radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Traveller 41

Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 292177) Television
 
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 292178) Television
 
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 292179) Television
 
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 292180) Television
 
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 292181) Television
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396297) Television Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396296) Television
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396198) Television Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396291) Television
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396292) Television Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396295) Television
Use red slider bar for more.
Traveller 41; Sonolor; Paris (ID = 396297) Television
Sonolor; Paris: Traveller 41 [Television] ID = 396297 532x420
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Traveller 41, Sonolor; Paris:
FR "Television" No 178 Nov. 1967
 
Country:  France
Manufacturer / Brand:  Sonolor; Paris
Year: 1967 Type: Television Receiver (TV) or Monitor
Valves / Tubes 1:
Semiconductors (the count is only for transistors) 33:
Principle Super-Heterodyne (Super in general)
Wave bands Wave Bands given in the notes.
Details
Power type and voltage Line / Batteries (any type) / 115; 230; 12 Volt
Loudspeaker Permanent Magnet Dynamic (PDyn) Loudspeaker (moving coil)
Power out
from Radiomuseum.org Model: Traveller 41 - Sonolor; Paris
Shape Portable set > 8 inch (usable without mains)
Notes 41 cm b/w 625/819 lines TV with VHF-/UHF tuner standard for French, Luxembourg and Belgium transmissions (A41-310W/S CRT).
Mentioned in FR "Television" No 178 Nov. 1967
Literature/Schematics (1) -- Schematic

Model page created by Peter Hoddow. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Sonolor; Paris
Here you find 45 models, 37 with images and 11 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


 


Forum contributions about this model
Sonolor; Paris: Traveller 41
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 989     Replies: 0
Wochenend-Fernsehen nur für Ingenieure?
Wolfgang Scheida
12.Oct.09
  1

Wochenend-Fernsehen nur für Ingenieure - Gerader oder ungerader Kanal?

 
Erst beim mehrmaligen Durchstudieren des Aufbaues der französischen Fernsehgeräte fiel mir bewusst auf, dass bis in die späten 1960er Jahre (vermutlich auch noch viel länger) sowohl in s/w- wie auch den ersten SECAM Farbfernsehgeräten (Émeraude) im VHF Bereich der "alte" Trommeltuner seinen Dienst verrichtete, während wir im deutschsprachigen Raum schon früh mit elektronischen Tunern und Festprogrammtasten „verwöhnt“ wurden.
Da bei den genannten franz. Geräten der UHF Bereich (fast) allesamt mechanisch abstimmbar ausgeführt ist konnte es ja nicht an der mangelnden Fähigkeit des Tunerbaues liegen.
 
Besonders fiel dies beim ersten SECAM Color TV „Flaggschiff“ ins Auge.
 
Die Antwort kam bald in einer Gerätebeschreibung zum s/w TV Sonolor Traveller 41 aus 1967 (Siehe Bildanlagen beim Modell). Dieser Mehrnormen TV hat auch für VHF einen mechanisch kontinuierlich abstimmbaren Tuner eingebaut.
Soweit so gut denkt man – warum hat man das dann nicht überall so gemacht?
 
Aber erst die am rechten Geräterand befindliche Tastenklaviatur macht das ganze für den französischen Fernsehteilnehmer zu "durchleidende" Ausmaß annähernd erfassbar.
 
French VHF Tuning
 Bild: Beschreibung aller 8 Zusatztasten - Schon mehr etwas für Freizeittechniker!
 
Acht frontseitige Drucktasten zuzüglich je einem Drehregler für die VHF & UHF Abstimmung sowie je einen für Lautstärke, Helligkeit und Kontrast samt drei Drucktasten für Batterie- und Akku Ladeeinrichtungen rückseitig machen das Fernsehvergnügen perfekt.
(16! Einstellorgane – Bild- & Zeilenfang und drei weitere nicht mitgezählt ebenso nicht den Spannungswahlschalter)
 
Das Gerät selbst ist ausgeführt als Portable – also tragbar – und dafür gedacht am jeweiligen Aufstellungsort an die vorhandenen zumeist unterschiedlichsten Empfangskanäle eingestellt zu werden.
 
Hierzu gilt es entweder empirisch oder mit tatsächlich vorhandenem Wissen und Anleitungen die korrekten Einstellungen vorzunehmen.
 
Es ist erforderlich das entsprechende Land anzuwählen welches man empfangen möchte wobei neben der obligatorischen Grundeinstellung Frankreich noch zusätzlich Belgien und Luxemburg angeführt sind.
 
Und so könnte das Einstellszenario ausgesehen haben (Übliche Bedienschritte der Grundfunktionen werden nicht angeführt)
 
Bleiben wir im französischen Inland:
 
Das erste Programm (ORTFspäter TF1) wird über VHF im 819 Zeilen Standard ausgestrahlt.
Wir wählen:
  • Taste 819
  • Taste 1. Programm (VHF/UHF Wahl)
  • Band 3 gerade Taste
  • Sodann Einstellung an der VHF Abstimmung für den Pariser Kanal F 8A (Kanal außerhalb des Rasters da er bereits vor der Normung ON AIR war)
 
Für das 2. Programm (Chaine 2, Antenne 2 später France 2) wählen wir:
·        Taste 625
·        Taste 2. Programm
·        Sodann Einstellung an der UHF Abstimmung
 
Sollten wir aber in einem schlecht versorgten VHF Gebiet wohnen dann können wir vielleicht einen der neuen UHF Sender auch mit dem 1. Programm in 819 Zeilen (Umsetzer mit 8 MHz Kanalbandbreite) anwählen.
Dann schalten wir aber auf 819 L & 2. Programm
 
 
Am Wochenende nehmen wir das Gerät in unserem Citroen DS19 Break mit ins imaginäre Wochenendhaus nahe an der Belgisch-Luxemburgischen Grenze.
 
Das erste Französische Inlandsprogramm empfangen wir hier über den Sender Strassbourg auf Kanal F 5 über VHF im 819 Zeilen Standard.
Wir wählen:
  • Taste 819
  • Taste 1. Programm (VHF/UHF Wahl)
  • Band 3 Taste ungerade
  • Sodann Einstellung an der VHF Abstimmung
 
Für das 2. Programm wählen wir:
Wir wählen:
  • Taste 625
  • Taste 2. Programm (VHF/UHF Wahl)  
  • Sodann Einstellung an der UHF Abstimmung
 
Danach schauen wir bei den Nachbarn Belgien hinein:
 
Wir wählen für das französischsprachige Programm auf Kanal 3:
  • Taste 819
  • Taste Belge
  • Taste 1. Programm (VHF/UHF Wahl)
  • Band 1 Taste 
  • Sodann Einstellung an der VHF Abstimmung

 

Für das Flämische Programm zum Reinschauen wählen wir Kanal 10:

  • Taste 625
  • Taste Belge
  • Taste 1. Programm (VHF/UHF Wahl)
  • Band 3 Taste gerade
  • Sodann Einstellung an der VHF Abstimmung

Im Sonderfall - sprich bei einer Direktprogrammübernahme eines 819 Zeilen Senders kommt es fallweise zur Notwendigkeit auch noch auf 819 Zeilen hochzurückzuschalten!  

Und dann wollen wir noch gewissermaßen einem Vorgänger der RTL Senderkette - dem Tele Luxembourg einen Besuch auf Kanal 7 abstatten - Natürlich wieder in einer etwas unterschiedlichen Norm!
   
  • Taste 819
  • Taste Luxembourg
  • Taste 1. Programm (VHF/UHF Wahl)
  • Band 3 Taste ungerade
  • Sodann Einstellung an der VHF Abstimmung
 
 
Fazit: Technisch faszinierend aufgebaut und gelöst – Angenehm und bequem kann man sich den echten Portabelbetrieb im Mehrnormenempfang aber nicht vorstellen. 
 
W. Scheida 10/2009
 
Nachtrag:
 
Das 819 Zeilen Kanalraster ( CCIR Standard E von 1949 – 1980) 
 
Französische 819 Zeilen Kanäle
 
 
(CCIR E Standard 1949-1980)
 
 
 
 
Kanal
Bildträger (MHz)
Tonträger (MHz)
F2
52.40
41.25
F4
65.55
54.40
F5
164.00
175.15
F6
173.40
162.25
F7
177.15
188.30
F8
186.55
175.40
F8A (*)
185.25
174.10
F9
190.30
201.45
F10
199.70
188.55
F11
203.45
214.60
F12
212.85
201.70
 
 
 
 
(*) Dieser Kanal wurde nur in Frankreich in Paris und Lille eingesetzt
 
 
Kanal 1 & 3 konnten aufgrund der Bild ZF von 28,05 MHz sowie der Ton ZF von 39,20 MHz nicht normiert werden.
 

 

 
Sonolor; Paris: Traveller 41
End of forum contributions about this model

  
rmXorg