radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

1j29b (1j29b)

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Eilert Menke 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » 1j29b (1j29b)
           
Hans Jürgen Heider
Hans Jürgen Heider
 
D  Articles: 53
Schem.: 0
Pict.: 9
22.Aug.09 21:05

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Heutiger Fabrikant: Orsep Orel, Russ. Föderation.

Preis 40 Rubel bei Istok-2, Moskau (andere Händler höhere Preise) bei heutigem Kurs 1 € = 45,46 Rubel.

hjheider

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5665
Schem.: 13754
Pict.: 31020
10.Oct.09 08:59

Count of Thanks: 14
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

See this most interesting article about this tube with the title
"
Russian Subminiature Tubes"
from Joe Sousa.

Hans Jürgen Heider
Hans Jürgen Heider
 
D  Articles: 53
Schem.: 0
Pict.: 9
11.Oct.09 22:29

Count of Thanks: 13
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Vielen Dank, Herr Erb

Eigentlich wollte ich nur auf den Umstand aufmerksam machen, dass im heutigen Russland der Hersteller von Bauelementen genannt wird. In der ehemaligen Sowjetunion wurde dieser Umstand weitestgehend verschwiegen. Heute sind die Fabrikationsbetriebe bekannt, siehe Anlage. Es gibt nur für jeden Röhrentyp einen Hersteller. Sollten doch zwei Hersteller auftauchen wie für die 6e3p so unterscheiden sich diese im Preis (120 Rub. zu 150 Rub.) und damit auch zwangläufig in der Bezeichnung "6e1p" bzw. "6e1p meelz". Erstere kommt aus Orel, zweite aus Moskau. Die zugehörigen Datenblätter sind die gleichen.

Der Begriff Common type für sowjetische Röhren ist fragwürdig. Es gab wohl immer nur einen Hersteller. Wie in der ehemaligen DDR. Hier tauchen für eine Type zwar mehrere Fabrikationsorte auf, aber niemals zeitgleich. Vermutlich war es in der Sowjetunion ähnlich, nach meinem Kenntnisstand recht wahrscheinlich.

Auch auf den Umstand sei hingewiesen, die "Ost"-Röhren sind im Durchmesser etwa 2mm größer als ihre Schwestern aus dem Westen. Es sind streng genommen zwei verschiedene Bauelemente mit gleichen elektrischen Daten.

Mit freundlichen Grüssen Hans Jürgen Heider

 

Attachments:

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5665
Schem.: 13754
Pict.: 31020
12.Oct.09 15:23

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Grüezi Herr Heider
Danke für die guten Informationen. Vor allem ist auch die Liste der Handelsmarken interessant.
Ich meine aber, dass es für unsere Röhrenblätter uninteressant ist, dort festzuhalten, wer in der UdSSR oder in Russland wann wo fabriziert hat und mit welchem Markennamen die Röhre versehen wurde. Darum haben wir diese allgemeine Bezeichnung.

Wenn wir es nur mit zwei Werken zu tun haben, dann könnten wir vielleicht den Ausdruck ändern in "A oder B" - es kommt auf die Länge (Kürze! an) und die höhere Aussagekraft. Sie können mir per eMail Vorschläge machen udn ich würde dann diese Bezeichnung ändern. Es wäre aber verfehlt, die Röhren sowohl als "6e1p" und als "6e1p meelz" aufzuführen (sowieso nicht mit Leerschlag möglich).

Ihre Initiative wäre auch gefordert für die Einbringung der Markenzeichen inkl. Bildlegende bei den "Modellseiten" unter der "Marke" Logos.
Danke für die Initiative.

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg