
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 1773128) Radio
 
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 1773689) Radio
 
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 13720) Radio
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 1774157) Radio Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 999153) Radio
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 532234) Radio Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 999154) Radio
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 532235) Radio Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 999156) Radio
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 59086) Radio Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 708665) Radio
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 999155) Radio Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 1507108) Radio
Für mehr: roten Scrollbalken bedienen.
Imperial 3W; Stassfurter Licht- (ID = 1774157) Radio
Stassfurter Licht-: Imperial 3W [Radio] ID = 1774157 1400x1319
Wählen Sie rechts durch klick. Mitglieder klicken für Download in gross.
Für Modell Imperial 3W, Stassfurter Licht- und Kraftwerke AG; Staßfurt (Staßfurter):
Gehäuse mit Walnussöl behandelt
 
Land:  Deutschland / Germany
Hersteller / Marke:  Stassfurter Licht- und Kraftwerke AG; Staßfurt (Staßfurter)
Jahr: 1933/1934 Kategorie: Rundfunkempfänger (Radio - oder Tuner nach WW2)
Röhren 4: RENS1284 RENS1294 RES374 RGN1054
Hauptprinzip Superhet allgemein; ZF/IF 476 kHz; Rückkopplung!
Anzahl Kreise 4 Kreis(e) AM
Wellenbereiche Langwelle, Mittelwelle (LW+MW).
Spezialitäten
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung / 110; 125; 150; 220 Volt
Lautsprecher Dynamischer LS, Prinzip (Edyn oder Pdyn) nicht gegeben.
Belastbarkeit/Leistung
von Radiomuseum.org Modell: Imperial 3W - Stassfurter Licht- und
Material Gerät mit Holzgehäuse
Form Tischgerät, Hochformat (höher als quadratisch, schlicht, keine Kathedrale).
Abmessungen (BHT) 405 x 460 x 225 mm / 15.9 x 18.1 x 8.9 inch
Bemerkung Ch= 34W. Bandfilter mit Kettenleiter; 2 Bandfilterpaare für ZF.
Nettogewicht 14 kg / 30 lb 13.4 oz (30.837 lb)
Originalpreis 230.00 RM +
Sammlerpreise  
Datenherkunft Radio-Zentrale Prohaska 1933/34 / Radiokatalog Band 1, Ernst Erb
Schaltungsnachweis Lange+Schenk+FS-Röhrenbestückung
Bildnachweis Das Modell ist im «Radiokatalog» (Erb) abgebildet.


Alle gelisteten Radios usw. von Stassfurter Licht- und Kraftwerke AG; Staßfurt (Staßfurter)
Hier finden Sie 222 Modelle, davon 167 mit Bildern und 139 mit Schaltbildern.


Sammlung von Mitglied aus D

 


Forumsbeiträge zum Modell
Stassfurter Licht-: Imperial 3W
Threads: 1 | Posts: 1
Klicks: 1142     Antworten: 0
stassfurt: 3W; Imperial; Schaltkontakte
Dietmar Rudolph
19.Jan.15
  1

In den bisherigen Schaltbildern zum Modell sind zwar die Schaltkontakte jeweils nummeriert, jedoch gibt es keine Zuordnung zu der Stellung des Wellenschalters.

Aufgrund der Analyse eines Stassfurt Imperial 3W konnte die folgende Zuordnung gefunden werden.

Nummer 1 ist der Kontakt, der die Netzspanung schaltet. Er ist an dem Ende des Wellenschalters zu finden, das dem Bedienknopf abgewandt ist. Es wurde die gleiche Nummerierung gewählt wie beim Stassfurt Imperial 5W

Der Wellenschalter hat zwar die gleiche Größe wie der vom Imperial 5W, jedoch werden hier weniger Schaltkontakte benötigt. Daher sind die Federn 3 & 4 gar nicht eingebaut. Ferner ist der Kontakt 10 nur einseitig als Lötstützpunkt beschaltet.

Das hier verwendete Schaltbild stammt aus dem "Handbuch der Funktechnik, Bd. 3". Es ist dort mit Imperial 34W bezeichnet. Allerdings sind die Schaltungen vom 3W und vom 34W (nach Lange-Nowisch) identisch. Und ein Blick auf die Bilder bei den Modellen zeigt, daß ganz offensichtlich auch nur das Gehäuse unterschiedlich ist, während das "Innenleben" gleich aussieht.

MfG DR

 
Stassfurter Licht-: Imperial 3W
Ende Forumsbeiträge zum Modell

  
rmXorg