radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Der Aussichtsturm ( Funkturm ) auf dem Berg Petřín in Prag

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radio- and technical History » Decades of broadcasting » Der Aussichtsturm ( Funkturm ) auf dem Berg Petřín in Prag
           
Wolfgang Lill
Wolfgang Lill
Editor
D  Articles: 603
Schem.: 395
Pict.: 7671
26.Jul.17 20:14
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Der Aussichtsturm auf dem Berg Petřín ( auf deutsch; Laurenziberg ) , eine der nicht wegzudenkenden Dominanten Prags, wurde anläßlich der Weltausstellung im Jahre 1891 als Kopie des Pariser Eiffelturms (im Verhältnis 1:5) errichtet.

Er ist 63,5 Meter hoch und zu seiner Spitze, die sich genauso hoch über dem Meeresspiegel wie der echte Eiffelturm befindet, führen 299 Stufen. Man hat nicht nur einen Ausblick auf ganz Prag, sondern bei klarem Wetter beinahe auf ganz Böhmen.

 

Tausende Touristen besuchen bei schönem Wetter täglich dieses Bauwerk, leisten sich eine sehr teure  ( 10 EURO Stand Juli 2017 ) Auffahrt mit einem altersschwachen Fahrstuhl zur Aussichtsplattform in 53,5 m Höhe.

Aufgrund seiner exponierten Lage ist der Turm ein wichtiger Antennenträger für den UKW- Rundfunk .

Was weitgehend unbekannt ist; im Jahre 1948 begann  man auf der MEVPRO in Prag vom 15.05 - 11.06 und nochmal zum Sokol -Sportfest  vom 04.07- 08.07 1948 mit Fernsehsendungen, weltweit erstmals mit 625 Zeilen Norm.

3 Fotos schwarz /weiß aus Radioamatér 5 und 6/48

Mit reichlich  50 in Tanvald gefertigten Fernsehgeräten, die im Stadtgebiet von Prag aufgestellt waren, ging es los, sogar mit Life- Übertragungen

Eigenentwicklung waren auch die Fernsehkameras. 

und auch das Testbild.

Leider habe ich kein Foto vom Fernsehsender gefunden. Dieser soll eine Leistung von etwa 1 KW gehabt haben,  er war ebenfalls Im VTU- in Tanvald produziert  und in diesem Aussichtsturm aufgestellt.

Nach diesem tollen Start mit Live-übertragungen, Nachrichten, Filmen kam nach dieser Funkausstellung das AUS für die Fernsehtechnik. Der Superhet- Fernsehempfänger wurde von TESLA "weiterentwickelt" und erschien fast 5 Jahre später als Geradeausempfänger.  

Sicher war das Unglück der politische Wechsel in der Tschechoslowakei, denn der Kommunist Klement Gottwald hatte keine Ambitionen für das Fernsehen.

1953 wurde ein Fernsehsender eingebaut, nun begann man planmäßig mit dem dem Aufbau des Fernsehens in der CSR. 

Auch heute wird der "Prager Eifelturm" noch zur Abstrahlung von UKW- Radioprogrammen genutzt.

Kommerzielle Übertragungen sind jedoch auf einen benachbarten Mast ausgelagert.

alle Farbfotos : Wolfgang Lill

 

 

 

 

This article was edited 28.Jul.17 11:08 by Wolfgang Lill .

Wolfgang Lill
Wolfgang Lill
Editor
D  Articles: 603
Schem.: 395
Pict.: 7671
03.Sep.17 16:43
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Der erste TV Sender wurde tatsächlich  für die Übertragungen bei der MEVRO auf dem AUSSICHTSTURM Petřín installiert.

In dem Buch "Bericht der Radiokommunikation Prag " 35 Jahre Fernsehen in CS 

ist auf Seite 19 zu lesen;

Die Sendungen wurden abgestrahlt von einem 1 KW TV- Sender, Hersteller VTU Tanvald (...Anmerkung) Bild 62 MHz und Ton 45 MHz ... er wurde auch nach der MEVRO mehrfach noch genutzt, im März 1949 endete jedoch diese erste Fernsehperiode,,,

Foto aus 25 let správy Radiokomunikaci Praha

Eine Angabe zum Aufnahmetermin  des Fotos gibt es nicht. Es dürfte sich jedoch um den zweiten Start  des Fernsehens handeln. In dem Turm wurde eingebaut ein TV5/FM3 - Sender, Hersteller Tesla        Bild: 5 KW,   Ton: 3 KW,   TV- Kanal 1.

Hier noch ein Bild von diesem Fernsehsender  ( Foto sprava Radiokomunikaci Praha)

This article was edited 03.Sep.17 18:23 by Wolfgang Lill .

  
rmXorg