radiomuseum.org

Allwellenempfänger Uster E41

Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151937) Commercial Re
 
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151938) Commercial Re
 
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151939) Commercial Re
 
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151940) Commercial Re
 
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151941) Commercial Re
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151958) Commercial Re Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151960) Commercial Re
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151959) Commercial Re Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151961) Commercial Re
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 398696) Commercial Re Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 398697) Commercial Re
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 398698) Commercial Re Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 398701) Commercial Re
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 398702) Commercial Re Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 1353120) Commercial Re
Utilisez la barre de défilement rouge.
Allwellenempfänger Uster E41; Zellweger AG; Uster (ID = 151958) Commercial Re
Zellweger AG; Uster: Allwellenempfänger Uster E41 [Commercial Re] ID = 151958 930x504
Sélectionnez une image/schéma pour afficher des vignettes sur la droite et cliquez pour télécharger.
Pour le modèle Allwellenempfänger Uster E41, Zellweger AG; Uster
 
Pays:  Suisse
Fabricant / Marque:  Zellweger AG; Uster
Année: 1941–1945 Catégorie: Récepteur commercial (peut inclure bandes amateurs)
Lampes / Tubes 12: KF3U KF3U KH1M KF3U KF3U KF3U KF3U KF3U KF3U KF3U KH1M CB220
Principe général Super hétérodyne (en général); FI/IF 70/465 kHz
Gammes d'ondes OM (PO), OL (GO), et plus que 2 x OC.
Particularités
Tension / type courant Secteur et Piles (tous types). / 110; 125; 145; 220; 250; (6) Volt
Haut-parleur
Puissance de sortie
De Radiomuseum.org Modèle: Allwellenempfänger Uster E41 - Zellweger AG; Uster
Matière Boitier métallique
Forme Modèle de table de forme quelconque, profil pas précisés.
Dimensions (LHP) 405 x 200 x 335 mm / 15.9 x 7.9 x 13.2 inch
Remarques

Allwellenempfänger Uster E41: Frequenzbereich 100 kHz bis 60 MHz, Telephonie (A3), Telegraphie (A1) und SSB-Empfang (nur USB, A3J).
Der Frequenzwechsel erfolgt durch Einstecken von einem von 10 Spulensätzen (analog dem National HRO), dabei werden die ZF's durch diese umgeschaltet: Beim Empfangsbereich 100 bis 750 kHz = ZF 70 kHz, dito Bereich 750 bis 12MHz = ZF 465 kHz. Über 12 MHz Doppelsuper. Die ersten beiden Röhren arbeiten dann nicht mehr als HF-Verstärker, sondern die eine als erste Mischröhre, die andere als erste Hilfsoszillatorröhre. Die erste gebildete ZF ist dann variabel (3 MHz bis 6.35 MHz respektive 3.25 MHz bis 5,25 MHz; 465 kHz).

Einsatz in der Schweizer Armee in verschiedenen Varianten:

  • als eigenständiger Allwellenempfänger Uster / E41
    Stationsuhr rechts neben dem Spuleneinschub, resp. bei fehlen vier Löcher
  • als Empfänger der Fahrbar Leichten Funkstation FL 40
    keine Uhr, Erdbuchse rechts neben dem Spuleneinschub
  • als Empfänger der Kurz-Lang-Station 43 / KL 43
    Uhr rechts neben dem Spuleneinschub, teils Abstimmknopf mit Feintrieb
Poids net 16 kg / 35 lb 3.9 oz (35.242 lb)
Source -- Original-techn. papers. / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb

Modèle crée par Alexander Küffer. Voir les propositions de modification pour les contributeurs supplémentaires.



Tous les appareils de Zellweger AG; Uster
Vous pourrez trouver sous ce lien 78 modèles d'appareils, 56 avec des images et 23 avec des schémas.




 


Contributions du forum pour ce modèle
Zellweger AG; Uster: Allwellenempfänger Uster E41
Discussions: 1 | Publications: 2
Vus: 1857     Répondre: 1
zellweger: E41 ;  Varianten Uhr / Erdanschluss
Martin Bösch
27.Mar.11
  1

Bei der Durchsicht der Bilder sind zwei Varianten aufgefallen:

- beim Gerät von Hrn. Küffer befindet sich der Erdanschluss in der rechten oberen Frontplattenecke, neben der Skala

- bei meinem Gerät finden sich in der rechten oberen Ecke mehrere Bohrungen zur Aufnahme einer Stationsuhr, vier kleine Löcher in den Ecken und ein grösseres sowie zwei kleine im Zentrum; der Erdanschluss befindet sich bei dieser Variante rechts neben dem Metallbügel / Griff, rechts oberhalb der Kopfhöreranschlüsse.

Im Bildarchiv bei der IgUem finden sich auf den Bildern auch die zwei Varianten, leider habe ich kein Bild von einem Gerät mit Stationsuhr gefunden.
Ich vermute, die Stationsuhr wurde nur auf den als eigenständige Empfänger eingesetzten Geräten angebracht (evtl. die Uhr mit viereckigem Flansch), die Geräte zum EInsatz in der Station FL40 brauchten wohl keine eigene Uhr, da ja auf dem Sender eine Stationsuhr befestigt war.

Dies allerdings nur eine Hypothese, ich wäre froh, wenn wir sie durch Bildmaterial oder eigene Anschauung untermauern könnten.
Lieber Gruss Martin Bösch

Martin Bösch
07.Dec.12
  2

Inzwischen steht fest, dass es vom "Allwellenempfänger Uster" mehrere Varianten gibt:

  • E41: der eigenständige Allwellenempfänger

    mit der Stationsuhr auf rechteckigem Flansch in der rechten oberen Geräteecke,
    der Erdanschluss gleich darunter auf Höhe des Handgriffs



     
  • der Stationsempfänger der FL 40 / Fahrbar Leichten Funkstation 40
    Diese Funkstation verfügt über eine Stationsuhr am Sender, deshalb wurde auf die Uhr am Empfänger selbst verzichtet, die Erdbuchse ist in diesem Fall weiter oben auf Höhe der Mitte der Uhr des E41 angeordnet.
    Die Typenbezeichnung lautet in diesem Fall FL 40.



     
  • der Stationsempfänger der Kurz-Lang - Station 43 / KL43 ist ebenfalls ein "Allwellenempfänger Uster",
    allerdings lautet die Typenbezeichnung in diesem Fall KL 43.
    Es handelt sich um die Variante mit der Uhr (die in meinem Fall fehlt), bei der KL hat der Sender keine Stationsuhr bekommen (dies im Gegensatz zum Fl 40 Sender); zusätzliches Unterscheidungsmerkmal des KL-Empfängers ist der zumindest in einem Teil der Stationen ausgewechselte Abstimmknopf mit einem Feintrieb.

Hoffentlich konnte ich etwas Licht in die verschiedenen Varianten des "Allwellenempfängers Uster" bringen, weitere Informationen inkl. Handbuch-Scan finden sich auch auf meiner Website.
Lieber Gruss Martin Bösch

 

 
Zellweger AG; Uster: Allwellenempfänger Uster E41
Fin des contributions forum pour ce modèle

  
rmXorg