grundig: 336W? 346W?

ID: 417279
? grundig: 336W? 346W? 
24.Apr.17 09:24
34

Stefan Hammermayer (D)
Beiträge: 238
Anzahl Danke: 3
Stefan Hammermayer

Guten Morgen,

Gerade bin ich dabei, auf meinem PC und in Aktenordnern Schaltbilder und sonstige Unterlagen zu sortieren. Schaltpläne, die es hier auf der webseite noch nicht gibt, möchte ich hier hochladen.

Gleich zu Beginn stolpere ich über das Foto einer Radio-Bodenplatte eines Grundig-Radios, zu dem mir spontan jegliche Erinnerung fehlt. Vermutlich war es ein Fremdgerät, das ich nur kurz zur Reparatur hatte. Gemäss Aufdruck sollte es ein Grundig 336W

gewesen sein und zu meiner grossen Überraschung kann ich es hier auf der webseite nicht finden.

Kann es wirklich sein, dass es bei Grundig mit Zigtausenden produzierter Geräte noch Lücken gibt? Macht es Sinn, ein neues Modell anzulegen, von dem ich keinerlei weitere Info habe als diesen Schaltplan? Da müssen ja viele Fragen wie z.B. Gehäusegrösse usw. unbeantwortet bleiben.

Tut mir leid, wenn das hier eingefügte Schaltplanfoto noch in unbrauchbarer Qualität ist, aber bevor ich versuche, es nach RM-Vorgaben zu verbessern, warte ich ab, ob mir jemand einen Rat geben kann, ob ein Hochladen dieses augenscheinlich unbekannten Radios überhaupt sinnvoll ist.

 

Viele Grüsse

Stefan Hammermayer

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
grundig: 336W - bitte als Modell anlegen 
24.Apr.17 13:32
34 from 1452

Bernhard Nagel (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 1684
Anzahl Danke: 2
Bernhard Nagel

Hallo Herr Hammermayer,

einen Grundig 336W haben wir in der Tat nicht im Bestand, ein schöner Fund, wenn zunächst auch nur ein Schaltplan auftauchte! Das Modell 346W (und auch 326W) hat dieselbe Röhrenbestückung und ist ebenfalls UKW-vorbereitet wie 336W.

Zu dieser Zeit um 1949/1950 zeigte die Typbezeichnung bei Grundig auch den offiziellen DM-Verkaufspreis. Demnach könnte es sich bei 336W und 346W um dasselbe Modell handeln dessen Kalkulation im ersten Anlauf nicht "passte". Wobei wir nicht wissen welche Ausgabe die frühere war.

Eine Parallele findet sich beim "Großen Boy" den es zuerst als 296BGW und später günstiger angeboten als 276BGW gab.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
grundig: 336W - bitte als Modell anlegen 
25.Apr.17 07:50
122 from 1452

Stefan Hammermayer (D)
Beiträge: 238
Anzahl Danke: 2
Stefan Hammermayer

Guten Morgen Herr Nagel,

Jetzt bin ich wenigstens beruhigt, dass es nicht daran lag, dass ich mich zu dämlich angestellt hätte, um das Radio in der Datenbank aufzufinden.

und, gute Nachricht, inzwischen weiss ich, wer das Radio hat und wo es steht. Insofern wird es zwar noch etwas dauern, bis ich dieses Modell vollständig mit allen Daten (Abmessungen/Gewicht usw.) anlegen kann, da ich erst am 20. 5. dorthinkomme, wo es steht, aber zumindest kann ich ja schon versuchen, das Schaltplanfoto nach RM-Vorgaben aufzubereiten und das Modell vorerst nur damit anzulegen.

Momentan plage ich mich noch mit "modernen" Schaltplänen aus der beginnenden Gedruckte-Platinen-Zeit, die oft farbig sind und auch einen meist farbigen Platinenbestückungsplan dabeihaben. Diese für RM-org in der Datenmenge zu reduzieren und vor allem auf schwarzweiss umzurechnen sorgt meistens dafür, dass sie unleserlich werden. Da tüftle ich noch herum.

Viele Grüsse

Stefan Hammermayer

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 4
grundig: 336W - bitte als Modell anlegen 
26.Apr.17 13:20
217 from 1452

Dietmar Rudolph † 6.1.22 (D)
Beiträge: 2492
Anzahl Danke: 2
Dietmar Rudolph † 6.1.22

Herr Hammermayer, wenn Sie mir das Photo des Schaltplans in maximaler Auflösung schicken, kann ich gerne versuchen, eine RM.org kompatible Schaltung daraus zu gewinnen. Die einzelnen Schritte werde ich beschreiben, so daß es (hoffentlich) für jeden nachvollziehbar wird.

Viele Grüße, Dietmar Rudolph

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 5
Bearbeitungshilfe 
26.Apr.17 18:32
250 from 1452

Stefan Hammermayer (D)
Beiträge: 238
Anzahl Danke: 2
Stefan Hammermayer

Lieber Herr Rudolph,

es gibt ja in RM-org diverse Anleitungen, wie man es machen soll. An dem 336W-Plan sind die Möglichkeiten begrenzt, das Foto, das ich davon habe, wurde 2012 in relativ geringer Auflösung gemacht und ist so ohne Weiteres nicht wiederholbar, da das Radio mitsamt der Bodenplatte, auf der der Schaltplan aufgeklebt ist, nicht in meinem Besitz ist.

Viel interessanter wäre die generelle Frage, wie man mit farbigen Schaltplänen verfahren soll, denn die Möglichkeit, dass ein Schaltplan farbig sein könnte, ist in den diversen Anleitungen bisher gar nicht vorgesehen. Da hat ein Schaltplan grundsätzlich schwarzweiss zu sein. Natürlich wird es möglich sein, einen farbigen Plan auf schwarzweiss umzubearbeiten, aber dabei gehen eben jene Informationen, die mit den Farben dargestellt sind, verloren. Auch nicht unbedingt sinnvoll.

Schlussendlich wäre es mir nicht so recht, wenn meine Frage letztlich dazu führt, dass Sie stundenlang Arbeit am PC haben. Das will ich lieber selber im Voraus schon erledigt haben.

Viele Grüsse

Stefan Hammermayer

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 6
Bearbeitungshilfe 
27.Apr.17 11:25
290 from 1452

Dietmar Rudolph † 6.1.22 (D)
Beiträge: 2492
Anzahl Danke: 2
Dietmar Rudolph † 6.1.22

Lieber Herr Hammermayer,

Wenn Sie nur die im Forum gezeigte Auflösung des Schaltplans haben, ist es praktisch unmöglich, daraus einen RM.org kompatiblen Plan zu generieren. Das habe ich schon versucht.

Farbige Schaltpläne sind zunächst farbig zu scannen. Dabei möglichst in größerer Auflösung als 300dpi. Das gibt zunächst als .png gespeichert ein Riesenfile. Aber man kann dann sofort mit Irvan View die Farbtiefe reduzieren. Erster Schritt: 16 Farben. 

16 Farben sieht meist noch einwandfrei aus und reduziert die Filegröße erheblich. Das zunächst als .png speichern.

Nun Größe auf max. 6000px (oft reicht aber schon 1024px oder 2048px) und 300dpi reduzieren und unter RM.org kompatibem Namen speichern.  Dann erneut Farbtiefe auf 16 Farben reduzieren. Ist Filegröße nun unterhalb des zulässigen Limits, dann kann direkt hochgeladen werden.

Zweiter Schritt: 4 Farben.

Ist die Filegröße mit 16 Farben noch zu groß, dann Reduktion der Farbtiefe auf 4 Farben.

Bei dieser Reduktion auf 4 Farben kann es vorkommen, daß z.B. "rot" verschwindet. Also "zurück" und nun die Farbpalette editieren. Hier ist es mit einigem Experimentieren möglich, eine oder mehrere der 16 Farbfelder so zu ändern, daß bei der Reduktion auf 4 Farben keine Farbe mehr fehlt - und die anderen Farben "gut" aussehen.

Mit etwas Übung sind auf diese Art und Weise auch farbige Schaltpläne sauber und mit vernünftigen File-Größen zu bekommen.

Viel Erfolg wünscht

Dietmar Rudolph

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.