radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Fa. Kremenezky

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Fa. Kremenezky
           
Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 910
Schem.: 744
Pict.: 1337
27.Dec.03 10:05

Count of Thanks: 30
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1
Firma: Kremenezky,

 Johann Kremenezky, Wien

Beginn: 1880

Ende: ?
Fertigungskennzeichen der Deutschen Wehrmacht: bhn
Johann Kremenezky (*15. 2. 1850 in Odessa, 25. 10. 1934 in Wien). Eröffnete 1880 eine Fabrik für Dynamomaschinen und Glühlampen. Ab 1923 werden auch Elektronenröhren hergestellt. In weiterer Folge Transformatoren, Netzanschlußgeräte (Orion, Metallum), Röhren- und Quecksilberdampfgleichrichteranlagen usw. Zumindest in den 50er-Jahren werden auch diverse Batterien und Anodenbatterien erzeugt, unter dem Namen "Metallum", zum Beispiel Metallum Gold. Die Firma wird auch mit Tungsram, Sator und Orion in Verbindung gebracht. Sitz der Fa. Johann Kremenezky: Wien XX, Dresdnerstrasse 55/57. Sitz der Fa. Johann Kremenezky AG.: Wien XIX, Heiligenstädterstrasse 134.

This article was edited 29.Jan.06 16:59 by Gerhard Heigl .

  
rmXorg