radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Becherelkos ausräumen - aber wie?

Moderators:
Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » Repair and restoration: Tips and Tricks » Becherelkos ausräumen - aber wie?
           
Heiko Simon
 
 
D  Articles: 22
Schem.: 5
Pict.: 28
17.Jan.04 14:39

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Guten Tag an Alle und eine Frage gleich dazu:

Ich wollte vor Tagen, wie oft empfohlen um den Originalzustand zu erhalten, den 50/50 mF-Becherelko eines Saba Freudenstadt 9 öffnen und mit modernen Bauteilen füllen.
Der Elko hat eine Schraubbefestigung aus Kunststoff und das Metall ist unten umgebörtelt.
Ich wollte also die Börtelung umbiegen um die Kunststoffbefestigung zu retten und das Innenleben entnehmen, aber beim Arbeiten mit verschiedenen Werkzeugen ist der Rand des Elkos so ausgefranst, dass ich ihn nicht mehr zurückbiegen konnte, sah schlecht aus.
Wenn ich ihn aufgebohrt hätte, wäre das Kunststoffgewinde futsch gewesen.
Gibt es eine bessere Vorgehensweise oder war ich auf dem "richtigen Weg" und habe nur zu unvorsichtig gearbeitet?

Heiko Simon
Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 930
Schem.: 762
Pict.: 1353
17.Jan.04 16:34

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Hallo Heiko!

Herr Erb möge mir verzeihen, wenn ich einen Auszug aus seinem Buch RADIOS VON GESTERN bringe. Ich kann aus eigener Erfahrung jedem Sammler, ob Neuling oder Fortgeschrittener, nur raten dieses Buch zu erwerben. Fast kein Thema/Problem das hier nicht behandelt wird.

Zum Thema Elektrolytkondensatoren dieser kurze Auszug aus dem Buch:

Viel Erfolg wünscht

Gerhard

This article was edited 17.Jan.04 16:36 by Gerhard Heigl .

Heiko Simon
 
 
D  Articles: 22
Schem.: 5
Pict.: 28
20.Jan.04 21:21

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 
Hallo Gerhard,

da hab ich wohl am falschen Ende angesetzt, vielen Dank für die umfassende Antwort.
Beim nächsten Elko wird alles besser . . . :-)

Gruß

Heiko
  
rmXorg