radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

autophon: Royal-Tisch-Kombination, Einzelheiten

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » autophon: Royal-Tisch-Kombination, Einzelheiten
           
Martin Steyer
Martin Steyer
Editor
D  Articles: 630
Schem.: 1399
Pict.: 4432
05.Mar.09 17:28

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Liebe Sammler,

ein GFGF-Kollege hat mich gebeten, ob man nicht noch mehr Einzelheiten über diese außerordentlich seltenen (und interessanten) Royal-Geräte in Erfahrung bringen kann.

Er hat ein Gerät, das aber durch Umbauten (u.a. auf 2x AL5 statt 2x AD1 und andere Lautsprecher) leider nicht mehr im Originalzustand ist. Insbesonders wäre interessant, was für originale Lautsprecher da hineingehören. Ansonsten sind alle Informationen willkommen, die man ja auch hier zum Gerät einstellen könnte.

Herzlichen Gruß,

Martin Steyer

 

 

 

 

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5593
Schem.: 13736
Pict.: 30895
13.Mar.09 23:22

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Lieber Martin
Ich habe nun auf Grund Deines Aufrufes das Gerät aus der Vitrine genommen, das Chassis heraus genommen und ein paar Aufnahmen geschossen. Dabei habe ich möglichst alles unter dem Chassis in Details aufgenommen, weil im HF- und ZF-Teil alles Original ist. Die meisten Kondensatoren zeigen ein Datum von 1937 - habe kein anderes Datum gefunden.

Der NF-Teil hat von der Garantie-Verkäuferin "Radio Steiner" einen "Steiner-Kondensator" verpasst bekommen, einen "Kartonbecher-Kondensator" von Standard über dem Chassis. Bei einem weiteren Becher gähnt das offene Loch, da der Steiner-Kondensator unter dem Chassis angebracht ist.

Das Gerät stand gemäss einer Marke bei "Radio Steiner" unter Wartung inkl. "Lampenersatz" ... Jetzt fehlt uns noch ein Original-Schaltplan, dann könnte man benennen, was ersetzt wurde. Ein zusätzlicher, wohl nachträglich eingebauter Kippschalter oben in der Rückwand lässt die Lautsprecher abstellen. Diese sind über einen Stecker in der Form für eine Vierstiftröhre am Chassis angeschlossen.

Das Chassis zeigt von hinten gesehen links aussen eine kleine Einheit für das¨Einspeisen und Schalten des Telefonrundspruchs mit Zenith Wählschalter für die 6 Stationen. Scheinbar wurde NF-TR verwendet. Ich habe aber nicht untersucht.

Es ist wirklich erstaunlcih welcher Aufwand da getrieben wurde, wenn man die Kammern im Chassis sieht und die zahlreichen Plombierungen. Abgeschirmte Kabel wurden mit einem parallel laufenden Kupferdraht noch extra "kurz" geerdet, z.B. vom Antenneneingang zum Vorkreis.

Martin Steyer
Martin Steyer
Editor
D  Articles: 630
Schem.: 1399
Pict.: 4432
14.Mar.09 09:13

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Lieber Ernst,

danke für Deine Bemühungen, denn das ist ja doch ein erheblicher Aufwand, das Gerät entsprechend für gute Fotos auzubereiten.

Es handelt sich beim Besitzer um ein namhaftes GFGF-Mitglied, von dem ich freundlicherweise schon etliche Fotos bei uns einstellen konnte. Nun können wir uns auch mal revanchieren und ihm helfen.

Herzlichen Dank!

 

  
rmXorg