radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

telefunken: Alt gleich Neu?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » telefunken: Alt gleich Neu?
           
Manfred Rathgeb
 
 
D  Articles: 246
Schem.: 9
Pict.: 8181
07.Feb.18 23:31

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Seit Jahren warte ich auf eine kompetente Unterscheidung der unter alt und neu angelegten Varianten, damit ich mein 31G/A auf der richtigen Seite zu meiner Sammlung geben kann. Als Advocatus Diaboli im gut gemeinten Sinne erhoffe ich mir nun eine klärende Antwort.

Beim Vergleich der Textbeschreibungen im Kontext mit den Bildern gibt es derzeit folgende Unterschiede:

Baujahr: alt 1928-1930, neu 1930/31. Das Baujahr allein kann den Unterschied nicht ausmachen.

Röhren:  alt 3, neu Bestückung mit der Variante in der Endstufe angegeben.Diese Bestückung entspricht aber genau dem Aufkleber der bei alt hochgeladenen, administrativ geprüften Bildern. Warum nicht in den Text aufgenommen? Die Angabe bei neu ist bei der Endstufe aber insoweit nicht ganz korrekt als bei 110/150V die RE114Serie zu verwenden ist.

Betriebsart: alt keine Voltangabe, die Voltangaben bei neu entsprechen den Bildern bei alt.

Lautsprecher: alt Kopfhörer  oder NF-Verstärker, neu externer Lautsprecher. Die Bilder bei alt zeigen deutlich die Verwendbarkeit von einem Lautsprecher. 1928 brauchte man in Berlin oder München bei diesem Gerät sicher keinen Verstärker oder begnügte sich mit einem Kopfhörer.

Name: bei alt  Arcolette, bei neu kein Name.

Abmessungen: hier gibt es in der Tat Unterschiede. Messfehler? Oder wie häufig der Fall: Unklar, ob Abmessung über Alles oder nur Gehäuse ohne Knöpfe etc. Wenn nur hier der Unterschied besteht, so sollte dies deutlich gemacht werden. 

Bemerkung: Ohne Erkärung wird hier bei alt und neu die Frage nach dem Unterschied gestellt.Es dreht sich im Kreise ! Die Vorschaltlampe haben jedenfalls beide.

Netto-Gewicht: alt keine Angabe, neu 4,5 kg. Mein 31G/A wiegt knapp 3,7 kg.

Die Zeilen Preise und Datenherkunft sind keine Unterscheidungskriterien.

Frage an die Spezialisten: Worin bestehen also die Unterschiede, um zwei Modelle anzulegen? Im einige Jahre später erschienenen Telefunken Werkstattbuch  gibt es beim T31G/A keine Unterteilungen,  ganz im Gegensatz zu anderen Modellen, zum Beispiel T33G/GL, wo es auch die Untergruppe T33GLQ gibt (Seite 22 und in den Tabellen,  im RM nicht angelegt!).. Im übrigen tragen im Werkstattbuch auf Seiten XXXIV ff  und 1 die Modelle T3W und die Batterieversion den Zusatz Arcolette, nicht hingegen  T31 und T31G/A.Die in meinem Gerät eingeklebte Bedienungsanleitung entspricht genau den Bildern bei alt, der Sammelblock(kondensator) trägt die Jahreszahl 31 , genau wie auf einem Bild bei alt.

 

 

This article was edited 07.Feb.18 23:55 by Manfred Rathgeb .

Wolfram Zylka
Wolfram Zylka
Editor
D  Articles: 592
Schem.: 3
Pict.: 415
08.Feb.18 13:00

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Maße und Gewichte des T 31 GA „Neu“

 

Guten Tag Herr  Rathgeb

In meiner Sammlung ist der T 31 GA im top Original Zustand vorhanden

Das Gerät wurde frühestens im Februar 1931 gebaut (Stempel auf dem Kondensator 2/31)

Die Maße sind.

Höhe:  190 mm gemessen inklusive dem Telefunken Emblem auf dem Holzdeckel

Tiefe:   175 mm Gehäuse,  inklusive dem Wellenschalter  180 mm

Breite: 200 mm inklusive der beiden Feineinsteller sind es 225 mm

Das Gewicht:  3,60 kg

Gruß

Wolfram Zylka

  
rmXorg