radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Bemerkungen bei Modellen

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Jürgen Stichling Vincent de Franco Bernhard Nagel Martin Steyer 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » FAQ - click for boards » FAQ about the radio pages » Bemerkungen bei Modellen
           
Jörg Kirchhof
Jörg Kirchhof
 
D  Articles: 11
Schem.: 102
Pict.: 27
17.Sep.06 22:28

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Hallo,

ich habe kürzlich zwei neue Messgeräte-Modelle (Tektronix-Oszilloskop-Einschübe) angelegt und unter dem Feld "Bemerkungen" eine Reihe von techn. Eigenschaften sowie etwas über die möglichen Applikationen geschrieben (ähnlich, wie bei dem Modell 3B3 der gleichen Firma). Der zuständige Administrator  hat mich darauf hingewiesen, dass diese Infos dort nicht hingehören, sondern stattdessen in englischer Sprache als Info/Forumsbeitrag geschrieben werden sollten. Im Prinzip erscheinen mir beide Möglichkeiten gleichberechtigt, allerdings würde ich mir wünschen, dass es eine allgemeingültige Festlegung zur Gestaltung der Inhalte eines Modells gibt. Anderenfalls werden die gleichen Inhalte von einem Administrator akzeptiert und von einem anderen verworfen. Außerdem kann es innerhalb der Administratoren zur Veränderung von Standpunkten kommen, die das Zusammenspiel zwischen Administratoren und Mitgliedern schwierig gestalten.

Viele Grüsse
Jörg Kirchhof
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5651
Schem.: 13753
Pict.: 30965
17.Sep.06 23:03

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

1.
Grundsätzlich können wir bei den Bemerkungen soviel als möglich posten, wobei die Modellbezeichnung nochmals (evtl. wiederholt) vorkommen soll. Soviel als möglich bedeutet, dass die Modellseite gedruckt noch auf einem Blatt Platz hat. Ich bitte Versuche anzustellen und dann die max. Zeilenzahl hier zu posten, evtl. schneidet ds System automatisch ab.

Trotz dem "soviel als möglich" sind prägnante Formulierungen angebracht ohne viel Füllworte und jedenfalls nicht auf ein spezielles Gerät, sondern auf das Modell bezogen.

2.
Besteht bei Nicht-Radios (z.B. Tonbandmaschinen, Mikrophone) ein Interessenskreis, der eine Maske dafür geschaffen hat, dann ist die Maske zu benutzen (XHTML-Codes). Freie Bemerkungen kommen darunter.

Die Felder sind eigentlich für Radios geschaffen und wir werden für andere Gerätearten keine anderen Masken führen, sonst wird die Applikation für die Benutzer noch komplizierter. Darum wären Vorgaben pro Geräteart erwünscht. Sobald ich wieder einen festen Programmierer anstellen kann, hat der Wunsch, dass wir bei Nicht-Radios gewisse Feldbezeichnungen auf der Modellseite ausblenden eine Chance der Realisation.

3.
Geräte aus deutschsprachigen Ländern sind in erster Linie in Deutsch zu beschreiben, Geräte aus Sprachgebieten, deren Sprache wir führen in jener und Geräte aus anderen Sprachgebieten in Englisch. Dazu kann man in zweiter Linie und mit entsprechend anderer Farbe (XHTML) die Beschreibung in weiteren Sprachen anbringen. Beherrscht man Englisch aber nicht die Sprache des Ursprungslandes, dann darf man die Beschreibung auch in Englisch anbringen. Kein Problem.

4.
Beherrscht man die Sprache des Ursprungslandes oder Englisch nicht - oder hat man mehr Platzbedarf als festgehalten, dann ist die richtige Wahl ein Post über das Modell ins Forum. Da ist jede Sprach möglich, sofern die Sprachwahl richtig vorgenommen wurde..

5.
Bemerkungen der Admins und eMails sind oft problematisch, da einige Admins zum Teil überlastet sind und darum kurz angebunden, sachlich. Man kann auch sagen kurz angebunden, sachlich sei eine schlechte Gewohnheit. Das ist eine Frage des Standpunktes. Einige Mitglieder kratzt das überhaupt nicht, andere empfinden das als Ohrfeige, weshalb ich Admins immer wieder bitte, Höflichkeitsworte zu verwenden. Wenn Sie sich nicht richtig behandelt fühlen, schreiben Sie das bitte dem Mediator.

Damit hoffe ich verbindliche Richtlinien aufgestellt zu haben.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5651
Schem.: 13753
Pict.: 30965
17.Sep.06 23:12

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Wenn ich das richtig beurteile (Arpad hat mich darauf aufmerksam gemacht, danke), so hat Herr Kirchhof auf dem Modell 3A8 (ID = 105834) einen langen Text auf Deutsch geschrieben. Es ist aber ein USA-Modell, also wäre ein Forumsbeitrag nötig oder ein Text in Englisch.

Es kommt aber noch ein Problem hinzu: Klickt man auf "Änderungsvorschl. anbringen", dann erkennt man, dass die Admins den langen Text wohl kritisiert hatten (wie besser machen), ihn aber trotzdem akzeptierten. Das System hat aber den ganzen Text weggelassen, wahrscheinlich weil er zu lang war. Als Mitglied kann man immer mit diesem Link erfahren, wie es bei den Admins gelaufen ist.

Nachtrag:
Bitte (Modell-Admins) untersucht, was das System "verträgt" ;-)

Hier finden Sie noch die Gesamtregeln!

This article was edited 18.Sep.06 15:27 by Ernst Erb .

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg