radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Der BOS Funk und seine Geschichte

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Commercial sets (incl. valve testers) » Commercial gear (Boatancors) » Der BOS Funk und seine Geschichte
           
Wolfgang Scheida
Wolfgang Scheida
Editor
A  Articles: 617
Schem.: 124
Pict.: 48190
03.Aug.11 18:23

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Der BOS Funk und seine Geschichte 

Neben der (geplanten) Digitalisierung des kommerziellen Rundfunks und (der vollzogenen) des Fernsehens hat sich für die Öffentlichkeit zumeist weitgehend unbemerkt auch eine Wandlung im BOS Funk vollzogen.

Auch dort läuft nach und nach alles Digital ab. Kurzgefasst, sind alle Geräte in einem Netz angemeldet und bedürfen einer Empfangslegitimierung durch die Gegenstelle. Ein Mithören mit Scannern etc. wie zu alten Analogzeiten ist damit nicht mehr möglich.

Diese Eigenschaften lassen dieses System insbesondere in Gegenden mit Empfangsschwierigkeiten die Eignung des Systems für den Zweck von z.B. Personenrettung hinterfragen.

Wie aber der BOS Funk sich nach dem Krieg in Deutschland überhaupt entwickelt hat, beschrieb Herr Heinz-Otto Geisel in der Zeitschrift "BrandSchutz - Deutsche Feuerwehr-Zeitung" von 7/1999.

 

Für diese besondere Art der Kommunikationsgeräte sei auch auf ein eigenes Museum dem

Rotkreuz Funk- und Fernmeldemuseum (BOS Funk)  

verwiesen.

 

W.S. 8/2011

   

 

  
rmXorg