radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

jotha: Liliput 111W: Falsches Schaltbild

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » jotha: Liliput 111W: Falsches Schaltbild
           
Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
Officer
D  Articles: 1776
Schem.: 2521
Pict.: 4094
05.Apr.19 16:43
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Bei beiden Modellen des Liliput 111W für Mittelwelle ist ein falsches Schaltbild. Es handelt sich stets um die KW-Version, deren Schwingkreisspule einen Eisenkern besitzt,    dazu ein magnetischer Lautsprecher (Freischwinger). So wurde das KW-Modell auch in der "Funkgeschichte" Heft 175 vorgestellt.

Die Spulen der Mittelwellen-Versionen besitzen keinen Eisenkern (siehe Bilder) und immer ist nur der Freischwinger-Lautsprecher eingezeichnet, obwohl dieses Modell hier einen dynamischen Lautsprecher und den dazugehörigen Übertrager besitzt. 

Im Buch "Schaltungen der Funkindustrie" Band VI (6) von Lange ist auch nur die MW-Version mit magnetischem Lautsprecher zu finden. Auch der Sperrkreis, der bei einem Teil der Modelle in der Rückwand eingebaut ist, wird bei keinem Schaltbild eingezeichnet.
Ich habe einmal das Schaltbild korrigiert für dynamischen Lautsprecher und Sperrkreis. So war das Modell ebenfalls im Handel.

W. Eckardt

 

This article was edited 06.Apr.19 19:34 by Wolfgang Eckardt .

  
rmXorg