hornyphon: Bitte um Hilfe bei Reperatur (Bildhelligkeit)

ID: 464973
? hornyphon: Bitte um Hilfe bei Reperatur (Bildhelligkeit) 
05.May.18 17:29
77

Vinzenz Fest (A)
Beiträge: 135
Anzahl Danke: 2
Vinzenz Fest

Guten Tag an alle!

Heute habe ich ein Hornyphon Westminster Fernsehgerät bekommen.

Leider ist das Bild schwarz. Jedoch wenn man an den Kontrast- und Helligkeitsreglern deht erscheint für kurze Zeit ein helles Bild.
Kennt jemand diesen Fehler?

Ich habe schon den Boosterkondensator und ein gebrochenes Schiebepotentiometer an der Bildröhrenfassung ausgetauscht.

Auch die beiden Dioden OA81 GR11 und GR12 habe ich ersetzt da sie laut diodentester defekt waren.

Die Spannungen an der Bildröhre:
k:177V
g1:125V
g4:560V
g2:195V Bricht während der Messung ein (550V an Pot R232 stimmen)
R230 und R230a sind laut Ohmmeter in Ordnung.

Spannungen an der Videoenröhre PCL84:
kp:7,8V
ap:175V
g2p:188V

kt:5V
at:17V

Ich bitte um Hilfe bei der Reperatur!
Es ist ein wirklich schönes Gerät und es wäre schade wenn es nicht wieder spielen würde.

Vielen Dank im Vorraus!

Vinzenz Fest

UPDATE:

Ich habe mittlerweile den Netzelko ersetzt. Jetzt brummt es nicht mehr.

Ich konnte zuerst keinen Sender einspeisen, da der mechanische Speichertastensatz verharzt war.
Ich habe das beheben können.
Es zeigt sich jetzt bei eingestelltem Sender ein anderes verhalten:

Es ist ein Bild zu sehen. Je nach Einstellung der Helligkeit und des Kontrasts verändert sich die Bildgröße. Das geht bis zu so einer Größe, dass der Bildschirm dunkel erscheint.

Ohne Sender bleibt der Bildschirm dunkel, wenn man nicht an den Helligkeits- oder Kontrastregler herrumdreht.

 

PS.: Den Mechanischen Tastensatz bekommt man wieder locker wenn man die Reiter auf der Spindel mit dem Lötkolben erhitzt, bis sie sich bewegen lassen.
Dann die Spindel mit Kriechöl einsprühen, und die Reiter mehrmahls über die ölige Spindel hin und her drehen.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
hornyphon: Bitte um Hilfe bei Reperatur (Bildhelligkeit) 
06.May.18 20:04
77 from 1044

Vinzenz Fest (A)
Beiträge: 135
Anzahl Danke: 2
Vinzenz Fest

Hallo an alle,

Herr Wolfgang Bauer hat mir wieder ein mal weiter geholfen.

Der Fehler lag am Hochspannungsgleichrichter.
Wenn die DY87 bzw. DY802 verbraucht ist, wird der Strahl mangels Hochspannung nicht mehr richtig beschleunigt und abgelenkt.

Nach dem Tausch der DY802 funktioniert der Fernseher wieder zur vollsten Zufriedenheit.

Beste Grüße,
Vinzenz Fest

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.