radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
  The thread rating is reflecting the best post rating. Have you rated this thread (best post)?

Digitalisierung des UKW--Rundfunks

Moderators:
Ernst Erb Otmar Jung 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Papers » Basic principles of radio technique » Digitalisierung des UKW--Rundfunks
           
Dietmar Rudolph
Dietmar Rudolph
Editor
D  Articles: 2141
Schem.: 792
Pict.: 444
18.Dec.09 18:22
 
Count of Thanks: 30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Abstract

Es gibt immer wieder Bestrebungen, den UKW FM Bereich (Band 2: 87,5 - 107,9 MHz) zu digitalisieren. 2008 wurden dazu einige Feldversuche unternommen.

Die Problematik bei der Änderung eines Rundfunksystems (oder einer entsprechenden Norm) ist immer die Kompatibilität zum bestehenden System. Würde in Band 2 schlagartig von heute auf morgen ein anderes nicht kompatibles - in diesem Fall digitales - System eingeführt, hätten

  1. die Hörer keine empfangbaren Sender mehr und
  2. die Broadcaster keine Hörer mehr.

Solche radikalen Methoden kann und will sich keiner erlauben (Ausnahme: die Abschaltung des DSR, die aber zu einem Proteststurm führte). Also wird versucht, mit mehr oder weniger Kompatibilität das bestehende System "aufzubohren". 

Allerdings sind solche "Lösungen" häufig nicht praxistauglich, weil sie zwar auf dem Labortisch prima funktionieren mögen, jedoch im Test zu Störungen im bestehenden FM--System führen.

In einer Studie zu diesem Themenkreis, die 2008 in "Wissen Heute" (früher Telekom Unterrichtsblätter) erschien, werden die in der Diskussion befindlichen Vorschläge speziell auch im Hinblick auf ihre Kompatibilität zum bestehenden UKW FM Rundfunk analysiert.

Ausgangspunkt ist dabei eine Analyse des bestehenden UKW FM Systems.

 

Inhaltsverzeichnis
 
1 Das UKW FM Rundfunksystem
1.1 Die Einführungs–Strategie
1.2 Die Entwicklungsschritte bis zum heutigen UKW FM System
1.2.1 Frequenzbereich, Kanalabstand und FM–Spektrum
1.2.2 Multiplexbildung: Stereo, Verkehrsfunk, RDS
1.2.3 Audio–Processing
1.2.4 Störbeeinflussung der FM
2 Eigenschaften eines Rundfunksystems
3 Das DAB–System
4 Das DVB-T–System
5 Das DRM+ System
5.1 Reduktion des Crestfaktors bei DRM+
5.1.1 RF Carrier
5.2 Dummy Daten
5.3 Parallel Kanäle zeitversetzt: Zeit–Diversity
5.4 Konkurrenz zu DAB
6 Das HD-Radio–System
6.1 Kompatibilität zu UKW–FM
7 Das UKW-CPM–System
8 Das FMeXtra–System
9 Zusammenfassung

 

Das originale File (2 Teile) aus "Wissen Heute" ist leider zu groß für ein Upload (ca. 4MB). Aus diesem Grunde wird hier das Originalfile (pdf, 662 KB, 27 S. 28 Grafiken) angehängt.

Machbarkeits-Studie zur Digitalisierung des UKW-Bereichs

MfG DR

 

This article was edited 20.Dec.09 14:02 by Dietmar Rudolph .

  
rmXorg