radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Zeitschrift das elektron

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Franz Harder 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Periodicals » Periodicals for Austria » Zeitschrift das elektron
           
Wolfgang Kabelka
 
 
A  Articles: 4
Schem.:
Pict.: 18
15.Mar.16 18:28

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hugo Kirnbauer (* 3. Juni 1918 in Wien; † 2. Mai 2006 in Linz, Oberösterreich) war ein österreichischer Radiopionier, Radioautor und Techniker.

Kirnbauer gestaltete und moderierte von 1947 bis 1997 eine im Österreichischen Rundfunk allwöchentlich gesendete Radiosendung (1947 bis 1955 unter dem Titel Für den Radiobastler, 1955 bis 1997 Die technische Rundschau). [Quelle Wikipedia]

Er war Herausgeber der Zeitschrift Das internationale Elektron. Die erste Ausgabe erschien 1946.

Die Zeitschrift bot einen Querschnitt zu unterschiedlichsten technischen Themen, Bauvorschläge sowie einen Röhrenkatalog. In dieser Ausgabe wurde ein Einkreisempfänger auf Basis der RV 12 P2000 "das elektron" vorgestellt.

Am 22. November 1995 war Hugo Kirnbauer zu Gast bei Hermes Phettbergs "Netter Leit Show"

Liebe Grüße
Wolfgang

 

 

This article was edited 16.Mar.16 00:08 by Franz Harder .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2121
Schem.: 159
Pict.: 102
16.Mar.16 09:36

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Her Kabelka.

Schön, dass Sie in ihrem Textbeitrag auch das Inhaltsverzeichnis des elektron Nr 1/1946 zeigen.

Im RMorg. kann man  leicht herausfinden, dass neben den Texten anderer Kollegen, meine Kenntnisse  in UKW-Technik  hier im Forum oft hilfreich sind.

In der Nr.1 steht an zweiter Stelle ein Hinweis auf einen Text; „Der Siegeszug der Ultrakurzwelle“

Was man 1946 darunter verstand, würde mich und sicher manchen Leser hier interessieren.

Es wäre daher nett von Ihnen, wenn Sie den Text mir oder dem Forum zukommen lassen würden.

Auf eine positive Reaktion freud sich:

Hans M. Knoll

 

This article was edited 16.Mar.16 10:04 by Hans M. Knoll .

Wolfgang Kabelka
 
 
A  Articles: 4
Schem.:
Pict.: 18
16.Mar.16 19:53

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Lieber Herr Knoll,

ich danke für Ihr Interesse.

Aufgrund des geltenden Urheberrechts muss ich sie an die Services der Österreichischen Nationalbibliothek verweisen.

Liebe Grüße
Wolfgang

 

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2121
Schem.: 159
Pict.: 102
16.Mar.16 20:41

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Bild Knoll

 

Hallo Her Kabelka.

Danke fuer Ihre Anwort. Ich muss diese akzeptieren, auch wenn es mir nicht leicht faellt.  

So schrieb ich : es wäre daher nett von Ihnen, wenn Sie den Text mir (x) oder dem Forum zukommen lassen würden.  (x)  Damit verletzen Sie doch kein Urheberecht.

Danke und Gruss Hans M. Knoll 

EDIT: jemand hat mich darauf hingewiesen, dass es auf Seite 3 noch einen zweiten Text gibt, somit wird UKW nichts von Interresse sein. Ich verzichte somit auf den Text.

MfG Knoll

Nochmals.

Heute hat mir ein anderes Mitglied im RMorg, den Text vial Mail zur Verfügung gestellt, wofür ich hier danken möchte. Der Text kommt aus den USA und lobt das enorme Können der englichen und amerikanischen Technik zur "Mikrowelle" sprich RADAR.

Es hätte ja sein können, dass zur Festlegung des 3meter- Bereiches für den UKW-Rundfunk in 1947, schon vorher was zu lesen war.   Falls Sie als Leser noch neu sind hier, in der Anlage finden Sie meinen bisherigen Wissensstand zu UKW. (wobei leider Fehler enthalten sind, der Einschaltermin des BR war der 28.02.1949 und der des NDR  am 1.03.1949 ) Sorry!

Die Version V2 ist richtig gestellt  Knoll  

Attachments:

This article was edited 17.Mar.16 14:08 by Hans M. Knoll .

Harald Schlosser
Harald Schlosser
 
A  Articles: 129
Schem.: 5
Pict.: 197
17.Mar.16 14:05

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Sehr geehrter Herr Kabelka!

Mit Freude und Erleichterung habe ich soeben gesehen, dass bereits ein RM-Kollege dem Anliegen unseres verdienten Mitgliedes, Herrn KNOLL, auf kollegiale Weise entsprochen hat. Ich hatte mir auch schon mein Exemplar dieses Heftes aus meinem Archiv geholt um  die angefragte Seite zu scannen, war aber leider zu langsam.

Ohne hier in diesem Radio-Fachforum eine off-topic Diskussion über Fragen der Auslegung des österreichischen Urheberrechtes lostreten zu wollen, gestatte ich mir an dieser Stelle abschließend  meine Verwunderung über Ihre differenzierte juristische Betrachtungsweise zum Ausdruck zu bringen.
Immerhin hatten Sie keine rechtlichen Bedecken Scans der vorderen Umschlagseite, des Inthaltsverzeichnisses sowie die Rückseite der Röhren-Karteikarten vom hinteren Umschlagsblatt in Ihrem Ausgangspost einzubinden.

Sie hatten ja auch keinerlei Vorbehalte das gescannte Schaltbild von Seite 22 und ein ausgiebiges Textzitat von Seite 21 in Ihrem Forum-Beitrag üner die Bauanleitung für einen Einkreisempf. mit RV 12  P 2000 und LV1 zu verwenden.

Über meine persönlichen Schlußfolgerungen dazu möchte ich aus Gründen der "political correctness" den Mantel des Schweigens breiten.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Schlosser

 

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2121
Schem.: 159
Pict.: 102
17.Mar.16 15:11

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Lieber Herr Schlosser

Hier im Rmorg. gibt es ja sehr viele Leute die ich als „Abholservice“ bezeichne.Dafür ist das Portal aber auch gedacht. Soweit gut.

Sie Herr Schlosser, erkennen aber zum Glück, dass die Mitglieder wie ich eines bin, für das Portal und ganz wenig für sich arbeiten. Wenn keiner was schreibt, wird auch das  „Abolen“ schwierig. Nur dazu war der Text angefragt. Es sollte aber auch nach Austria signalisiert werden, es wird anerkannt hier mitzumachen.  Sie erkennen das auch und erkennen es auch an..  

Dafür danke ich Ihnen ganz offiziell. 

Hans M. Knoll 

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg