radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

AF126 als Austauschtyp für 2SA440?

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » AF126 als Austauschtyp für 2SA440?
           
Hartmut Schmidt
 
 
D  Articles: 44
Schem.: 54
Pict.: 30
04.Jan.21 23:02

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Ich denke, der hier vorgeschlagene Austauschtyp AF126 wird voraussichtlich nicht zum Erfolg führen. Der 2SA440 ist für UKW-Tuner vorgesehen, während der AF126 typischerweise für ZF-Verstärker bis 10,7MHz gedacht ist.

Eine bessere Alternative wäre AF124 (für die Vorstufe) und AF125 (als Mischstufe). Hierbei aber die unterschiedliche Anschlußreihenfolge beachten!
2SA440: EBCs
AF124/AF125: BECs

Der ebenfalls angegebene AF106 ist für Vorstufe und Mischstufe gut geeignet, er hat auch die gleiche Anschlußfolge wie der 2SA440. Da in HF-Stufen die Grenzwerte der Transistoren ohnehin nur selten ausgereizt werden, sollte sich aus den unterschiedlichen Grenzwerten kein Problem ergeben. Eine Kontrolle ist trotzdem angeraten!

Hans-Jürgen Neuhaus
Hans-Jürgen Neuhaus
Editor
D  Articles: 70
Schem.: 6
Pict.: 232
05.Jan.21 19:30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Herr Schmidt, Sie haben recht!

Der Transistor AF126 ist nur bedingt tauglich als Ersatz für einen 2SA440.

Die von Ihnen vorgeschlagenen Transistoren AF124 und AF125 sind aber auch nur bedingt als Ersatz zu verwenden. Beide haben - genauso wie der AF126 - eine Transitfrequenz (Frequenz, bei der die Stromverstärkung auf 1 absinkt) von 75MHz, in Emitterschaltung. Im UKW-Teil üblichen Basisschaltungen erreichen die Transistoren ca. 100MHz - unter eingeschränkten Bedingungen.

AF124, AF125 und AF126 unterscheiden sich vermutlich nur in der (frequenzabhängigen) Rauschzahl.

Der 2SA440 kann aber wesentlich mehr. Es handelt sich um einen Ge-Mesa-Transistor mit einer Transitfrequenz von 350MHz. Daher wäre der beste allgemeine Ersatz für den 2SA440 auch ein Mesa-Transistor.

Der von Ihnen vorgeschlagene AF106 ist ein Mesa-Transistor mit einer Transitfrequenz von 220MHz - kommt also dem 2SA440 schon nahe - und wird in den meisten Anwendungen auch funktionieren.

Alternativen sind beispielsweise die Mesa-Transistoren AF139 und AF239 mit einer Transitfrequenz > 480MHz. Sie sind auch gut beschaffbar. Und sie haben die gleiche Anschlussfolge wie der 2SA440: EBCs.

Wir werden den Ersatztransistor AF126 für den 2SA440 (unter "Ähnliche" im RMorg-Bauteilblatt)  durch AF139 sowie AF239 ersetzen. 

Hartmut Schmidt
 
 
D  Articles: 44
Schem.: 54
Pict.: 30
06.Jan.21 20:41
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Danke, Herr Neuhaus für Ihre Bestätigung und Korrektur!

Ich war vorschnell davon ausgegangen, dass der 2SA440 im UKW-Tuner eingesetzt sei. Sie haben aber völlig recht - er kann auch in anderen Anwendungen arbeiten (VHF-Tuner). Ich vermutete aber, dass hier hauptsächlich diejenigen mitlesen, die nach Ersatzteilen für Radios suchen, daher mein Fokus auf UKW.

Natürlich sind AF139 oder gar AF239 im UKW-Bereich ensetzbar. Aus leidvoller Erfahrung würde ich allerdings ihren Einsatz im UKW-Tuner nicht ohne Vorbehalt empfehlen. Beide Typen sind eigentlich für den UHF-Bereich entwickelt und neigen daher zu schwer identifizierbarem Schwingen auf Frequenzen oberhalb des UKW-Bereichs. Passendes Layout der Platine und ggf. Ferritperlen auf den Anschlußbeinchen helfen, die Schwingneigung zu „zügeln“. Da der 2SA440 ebenfalls über eine sehr viel höhere Transitfrequenz verfügt, als die von mir vorgeschlagenen Standard-UKW-Typen, darf man aber davon ausgehen, dass das Layout entsprechend gestaltet ist. Solche Sorgen muß man sich beim AF124/AF125 nicht unbedingt machen.

Das nur als Hinweis für Mitleser - eine genauere Analyse sollte demjenigen überlassen sein, der sich an UKW-Tuner heranwagt.

Freundliche Grüße

Hartmut Schmidt.

  
rmXorg