radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

grundig: Bilder falsch

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » grundig: Bilder falsch
           
Martin Steyer
Martin Steyer
Editor
D  Articles: 673
Schem.: 1403
Pict.: 4966
07.Jun.17 13:07

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Es wurde ja schon vermutet, daß es den 380W ohne UKW nicht gegeben hat. Die hier hochgeladenen Bilder sind offenkundig auch falsch, denn laut Rückwand und Chassisfoto ist da eine ECF12 drin. Zudem macht eine EAA11, wie schon im anderen Post festgestellt, ohne UKW keinen Sinn.

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Articles: 2463
Schem.: 14055
Pict.: 6955
07.Jun.17 17:40

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Sg. Herr Steyer,

das Thema wurde schon =>> hier im Jahre 2004 und hier ==> im Jahre 2005 behandelt.
Da aber dieses Modell im Radiokatalog Band 1, Ernst Erb erwähnt wird, muß es als Modell erhalten bleiben.
Leider wird es dadurch immer wieder zu falschen Bildhochladungen kommen.
Besser wäre es, dieses Modell für Bildhochladungen mit Code-9 zu sperren.

MfG. WB.

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5713
Schem.: 13756
Pict.: 31079
10.Jun.17 09:29

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Leider gibt es Code-9 nicht für Modelle. Aber was helfen würde:

Bitte verlinken mit den nachweislichen Modellen dieser Art und darauf hinweisen, dass wir hier kein Bild wünschen - ausser es entspräche diesem Modell nachweislich.

Eigentlich wäre sogar ein Eintrag in das Feld Variante eine "neue Möglichkeit":
Bitte keine Bilder auf dieses Modell laden.

Man kann ja dann im Text erkennen warum nicht - und sogar erkennen unter welchen Umständen schon.

Das wäre sicher eine sachliche Orientierung an Personen, die auf den Originaleintrag stossen, sei es in der Literatur oder im Buch. Ein umfassendes Werk - wie auch ein umfassendes Programm - kann gar nicht fehlerfrei sein, weil nie mehr anpassbar. "Radios von gestern" und die beiden Radiokataloge sind auch zu einer Zeit entstanden, in der wir alle keinen Überblick haben konnten - und es gab kein Internet.

Man kann sich diese Situation heute gar nicht mehr vorstellen.

  
rmXorg