radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

2d1 (2d1) - Unstimmigkeit?

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » 2d1 (2d1) - Unstimmigkeit?
           
Joachim Glüder
Joachim Glüder
 
D  Articles: 271
Schem.: 216
Pict.: 266
15.Feb.09 19:04

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Mit dieser Röhre scheint etwas nicht zu stimmen. Die abgebildete Röhre (mit nur 4 Anschlüssen!) ist die Duodiode 2D1, sie ist angelegt, hat aber noch kein Bild. In russischen Listen wird sie als 2D1S geführt. Eine Heptode 2D1 gibt es wohl nicht, jedenfalls habe ich nirgendwo eine finden können, wohl aber eine 2D1M, die auch bereits angelegt ist. Ein Bild dazu konnte ich auch nicht finden. Kann jemand weitere Informationen beitragen?

J.G.

Nachtrag: Ich hätte mal gleich in den Beier schauen sollen; die 2D1S ist eine eigene Type, und zwar ein Einweggleichrichter - sie hat also nur eine Diodenstrecke. Sie hat einen 3-Stift-Sockel (plus Kappe), während die Duodiode 2D1 4 Sockelstifte plus Kappe hat. Aber Klarheit entsteht dadurch auch noch nicht.

This article was edited 15.Feb.09 21:50 by Joachim Glüder .

Dietmar Rudolph † 6.1.22
Dietmar Rudolph † 6.1.22
 
D  Articles: 2492
Schem.: 965
Pict.: 491
16.Feb.09 12:35

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Die 2Д1С = 2d1s ist im "Electronic Universal Vade-Mecum" gelistet. Sie steht da in einer Gruppe mit

  • DA50, DA90 DA101, EA52, EA53, EA960, EA961, SA1, SA100, SA101, 1R4, 1247, 3006.

Als Äquivalent zur 2Д1С = 2d1s ist die ДИ2-10 angegeben.

Das Datenblatt enthält Sockelschaltungen und (einige) Diagramme zu den oben benannten Typen. Daraus geht hervor, daß die 2Д1С = 2d1s baugleich ist zu EA960, EA961, SA100.

"Heptode" ist mit Sicherheit falsch.

 Datenblatt und das Sockelbild sind hochladen.

MfG DR

This article was edited 16.Feb.09 13:54 by Dietmar Rudolph † 6.1.22 .

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1742
Schem.: 17
Pict.: 69
16.Feb.09 16:17

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

 wurden angepasst, soweit wie bekannt. Unklar sind noch die Heizdaten. Da für die SA100 1.9 Volt / 0.32 Ampere genannt werden, besteht der Verdacht, dass diese Daten auch für die 2d1 gelten, d. h. dass diese äquivalent zur SA100 ist.

M. f. G. J. R.

Joachim Glüder
Joachim Glüder
 
D  Articles: 271
Schem.: 216
Pict.: 266
16.Feb.09 17:00

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
2d1s 

Hallo Herr Rudolph und Herr Roschy,

Stück für Stück kommt Klarheit auf. Beier gibt für die 2d1s die Heizdaten an mit 2,3V / 0,4A.

In unserer Auflistung erscheint sie allerdings jetzt immer noch als 2d1 (ohne s). Der Oktalsockel ist nach meinem Dafürhalten auch nicht zutreffend, es handelt sich wohl eher um einen Spezialsockel.

mfg

J.G.

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1742
Schem.: 17
Pict.: 69
16.Feb.09 17:28

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

ein Problem bleibt leider:

"Die Röhre kann nicht umbenannt werden weil andere Objekte darauf zeigen!"

wird gemeldet, und das kann ich nicht ändern ! Also vorerst nichts mit 2d1s.

Ein Fall für den Chef.

M. f. G. J. R.

Dietmar Rudolph † 6.1.22
Dietmar Rudolph † 6.1.22
 
D  Articles: 2492
Schem.: 965
Pict.: 491
16.Feb.09 20:04

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Da die Daten noch nicht bei der Röhre sind, hier die Bilder vom Sockel und die Maße der 2Д1С.

   

Die 2Д1С sieht zwar äußerlich aus wie die SA100, jedoch hat sie 5 Stifte im Gegensatz zur SA100, die nur 3 Stifte hat. Die Heizdaten stimmen mit 2,3V/0,4A. Die Kennlinie zeigt, daß die 2Д1С niederohmiger ist als die SA100.

MfG DR

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5713
Schem.: 13756
Pict.: 31079
17.Feb.09 19:33

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Jacob hat mich angeschrieben - und ich danke Euch allen für den Einsatz, um das Rätsel zu lösen.

Schön auch, dass jemand das Sockelbild MIT der kyrillischen Bezeichnung hochgeladen hat, denn bei der Röhre können wir das nicht so schreiben, wie das Dietmar im Forum tut. Versucht habe ich es - doch müssten wir das ganze System auf mindestens 2 Bytes pro Zeichen umstellen ... Tun wir nicht. Auch nicht Japanische oder Chinesische Zeichen - wo wir dann generell sogar für praktisch das ganze System 4 Bytes pro Zeichen vorsehen müssten. Das nur zu einer früheren "dringlichen Anfrage" eines Mitgliedes.

Die Umbenennung einer Röhre mit Referenzen zu Karteikarten, Forumsbeiträgen etc. kann nur über das Super-Admin-Tool erfolgen, damit keine leichtfertige Umbenennung stattfinden können sollte. Das Gleiche gilt für das Erstdatum der Markteinführung einer Röhre, weil sonst bald das früheste Nenndatum eingeführt wäre, denn wir haben doch etwa 20 Röhrenadmins mit ganz unterschiedlichen Kenntnissen und Ansichten. So können wir sicher sein, dass die Röhre nicht später auf den Markt kam - aber seltene Röhren könnten früher gekommen sein als es meine Originalunterlagen zeigen (dort wo mir frühere Unterlagen fehlen). Da bin ich froh um Mitteilung, denn dieses Datum ist entscheidend für das frühest mögliche Auftreten eines Radiomodelles etc.
 

  
rmXorg