radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Das grosse Mende- M

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » How to store and to treat radios » Das grosse Mende- M
           
Gerhard Meyer
Gerhard Meyer
 
D  Articles: 55
Schem.: 5
Pict.: 36
26.Feb.17 15:32

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Das haben einige Modelle aus den 30er Jahren als Markenzeichen mitten im Bakelit-Frontrahmen, erhaben geformt und golden lackiert, z.B.: 135W, 147W, 192W, 216W, 225W, M168GW, 185GW und noch einige Andere. Doch nach dieser langen Zeit ist der Goldlack verwischt und einfach unansehnlich geworden.

Wer das nun wieder schön haben möchte, kann folgendes tun : Den alten Lack mit einem Schaber oder einem kleinen Messerchen abschaben und mit feinem Sandpapier anrauhen. Der neue Goldlack (Aus der Sprühdose in eine flache Schale gesprüht) kann nun mit einem alten Stempel oder einem ähnlich geformten Holzstück (Mit Schraube als Griff), aufgebracht werden. Als "Stempelkissen" muss noch ein Stückchen dünner Moosgummi aufgeklebt werden, das nun in der Schale mit nur wenig Goldlack getränkt wird. Der Lack soll mit ganz wenig Druck nicht aufgestrichen sondern nur aufgetupft werden !   Für den ersten Versuch empfehle ich den Rahmen auszubauen.

Wenn nun (Ein wenig) Lack über die Kanten des M gelaufen ist, gut trocknen lassen und erst dann mit  einem kleinen Messerchen und einer ruhigen Hand wegschaben.

Guten Erfolg wünscht Gerhard Meyer, Schwanstetten

  
rmXorg